3D-Fernseher, was braucht man alles?

Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein altes Fernsehgerät durch ein neueres 3D-Modell zu ersetzen, steht nicht selten vor der Frage, was für diese neue Form der heimischen Fernsehunterhaltung alles benötigt wird. Diese Frage kann jedoch pauschal nicht so einfach beantwortet werden, da es stark davon abhängig zu machen ist, welche Form der Unterhaltung im 3D-Segment genossen werden soll. Das Schöne daran ist, dass die 3D-Unterhaltung bereits äußerst kostengünstig erworben werden kann, da im Grunde genommen nur das reine 3D-fähige Fernsehmodell benötigt wird. Beachtet werden sollte allerdings, dass mit dem Erwerb eines 3D-fähigen Fernsehers lediglich das Fernsehprogramm von Fernsehsendern betrachtet werden kann, da für die weitergehende 3D-Unterhaltung mittels der Medien DVD und BluRay auch ein entsprechend ausgelegter Player benötigt wird. Dieser Player ist allerdings nur in den seltensten Fällen bei einem 3D-fähigen Fernseher enthalten.

Der Genuss des Fernsehprogramms

Wenn der Nutzer einfach nur das Fernsehprogramm in 3D genießen möchte, dann wird einfach nur ein reines 3D-fähiges Fernsehmodell benötigt. Dieses ist bereits im unteren Preissegment verfügbar und verursacht keinerlei zusätzliche Kosten, da das 3D-fähige Fernsehmodell das Signal TV-Senders eigenständig auf Knopfdruck in ein 3D-Bild umwandelt. Zumeist geschieht dies im Bereich der Einstellungen, so dass der Nutzer zwischen dem herkömmlichen Darstellungsbild und der 3D-Darstellung wählen kann. Diese Umwandlung erfolgt unabhängig davon, ob der Fernseher das TV-Signal via Kabel oder Satellit empfängt. Weitergehendes Zubehör in Form eines Players oder eines Receivers wird nicht benötigt, wobei zu beachten ist, dass der Fernsehempfang über Satellit in jedem Fall über einen Receiver gehandhabt wird.

Die 3D-Unterhaltung über DVD und BluRay

Für den Genuss von Filmen über die Medien DVD und BluRay wird ein 3D-fähiger Player benötigt. Der Nutzer sollte wissen, dass nicht jeder Player die Wiedergabe der entsprechenden Medien unterstützt und dass überdies das Medium 3D-DVD auf dem Markt kaum bis gar nicht vorhanden ist. Das Medium 3d-BluRay hat sich auf dem Markt bereits durchgesetzt, so dass der entsprechende Film erst einmal im Handel erworben werden muss. Diese Filme sind noch sehr kostenintensiv, jedoch hat sich der Umstand, dass zahlreiche Filmurheber sich bereits auf den Trend eingestellt haben, bereits zu einer deutlichen Kostensenkung geführt. Neben einem HDMI-Kabel, welches von dem entsprechenden Abspielmedium in den 3D-fähigen Fernseher eingesteckt wird, wird kein weitergehendes Zubehör zum Genuss der 3D-Unterhaltung via BluRay benötigt, so dass der Unterschied zur klassischen Unterhaltung des herkömmlichen Bildes zum neuen 3D-Bild bereits sehr schnell auch auf kostengünstigen Modellen zum Ausdruck kommt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*