Notebooks – technikblog.net https://technikblog.net Mon, 15 Jun 2020 14:11:40 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 https://technikblog.net/wp-content/uploads/2020/05/technikblog-favicon.ico Notebooks – technikblog.net https://technikblog.net 32 32 104552367 LG Gram Notebooks: Die Leichtgewichte sind jetzt auch in Deutschland verfügbar https://technikblog.net/lg-gram-notebooks-die-leichtgewichte-sind-jetzt-auch-in-deutschland-verfuegbar/ Tue, 02 Jun 2020 05:39:23 +0000 https://technikblog.net/?p=283650 Was lange währt, wird endlich gut! Bislang nur im Ausland erhältlich, sind die superleichten LG Gram Notebooks nun auch in Deutschland offiziell im Handel erhältlich – und zwar als LG Gram 17, LG Gram 15 [...]

Der Beitrag LG Gram Notebooks: Die Leichtgewichte sind jetzt auch in Deutschland verfügbar erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
Was lange währt, wird endlich gut! Bislang nur im Ausland erhältlich, sind die superleichten LG Gram Notebooks nun auch in Deutschland offiziell im Handel erhältlich – und zwar als LG Gram 17, LG Gram 15 und LG Gram 14.

Besonders für Menschen, die Wert auf ein extrem leichtes Notebook mit einem Gewicht von unter 1000 Gramm (oder nur leicht darüber) legen, dürften die neuen LG Gram Geräte von Interesse sein. Zunächst nur im Heimatland des Herstellers Südkroea erhältlich, trat die moderne Notebook-Generation schließlich ihren Siegeszug über die USA nach Spanien an, um jetzt auch in Deutschland zu landen.

Schauen wir uns die wichtigsten Daten der Geräte doch einmal etwas genauer an, beginnend mit dem Kernfaktor „Gewicht“:

  • LG Gram 17 (17Z90N) – mit nur 1.350 g das derzeit leichteste 17-Zoll Notebook weltweit
  • LG Gram 15 (15Z90N) mit einem gewicht von 1.130 g
  • LG Gram 14 (14Z90N) mit einem Gewicht von nur 999 (!) g

Alle drei Notebooks weisen aktuelle und leistungsfähige Ice Lake-CPUs von Intel auf. Außerdem gibt es Thunderbolt 3-Support, große Akkus und leichte Magnesium-Chassis. Auf die genauen technischen Spezifikationen gegen wir im Folgenden anhand des LG Gram 14 als Beispiel noch etwas genauer ein:

LG Gram Leistung und Technik

Geringes Gewicht – zumindest etwas auch auf Kosten der Rohleistung: Wer bereit ist, diesen Kompromiss einzugehen, erhält mit dem LG Gram einen perfekten Partner für unterwegs. Als 14-Zoll-Gerät ist das LG Gram kompakt genug für Reisen, hat eine ausgezeichnete Tastatur und wiegt in einem Rucksack oder einer Tasche fast nichts. Außerdem gibt es eine erfreulich große Anzahl von Anschlüssen, die in der heutigen Zeit oft weggelassen werden – siehe Dell XPS 15 oder Surface Laptop 3.

LG verwendet bei der neuen Gram-Serie ein extrem dünnes Gehäuse aus Magnesium – gewöhnungsbedürftig, denn der Displaydeckel und die Handballenauflage lassen sich mit relativ geringem Kraftaufwand verformen. Offenbar hat LG hier so viel Material wie möglich im Gehäuse eingespart, um die selbst auferlegten Grenzen hinsichtlich des geringen Gewichts zu erreichen.

LG Gram Technische Daten:

  • Prozessor: Intel Core i5-1035G7 (4C / 8T / 10 Watt)
  • Grafikeinheit: Intel Iris Plus Grafik (integriert)
  • Direktzugriffsspeicher: 8 GB DDR4 + freier SODIMM-Steckplatz
  • Massenspeicher: 256 GB NVMe Samsung
  • Display: 14-Zoll-IPS Full HD anzeigen (16:9)
  • Anschlüsse: 2x USB-A (3.2 Gen1), 1x USB-C (Thunderbolt 3), 1x HDMI 2.0a, 1x Micro-SD-Kartenleser, 1x 3,5-mm-Buchse
  • Gewicht: 972 g
  • Abmessungen: 32,34 x 20,98 x 1,68 cm

LG Gram Technische Daten Tabelle:

LG gram 17
(17Z90N)
LG gram 15
(15Z90N)
LG gram 14
(14Z90N)
Modellvarianten 17Z90N-V.AP77G 17Z90N-V.AP55G 15Z90N-V.AP55G 14Z90N-V.AP52G
Display-Größe 17 Zoll 15,6 Zoll 14 Zoll
Display-Typ WQXGA (2560 x 1600) IPS Full HD (1920 x 1080) IPS Full HD (1920 x 1080) IPS
Seitenverhältnis 16:10 16:9 16:9
Prozessor Intel® Core™ i7-1065G7 (1.30 GHz, Turbo up to 3.90 GHz, L3 Cache 8 MB, 15 W) Intel® Core™ i5-1035G7 (1.20 GHz, Turbo up to 3.70 GHz, L3 Cache 6 MB, 15 W) Intel® Core™ i5-1035G7 (1.20 GHz, Turbo up to 3.70 GHz, L3 Cache 6 MB, 15 W) Intel® Core™ i5-1035G7 (1.20 GHz, Turbo up to 3.70 GHz, L3 Cache 6 MB, 15 W)
Grafikkarte Intel® Iris® Plus Graphics
Festplatte 1 TB SSD 512 GB SSD 512 GB SSD 256 GB SSD
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 8 GB DDR4 8 GB DDR4 8 GB DDR4
Sicherheit Trusted Platform Module/TPM-Chip
Betriebssystem Windows 10 Pro
Akku 80 Wh
(bis zu 17 Stunden)
80 Wh
(bis zu 18,5 Stunden)
72 Wh
(bis zu 18,5 Stunden)
Material (Gehäuse) Metall (Magnesiumlegierung)
Maße 380,6 x 262,6 x 17,4 mm 357,6 x 225,3 x 16,8 mm 323,4 x 209,8 x 16,8 mm
Gewicht 1.350 g 1.120 g 999 g

 

LG Gram  – Die Akkuleistung

Bei den Akkus lässt sich Hersteller LG nicht lumpen und hat besonders starke Varianten verbaut: So beinhaltet schon das 14-Zoll-Modell einen starken 72-Wattstunden-Akku – üblich sind bei Konkurrenzmodellen dieser Größe Akkus mit maximal 50 Wattstunden. Die größeren Modelle mit 15 und 17 Zoll Display beinhalten sogar Akkus mit 80 Wattstunden Leistung. Entsprechend große Laufzeiten ergeben sich für die Geräte. Beim 14er- und 15er-Modell verspricht LG eine Laufzeit von bis zu 18,5 Stunden, das 17-Zoll-Notebook soll bis zu 17 Stunden durchhalten. Hierbei handelt es sich allerdings um theoretische Werte, die in der Praxis nicht immer erreicht werden. Nichtsdestotrotz können die Gram-Modelle mit im Vergleich zu den Konkurrenten sehr langen Akkulaufzeiten auftrumpfen.

LG Gram Preise

Wie von der Gram-Baureihe von LG gewöhnt, gehören die Geräte nicht unbedingt zu den günstigsten Offerten auf dem Markt, bieten dafür aber auch einiges. Das LG Gram 17 schlägt mit dem Core i5-1035G7 Prozessor, 8 GB RAM und 512 GB Speicher mit rund 1.400 Euro zu Buche. Mit dem noch leistungsfähigeren Core i7-1065G7, 16 GB RAM und 1 TB SSD liegt das Gerät bei 1.650 Euro.

Die 15-Zoll-Variante des LG Gram ist derzeit nur mit dem Core i5-1035G7, 8 GB RAM und 512 GB SSD erhältlich, es kostet ca. 1.250 Euro. Günstigstes Gerät der Baureihe ist bislang das LG Gram 14 für rund 1.150 Euro. Es arbeitet mit einem Core i5-1035G7, 8 GB RAM und 256 GB SSD. Dieses Leichtgewicht (unter 1.000 g!) eignet sich besonders für Einsteiger und Menschen, denen das geringe Gewicht wichtiger ist als maximale Leistung.

Dazu einen Auszug aus der Pressemitteilung von LG zu den neuen LG Gram Modellen

Leicht, leistungsstark und mit langer Ausdauer: LG bringt mit seiner erfolgreichen gram Serie ab Mai 2020 frischen Wind auf den deutschen Notebook-Markt. Das Line-up spricht vor allem Nutzer im Premium-Segment an und bietet ein mobiles Arbeitserlebnis der Extraklasse. Das Flaggschiff der Reihe ist der LG gram 17 (Modell 17Z90N), eines der leichtesten 17-Zoll-Notebooks aller Zeiten. Auch der LG gram 15 (15,6 Zoll, Modell 15Z90N) und der LG gram 14 (Modell 14Z90N) setzen in ihren Größenklassen neue Maßstäbe. In Deutschland sind die leistungsstarken Leichtgewichte ab Mai 2020 zum UVP von 1.149 bis 1.649 Euro im Onlinehandel erhältlich.

„Wir freuen uns, diese Top-Entwicklungen aus dem Hause LG endlich auch in Deutschland anbieten zu können”, kommentiert Nils Becker-Birck, Director LG Information System Products (ISP) DACH, die Markteinführung von gram. „Unsere LG gram Notebooks haben in anderen Märkten weltweit schon viele Nutzer begeistert, und wir sind uns sicher, dass sie auch in Deutschland ihre Fans finden werden.” hier mehr

 

Der Beitrag LG Gram Notebooks: Die Leichtgewichte sind jetzt auch in Deutschland verfügbar erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
283650
Trekstor Primebook U13B – neues Volks-Notebook!? https://technikblog.net/trekstor-primebook-u13b-neues-volks-notebook/ https://technikblog.net/trekstor-primebook-u13b-neues-volks-notebook/#comments Wed, 21 Nov 2018 07:32:48 +0000 https://technikblog.net/?p=282890 Nachdem wir eine Zeitlang ja relativ viel über Notebooks, Laptops und Ähnliches berichtet hatten, war es speziell in der letzten Zeit doch eher still. Was wahrscheinlich hauptsächlich daran lag, dass notebooksbilliger.de uns keine Laptops mehr [...]

Der Beitrag Trekstor Primebook U13B – neues Volks-Notebook!? erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
Nachdem wir eine Zeitlang ja relativ viel über Notebooks, Laptops und Ähnliches berichtet hatten, war es speziell in der letzten Zeit doch eher still. Was wahrscheinlich hauptsächlich daran lag, dass notebooksbilliger.de uns keine Laptops mehr zur Verfügung gestellt hatte 🙁 …Hier haben wir ja gerade bei den HP Notebooks einiges Testen dürfen.

Trekstor Primebook U13B
Trekstor Primebook U13B

Aber wie dem auch sei, heute wollen wir euch mal wider ein Notebook vorstellen. Diesmal was „Kleines“ aber trotzdem mit ein paar interessanten Eckdaten, das Trekstor Primebook U13B als neues Volks-Notebook. Das Trekstor Primebook U13B* wird am 08.11 (also in 2 Tagen) erscheinen und wir wollen hier mit diesem Beitrag das Notebook anteasern und sobald neue Informationen erhältlich sind, diese hier ergänzen. Wir werden natürlich versuchen das Primebook U13B für einen Test zu erhalten, mal sehen was Trekstor dazu meint 😉

Update 1 (21.11.2018): Trekstor Primebook U13B Test

Trekstor hat mir das Primebook für einen Test zur Verfügung gestellt, cool oder? Der Testzeitraum ist auf 6 Wochen ausgelegt, also werden wir uns das Primebook U13B mal ein bisschen näher anschauen in der nächsten Zeit.

Ich habe auch schon ein Video gemacht vom ersten Start des Trekstor Primebook U13B, leider komme ich mit meiner Gimbel nicht so wirklich klar ^^ vielleicht gibt es ja unter ech jemanden, der mir da helfen kann?

Wie auch immer, dass Video werden ich heute noch hochladen, wenn alles klappt und dann hier verlinken. In dem Video erzähle ich auch, wie wir das Trekstor Primebook U13B testen werden, unter anderem wird es eine Zeitlang auch von meiner Tochter genutzt werden.

Wir werden hier den Beitrag nutzen und immer wieder Updates und Neuigkeiten zu dem Trekstor Primebook U13B Test ergänzen, also schaut immer mal wieder ein.

Trekstor Primebook U13B Test – erste Eindruck

Im Video habe ich es schon erwähnt, der erste Eindruck ist wirklich gut, die Haptik und das Feeling vom Trekstor Primebook U13B können schon mal überzeugen. Nettes kleines Notebook, im schicken Design.

Trekstor Primebook U13B Verpackung

Klickt die Bilder vom Trekstor Primebook U13B an, dann werden sie größer und ihr könnt genau gucken

Der erste Start war ein bisschen zäh, aber das ist ganz normal, wenn ich da noch an die Rechnerstarts von vor 15 Jahren denke, da sind wir heute schon echt gut unterwegs. Ich werde nachher mal die Zeit stoppen und gucken wie schnell das Primebook U13B startet, wenn alles eingerichtet ist. Außerdem haben wir dann einen guten Vergleichswert und können gucken, wie sich das in den nächsten Wochen verändert.

Bisher macht das Trekstor Primebook U13B echt einen guten Eindruck. Wenn ihr Fragen habt oder bestimmte dinge wissen wollt, dann schriebt es in die Kommentare oder nutzt die Kommentarfuntion unter den Videos.

Trekstor Primebook U13B das wichtigstes in Kürze

  • 13,3 Zoll
  • Full-HD-IPS Display
  • Windows 10
  • 64 GB interner Speicher
  • 4 GB Arbeitsspeicher

Es wird den Trekstor Primebook U13B in 2 Varianten geben, einmal mit einem Celeron Prozessor und dann mit einem Pentium für 50 Euro mehr.

Trekstor Primebook U13B Angebot

Update: Bei Amazon wurden endlich die Preise angepasst, also jetzt auch hier das neue Trekstor Primebook U13B zu einem guten Kurs

Noch gibt es keine Trekstor Primebook U13B Angebote, dass wird sich wohl in den nächsten Stunden ändern Update 08.11.18 Die Angebote bei Amazon sind nicht wirklich interessant, hier solltet ihr in anderen Shops gucken. Bei den neuen Trekstor Tablets sieht es da schon besser aus

TREKSTOR PRIMEBOOK U13B-PO, Ultrabook (13,3 Zoll Full-HD IPS Touch Display, Intel Pentium N5000, 4 GB RAM, 64 GB Speicher, Fingerprintsensor, Windows 10, inkl. Office 365) dunkelgrau
  • JBL Sound - Das Volks-Notebook überzeugt nicht nur mit einem edlen Design, sondern auch mit einem Top-Sound, ganz ohne Kompromisse. Das Soundsystem bietet klare Höhen, optimal abgestimmte Tiefen und mehr Klangvolumen.
  • Windows Betriebssystem - Das PRIMEBOOK U13B-PO ist mit dem Betriebssystem Windows 10 Home im S Modus ausgestattet. Dank dem integrierten Fingerprintsensor für Windows Hello ist stets für Nutzerkomfort und Sicherheit gesorgt.
  • Speicher per M.2 SSD erweiterbar - Um von schnelleren Ladezeiten sowie einem verbesserten Bedienkomfort zu profitieren kann der 64 GB große interne Speicher über ein SSD-Modul einfach erweitert werden.
  • Komfortables Design - Mit einem 13,3 Zoll großen Full-HD-IPS Touch Display, einer Gehäusebreite von 15,8 mm sowie einem Gewicht von 1275 g ist das Gerät besonders angenehm in der Handhabung.
  • Inklusive Microsoft Office 365 Lizenz - Mit dem Erwerb des PRIMEBOOK U13B-PO erhalten Sie zusätzliche eine 1 Jahreslizenz für Microsoft Office 365 und können das Microsoft Office Paket in vollem Umfang nutzen.

Letzte Aktualisierung am 5.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alle technischen Details

Hardware

Prozessor (CPU) Intel® Pentium® Silver N5000 Prozessor (bis zu 2.7 GHz, 4MB Intel® Smart-Cache) Quad-Core
Betriebssystem Windows 10 Home im S Modus
Office Office 365 Personal (1-Jahres-Abonnement)**
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Interner Speicher 64 GB*
Grafikprozessor (GPU) Intel® UHD Graphics 605
Display-Größe 33.8 cm (13.3″)
Display-Typ Kapazitives 10-Punkt-Multitouch-Full-HD-IPS-Display
Bildschirmauflösung 1920 x 1080 Pixel
Bildformat 16:9
Kamera Front: 2 MP
Lautsprecher Stereo
Mikrofon Dual-Mikrofon
Schnittstellen M.2 SSD extension, 2 x USB 3.1 Gen 1, USB-Type-C™ 3.1 Gen 1, 1 x Mini-HDMI®, Audio Out/Mic In (3,5 mm)
Netzwerk WLAN, Bluetooth 5, Miracast™
Frequenzen WiFi IEEE 802.11b/g/n/ac: 2.4 GHz/5 GHz
Speichererweiterung microSD(HC/XC) bis zu 256 GB, M.2 SSD (42 mm – B key)
Abmessungen ca. 309 mm x 209 mm x 15,8 mm
Gewicht ca. 1275 g
Gehäusematerial Aluminium, Kunststoff
Farbe Dunkelgrau
Tastaturlayout QWERTZ (DE)

Aufnahme und Wiedergabe

Abspielbare Videoformate MPEG-4.10 H.264/AVC (MP@L4.1, HP@L4.0) , MPEG-4.2 SP/ASP (z. B. Xvid)
Unterstützte Video-Containerformate AVI , MKV , MOV
Gaming 3D-Spiele, Classic games, G-Sensor Spiele, Touch Games
Unterstützte Bildformate JPEG , PNG , GIF , BMP
Abspielbare Audioformate MP3 , WAV , OGG , FLAC , AAC

Akku

Batterie-Art Li-Polymer
Akkukapazität 7.6 V / 5000 mAh / 38.0 Wh
Akku laden über DC IN
Stromquelle Netzteil (100 V – 240 V)

Weitere Infos und hilfreiche Links

Der Beitrag Trekstor Primebook U13B – neues Volks-Notebook!? erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
https://technikblog.net/trekstor-primebook-u13b-neues-volks-notebook/feed/ 2 282890
Lenovo Y720 Test und Erfahrung – Gaming Laptop vorgestellt https://technikblog.net/lenovo-y720-test-und-erfahrung-gaming-laptop-vorgestellt/ https://technikblog.net/lenovo-y720-test-und-erfahrung-gaming-laptop-vorgestellt/#comments Wed, 02 Aug 2017 09:38:03 +0000 https://technikblog.net/?p=163300 Heute habe wir mal wieder einen schönen Gastbeitrag für euch. Stefan vom gamercomputer-test.de konnte sich den Lenovo Y720 mal näher anschauen und hat hier seine Eindrücke niedergeschrieben. Toller Bericht von einem coolen Laptop Endlich wieder [...]

Der Beitrag Lenovo Y720 Test und Erfahrung – Gaming Laptop vorgestellt erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
Heute habe wir mal wieder einen schönen Gastbeitrag für euch. Stefan vom gamercomputer-test.de konnte sich den Lenovo Y720 mal näher anschauen und hat hier seine Eindrücke niedergeschrieben. Toller Bericht von einem coolen Laptop

Endlich wieder ein Laptop! Endlich wieder Zocken! Hab ich mich über die Zusage Lenovos gefreut! Für 4 Wochen durfte ich eines ihrer neuesten Gaming Modelle testen. Mit der LEGION Reihe bietet Lenovo Gamern Laptops zum zocken & Spaß haben. Unterschieden wird zwischen dem Y520 und dem Y720.

Sie unterscheiden sich ein wenig in ihrer Ausstattung, ihrer Hardware und ihrem Gewicht wobei der Y720 eine Ecke schwerer ist. Beide nutzen dasselbe Panel und auf den ersten Blick ist es schwer große Unterschiede wahrzunehmen.

Ich durfte den Y720 testen und kann natürlich nur für dieses Modell sprechen. 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, ein Intel i7 7700HQ und eine GTX 1060 mit 6 Gigabyte ermöglichen eine Menge Spielspaß. Insgesamt ist die Hardware ziemlich aktuell und gut aufeinander abgestimmt.

Zocken mit Spitzenhardware

Für YouTube habe ich eine ganze Menge Videos aufgenommen. Gezockt wurde beispielsweise The Witcher 3, FarCry Primal, Fifa 17, Resident Evil 7 und viele mehr. Alle konnten ausnahmslos auf den höchsten Einstellungen gespielt werden. Keine Ruckler oder sonstiges. Was allerdings auffiel, war, dass der Laptop nach 2-3 Tagen Dauerbetrieb ziemlich heiß wurde und auch die Leistung darunter litt. Dadurch entstanden dann doch bei Fifa 17 Ruckler. Der Y720 bietet für solche Fälle eine verstärkte Belüftung/Kühlung die sich einfach mit einem Shortcut aufrufen lässt. Einmal geklickt wird die Lüftung eindeutig lauter, die Temperatur nimmt ab und die Spiele können flüssig gezockt werden. Für den Ernstfall ist also gesorgt. Man muss aber betonen dass ich den Laptop wirklich „hart rangenommen habe“. Mehrere Tage am Stück eingeschaltet, regelmäßiges Rendern großer Dateien –und dies oft im Hintergrund während gezockt wurde, Multimediaanwendungen, Zocken auf höchsten Einstellungen und mehr. Ich denke für den gewöhnlichen Zocker treten solche Extremfälle sowieso nicht auf weswegen Ihr erst gar nicht auf solche Probleme stoßen werdet.

Dieser Lenovo Gaming Laptop erfüllt seinen Zweck. Mehr noch, er begeistert.

Das Thema Zocken hat der Laptop also mit Bravour bestanden. Was gibt es noch? Dass der Laptop sich auch fürs Homeoffice eignet liegt vor allem an der qualitativ hochwertigen Tastatur, dem Touchfeld welches sich sehr gut an fühlt und dem matten Display mit 15,6 Zoll. Die Tastatur lässt sich für die abendlichen Stunden in zwei verschiedenen Stufen beleuchten, hiervon habe ich oft Nutzen gemacht und fand den voreingestellten Rotton super angenehm. Die Farben lassen sich wie gewohnt ändern, für alle Spielekälber unter euch also ein dicker Pluspunkt 😉 Darüber hinaus habt ihr eine eigens für Aufnahmen angelegte Taste auf dem Tastaturenfeld. Einmal geklickt wird alles aufgenommen was man auf dem Bildschirm sehen kann. Optional kann das Mikrofon aus- oder eben eingeschaltet werden. Der Prozessor ermöglicht mit seinen 4 Kernen ein paralleles Arbeiten an verschiedenen Stellen. Zudem eignet sich das Modell ausgezeichnet fürs Rendern von Videos.

 Was noch?

Wie wäre es mit Multimedia? Zuletzt durfte ich den HP OMEN 17 testen. Dieser war größer und hatte eine erstklassige Soundanlage von Bang & Olufsen. Harte Konkurrenz. Der Y720 kann hier aber mithalten, er ist zwar kleiner und meiner Meinung nach etwas leiser aber punktet dafür mit anderen Funktionen. Abgesehen davon dass das Modell in der Lage ist 4K Videos abzuspielen und sogar VR-Ready ist, ist es der weltweit erste Laptop mit Dolby Atmos. Die Soundanlage ist von JBL und spielt man mal Videos oder Mp3s ab die extra auf Dolby Atmos ausgelegt sind werden die Augen schnell größer. Wie immer zeige ich meine Testmodelle im Freundeskreis rum und bitte um Feedback. Der Sound hatte alle begeistert und zwar auf ganzer Linie. Einfach nur geil, mehr gibt es da nicht sagen. 4K Videos werden immer interessanter, auch wenn es sich noch nicht überall durchgesetzt hat ist man für die Zukunft gewappnet. VR-Ready und Laptop? Ja das geht, mit Sicherheit wird hiervon kein durchgängiger Nutzen gemacht aber die Funktion zu haben ist schon nicht schlecht. Nach eigener Erfahrung kann ich als Spiel Resident Evil 7 empfehlen, mit der VR Brille einfach nur der Wahnsinn.

Für diejenigen die noch mehr wissen wollen, hier das Unboxing Video auf YouTube:

Y720 Fazit

Abschließend bleibt nur noch ein großes Dankeschön an Lenovo zu richten. Das Testen hat mal wieder viel Spaß gemacht und ich könnte mir den Laptop auch für zu Hause sehr gut als nächsten Laptop vorstellen. Sound, Multimedia, Homeoffice, Zocken, Design, Hardware, Sound. In allem schneidet der Laptop auffallend gut ab. Im Preis-/Leistungsverhältnis ist es nicht so, dass das Modell auffallend gut punkten kann aber berücksichtigt man genannte Extras wie Dolby Atmos, 4K, VR-Ready, die Tastatur welche sich beleuchten lässt, die praktische Aufnahmetaste, die Hardware und vor allem das Design kann man behaupten hier eine ganze Menge für sein Geld zu erhalten.

Der Beitrag Lenovo Y720 Test und Erfahrung – Gaming Laptop vorgestellt erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
https://technikblog.net/lenovo-y720-test-und-erfahrung-gaming-laptop-vorgestellt/feed/ 3 163300
Razer Project Valerie https://technikblog.net/razer-project-valerie/ https://technikblog.net/razer-project-valerie/#comments Mon, 30 Jan 2017 08:14:28 +0000 https://technikblog.net/?p=17515 Razer™, das führende globale Lifestyle-Brand für Gamer, enthüllt heute ein Multi-Monitor-Laptopkonzept, das einen neuen Standard für immersives Entertainment und multifunktionales Arbeiten unterwegs bietet. Project Valerie ist das weltweit erste tragbare Laptop-System mit drei eingebauten Monitoren. [...]

Der Beitrag Razer Project Valerie erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
Razer™, das führende globale Lifestyle-Brand für Gamer, enthüllt heute ein Multi-Monitor-Laptopkonzept, das einen neuen Standard für immersives Entertainment und multifunktionales Arbeiten unterwegs bietet.

Project Valerie ist das weltweit erste tragbare Laptop-System mit drei eingebauten Monitoren. Jedes der drei 17-Zoll 4K IGZO-Displays verfügt über NVIDIA G-SYNC™ Technologie, die in der Lage ist, die flüssigsten Framerates zu erzeugen und Gaming im 180° NVIDIA Surround-View ermöglicht. Auch Designer und Illustratoren profitieren von den Displays, die den Adobe RGB-Farbraum zu 100% korrekt abbilden und eine bisher unerreicht große Bildschirmfläche bieten.

Project Valerie nutzt eine automatische Ausfahr-Mechanik, die eigens von Razer entworfen wurde. Die Displays gleiten mechanisch aus der Seite des Hauptbildschirms und richten sich automatisch aus. Durch den integrierten Multi-Monitor-Support müssen sich Nutzer nicht mehr mit den Kabeln zusätzlicher Bildschirme beschäftigen. Das Ergebnis ist ein aufgeräumtes Gaming- und Arbeitsumfeld mit minimalem Aufwand.

„Der aufwändige Aufbau eines traditionellen Multi-Monitor-Setups gehört mit Project Valerie der Vergangenheit an,“ sagt Razer-Mitgründer und CEO Min-Liang Tan. „Die Leistung eines Desktop-Computers und die Grafikkapazität von drei ausgezeichneten Monitoren sind hier bereits im System enthalten. In Bezug auf die Performance werden trotz der erstaunlichen Tragbarkeit und Features keine Abstriche gemacht.“

Project Valerie ist wie das 17-Zoll Razer Blade Pro für professionelle Anwender ausgelegt und ermöglicht den Nutzern auch unterwegs Multitasking-Anwendungen bei voller Desktop-Performance.

Das vorgestellte System hat das typische, ikonische Razer-Design, während es zur gleichen Zeit einen Dreifach-Monitor beherbergt. Das Unibody-CNC-Aluminium-Gehäuse ist nur circa 3,8 cm hoch und wiegt weniger als 6 kg. Der integrierte kompakte Strom-Adapter ist wesentlich kleiner als bei vergleichbaren Systemen und unterstützt so die Mobilität von Project Valerie perfekt.

Project Valerie enthält das für Razers Laptop-Produktlinie bekannte ausgeklügelte Thermik-Management-System. Es besteht aus einem eigens entwickelten Ventilator- und dynamischem Wärmetauscher mit einer integrierten Vapor-Chamber, um die Wärmeableitung zu optimieren.

Das Project Valerie ist das zweite Notebook von Razer, das die Ultra-Low-Profile Mechanical Switches verwendet. Jeder Switch verfügt über einen echten Bestätigungs- und Rücksetzpunkt. Die benötigte Auslösekraft ist mit 65 Gramm festgesetzt, um das Gefühl einer mechanischen Tastatur mit voller Tastenhöhe zu bieten. Die Tastatur, das Trackpad sowie die Monitore unterstützen außerdem Razer Chroma™ und bieten damit nahezu endlose Möglichkeiten personalisierter Lichteffekte, die vom Benutzer angepasst oder mit dem Spiel synchronisiert werden können.

Genau wie andere aktuelle Razer Systeme ist Project Valerie mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 ausgestattet, welche die Hardwareanforderungen von HTC Vive™ und Oculus Rift übertrifft. Somit ist es eines der leistungsstärksten mobilen VR-fähigen Geräte für Enthusiasten und Entwickler.

„Multi-Monitor Desktop-Umgebungen werden immer wichtiger für Inhaltsersteller, Entwickler und Gamer,“ so Min-Liang Tan. „Wir haben zum ersten Mal eine Lösung entwickelt, die Nutzer immer dabeihaben können. Project Valerie bietet alle Funktionen von drei Bildschirmen, ohne die sonst damit verbundenen Unannehmlichkeiten.“

Als 17-Zoll-Dreifach-Monitorsystem ergänzt Project Valerie das preisgekrönte Portfolio von Razer-Systemen. Das 14-Zoll Razer Blade setzt den Maßstab für mobiles Gaming, während das 12,5-Zoll Razer Blade Stealth mit einem Startpreis von 1099€ bereits auf der vorangegangenen CES offiziell mit „Best PC“ und „People’s Choice“ Preisen ausgezeichnet wurde.

Razer gewann bereits in der Vergangenheit mit anderen Systemen den offiziellen „Best of CES“-Award, inklusive Projekten wie Razers Switchblade sowie Project Fiona und Project Christine. Das Razer Edge Tablet gewann vor mehr als 20.000 anderen elektronischen Geräten den CES „Best of Show“ Preis 2013 auf der weltweit renommiertesten Technikmesse.

Weitere Informationen zu Project Valerie sowie eine Registrierung für zukünftige Ankündigungen gibt es unter razerzone.com/projectvalerie.

Der Beitrag Razer Project Valerie erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
https://technikblog.net/razer-project-valerie/feed/ 3 17515
Neue Gaming Laptops von XMG https://technikblog.net/neue-gaming-laptops-von-xmg/ https://technikblog.net/neue-gaming-laptops-von-xmg/#comments Sun, 29 Jan 2017 09:52:00 +0000 https://technikblog.net/?p=17218 XMG (Schenker) hat 2 neue Hochleistungs-Gaming-Laptops vorgestellt. Einen 15 Zöller und einen 17 Zöller. Vollgepackt mit geiler Hardware werde diese beiden Hochleistungslaptops einiges zu bieten haben. Hier dazu mal die PR XMG ADVANCED Laptops mit [...]

Der Beitrag Neue Gaming Laptops von XMG erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
XMG (Schenker) hat 2 neue Hochleistungs-Gaming-Laptops vorgestellt. Einen 15 Zöller und einen 17 Zöller. Vollgepackt mit geiler Hardware werde diese beiden Hochleistungslaptops einiges zu bieten haben. Hier dazu mal die PR

XMG A507

XMG ADVANCED Laptops mit Intel Core i7 und NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti vorgestellt

 

XMG stellt heute die neue ADVANCED Serie vor. Der 15-Zöller XMG A507 ADVANCED Gaming Laptop ist mit der NVIDIA GeForce GTX 1050 mit 4GB GDDR5 RAM ausgerüstet, der 17″ Gaming Laptop XMG A707 ADVANCED Gaming Laptop sogar mit der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti. In Kombination mit dem Intel Core i7-7700HQ Prozessor sind die XMG ADVANCED Laptops speziell für Gaming in Full HD geeignet. Beide Geräte verfügen über eine Multicolor-Tastatur, zukunftssichere Anschlüsse für PCIe-SSDs sowie Intel Optane Module und USB-C mit 10 GBit/s.

 

Leipzig, 24. Januar 2017 – Im XMG A507 sorgt die NVIDIA GTX 1050 mit 4 GB GDDR5 RAM für die perfekte Balance zwischen Preis, Leistung und cleverem Energiemanagement. Im XMG A707 verbaut XMG sogar die NVIDIA GTX 1050 Ti. Diese bietet noch mehr Rechenpower und dank 4 GB GDDR5 RAM jederzeit flüssiges Full HD Gaming. Der NVIDIA-Grafikkarte steht ein Intel Core i7 7700HQ Prozessor zur Seite. Mit seinen vier Kernen und bis zu 3,8 GHz Taktfrequenz stellt er selbst für anspruchsvolle Spieletitel mehr als genügend Leistung zur Verfügung.

 

Multicolor-Tastatur und NVMe PCI-Express-SSDs jetzt auch in der Mittelklasse

Nicht nur die Leistung der XMG ADVANCED Serie wurde verbessert – sowohl im XMG A507 als auch im XMG A707 ist eine Tastatur mit individuell konfigurierbarer Drei-Zonen-Beleuchtung mit bis zu 16,8 Mio. Farben verbaut. Auch die Möglichkeit, NVMe-SSDs und Intel Optane Module auszustatten, zählt zu den neuen Features der XMG ADVANCED Serie. Als Display wird sowohl im 15″-Laptop XMG A507 als auch im 17-Zöller XMG A707 ein Full HD IPS-Panel mit hoher Farbraumabdeckung (ca. 90% sRGB) verbaut.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die neuen Modelle der XMG ADVANCED Serie sind ab 24. Januar 13:37 Uhr unter mySN.de bestellbar. Beide Geräte sind frei konfigurierbar. Der Startpreis für das XMG A507 liegt bei 1049,00€, das XMG A707 ist ab 1149,00€ erhältlich. In wenigen Tagen werden auch bei Online-Händlern wie Amazon, Notebooksbilliger, Cyberport und Alternate attraktive Festkonfigurationen angeboten.

Datenblatt XMG A705

Display 17.3″ Full HD IPS | non-glare
Chipsatz Mobile Intel HM175 Chipset
Prozessor Intel Core i7-7700HQ | 2,80 – 3,80 GHz | 4 Kerne / 8 Threads | 6 MB Cache | 45 Watt
Grafik NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti | 4 GB GDDR5
Features: NVIDIA Optimus, NVIDIA G-SYNC (extern), NVIDIA CUDA, NVIDIA PhysX, NVIDIA GPU Boost 3.0, NVIDIA Ansel, DirectX 12, OpenGL 4.5, Vulkan 1.0, OpenCL 1.2 uvm.
Arbeitsspeicher 2x 260 Pins SO-DIMM Sockel, mit Unterstützung von DDR4 Dual Channel, bis zu 32 GB erweiterbarer Speicher
Festplatten 1x M.2 2280 SSD via PCI-Express x4 (NVMe-Unterstützung) oder SATA III
1x 2,5″ (7 mm) SSD/HDD
Audio High Definition Audio
Mikrofon mit Geräuschunterdrückung
Stereo-Lautsprecher
Sound Blaster Cinema 3
Tastatur vollständig beleuchtete Tastatur mit Nummernblock und WASD-Pfeilmarkierung
frei wählbare 3-Zonen Multicolor Beleuchtung mit unterschiedlichen Effekten
Touchpad Microsoft Precision Touchpad mit Multi-gesture- & Scroll-Funktion, zwei Tasten
Schnittstellen 1x USB-A 2.0
1x USB-A 3.0
1x USB-A 3.1 Gen2
1x USB-C 3.1 Gen2
1x HDMI 1.4b (mit HDCP)
1x Mini DisplayPort 1.4 (unterstützt G-SYNC-fähigen Monitor)
1x Mini DisplayPort 1.2
1x Kopfhörerausgang
1x Mikrofoneingang
1x RJ45 Port (LAN)
1x 6-in-1 Kartenleser
Kommunikation 10/100/1000 Mbit/s Base-TX Ethernet LAN
WiFi 802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth 4.2
Full HD Webcam
Sicherheit Kensington Lock
TPM 2.0 (via Intel PTT)
Fingerprint Reader
Gewicht & Abmessungen ca. 2,85 kg | 418,5 x 284 x 27,4 mm (B x T x H)
Akku wechselbarer 62 Wh Lithium-Ionen-Akku | 6 Zellen
Netzteil 150 Watt

 

Datenblatt XMG A505

Display 15.6″ Full HD IPS | non-glare
Chipsatz Mobile Intel HM175 Chipset
Prozessor Intel Core i7-7700HQ | 2,80 – 3,80 GHz | 4 Kerne / 8 Threads | 6 MB Cache | 45 Watt
Grafik NVIDIA GeForce GTX 1050 | 4 GB GDDR5
Features: NVIDIA Optimus, NVIDIA G-SYNC (extern), NVIDIA CUDA, NVIDIA PhysX, NVIDIA GPU Boost 3.0, NVIDIA Ansel, DirectX 12, OpenGL 4.5, Vulkan 1.0, OpenCL 1.2 uvm.
Arbeitsspeicher 2x 260 Pins SO-DIMM Sockel, mit Unterstützung von DDR4 Dual Channel, bis zu 32 GB erweiterbarer Speicher
Festplatten 1x M.2 2280 SSD via PCI-Express x4 (NVMe-Unterstützung) oder SATA III
1x 2,5″ (7 mm) SSD/HDD
Audio High Definition Audio
Mikrofon mit Geräuschunterdrückung
Stereo-Lautsprecher
Sound Blaster Cinema 3
Tastatur vollständig beleuchtete Tastatur mit Nummernblock und WASD-Pfeilmarkierung
frei wählbare 3-Zonen Multicolor Beleuchtung mit unterschiedlichen Effekten
Touchpad Microsoft Precision Touchpad mit Multi-gesture- & Scroll-Funktion, zwei Tasten
Schnittstellen 1x USB-A 2.0
1x USB-A 3.0
1x USB-A 3.1 Gen2
1x USB-C 3.1 Gen2
1x HDMI 1.4b (mit HDCP)
1x Mini DisplayPort 1.4 (unterstützt G-SYNC-fähigen Monitor)
1x Mini DisplayPort 1.2
1x Kopfhörerausgang
1x Mikrofoneingang
1x RJ45 Port (LAN)
1x 6-in-1 Kartenleser
Kommunikation 10/100/1000 Mbit/s Base-TX Ethernet LAN
WiFi 802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth 4.2
UMTS/LTE-Modul mit SIM-Karten-Slot (optional)
Full HD Webcam
Sicherheit Kensington Lock
TPM 2.0 (via Intel PTT)
Fingerprint Reader
Gewicht & Abmessungen ca. 2,4 kg | 378 x 267 x 26,9 mm (B x T x H)
Akku wechselbarer 62 Wh Lithium-Ionen-Akku | 6 Zellen
Netzteil 120 Watt

Der Beitrag Neue Gaming Laptops von XMG erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
https://technikblog.net/neue-gaming-laptops-von-xmg/feed/ 3 17218
Laptop Rucksack Kaufberater https://technikblog.net/laptop-rucksack-kaufberater/ Thu, 22 Dec 2016 09:38:43 +0000 http://technikblog.net/?p=9541 Der Laptop Markt wird immer größer und es kommt auch immer öfter dazu, dass man seinen Laptop mitnehmen möchte, ob auf Reisen oder auch nur zum nächsten Business treffen. Da so ein Laptop aber nicht [...]

Der Beitrag Laptop Rucksack Kaufberater erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
Der Laptop Markt wird immer größer und es kommt auch immer öfter dazu, dass man seinen Laptop mitnehmen möchte, ob auf Reisen oder auch nur zum nächsten Business treffen. Da so ein Laptop aber nicht billig ist, möchte man natürlich sichergehen, dass dieser auch sicher und vernünftig transportiert wird. In einem normalen Rucksack rutsch er oft hin und her und so können empfindliche Teile beschädigt werden, hier kommen die Laptop und Notebook Rucksäcke ins Spiel.

Hier findet ihr ein paar Tipps, worauf ihr beim Kauf achten sollte (Zur Info, die Tipps kommen aus einer Pressemitteilung von Dicota.com)

Dicota BacPac Mission XL Notebooktasche schwarz für Notebooks bis 43,9 cm (17,3 Zoll)
  • Komfortabler Notebookrucksack
  • Aktuelles sportliches Design
  • Trendiges Feature: gummierte, transparente Reißverschluss–Laschen
  • gepolstertes Notebookfach (High–Density Foam)
  • Notebook–Strap
Dicota Backpack 15–17,3 Zoll PRO Rucksacktasche für Laptop, Computer und Tablet, Leichtgewichtige Laptoptasche, Schwarz
  • Reisen Sie in der „1. Klasse“ dank des Rucksacks Backpack PRO. Der Rucksack begleitet Sie zuverlässig überall hin und erfüllt die höchsten Standards in Bezug auf Qualität, Funktionalität und Schutz
  • Abschließbares und gepolstertes Notebookfach mit Fitall-System und Anti-Rutsch-Technologie. Bequemer Tragegriff und verstellbare Schultergurte mit Polsterung
  • Der EVA-Rahmenschutz bietet erstklassigen Schutz für Ihr Gerät und das mit EVA-Schaumstoff geformte Einsteckfach ist perfekt für Tablets bis 10,5 Zoll
  • Verfügt über ein geräumiges Frontfach mit Reißverschlussfach, Schlüsselhalter und Arbeitsstation für Zubehör sowie ein zusätzliches Frontfach für das Netzteil und das Kabel
  • Erweiterbares Hauptfach und verstecktes Reißverschlussfach für den Reisepass. Max. Gerät: 420 x 295 x 40 mm, Tasche: 440 x 320 x 200 mm, Gewicht: 1,4 kg. Lebenslange Garantie
Angebot
Dicota D31047 Rucksack, Active, 14 Zoll-15.6 Zoll Schwarz/Blau
  • Verstecktes Notebookfach mit HDF (High-Density Foam)
  • Leichte und strapazierfähige Materialien
  • Gepolstertes Einsteckfach für Tablets bis zu 10, 1“
  • Grosszügiger Stauraum im Hauptabteil, Intelligente innere Kabelführung zum mobilen Aufladen Ihrer Geräte (z. B. via Powerbank)
  • Fach an der Oberseite für Sonnenbrille und anderes mobiles Zubehör

Letzte Aktualisierung am 20.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Notebookrucksäcke erfreuen sich als Alternative zur klassischen Laptoptasche immer größerer Beliebtheit. Doch auf was sollten Käufer bei der Auswahl achten und worauf kommt es bei einem Notebookrucksack im Alltag wirklich an?

Die Experten von DICOTA, Spezialist für Tragelösungen und Zubehör für Notebooks und Tablets (www.dicota.com), haben die fünf wichtigsten Tipps unabhängig von Marken und Modellen zusammengestellt.

1 Der Einsatzzweck definiert den Look

Potenzielle Käufer sollten sich zunächst darüber klar werden, wie und wo sie den Rucksack hauptsächlich verwenden möchten und welche Designs ihnen besonders zusagen. Hierbei spielt natürlich die Frage eine Rolle, ob der Notebookrucksack im Beruf oder privat genutzt werden soll. Während im Businessbereich (je nach Branche) meist immer noch dezente, gedeckte Farben bevorzugt werden und eher klassisch schwarze Modelle dominieren, darf es bei einem privat genutzten Rucksack ruhig auch etwas bunter zugehen.

2 Eine Frage der Größe

Muss nur das Notebook untergebracht oder sollen auch diverse weitere Utensilien transportiert werden? Notebookrucksäcke werden in verschiedenen Größen angeboten. Das Fassungsvermögen wird in der Regel in Litern gemessen. Typische Modelle starten meist bei einem Volumen von rund 20 Litern. Größere Rucksäcke (30 bis 40 Liter) bieten meist auch den nötigen Stauraum, um Kleidung und Kosmetikutensilien für einen Kurztrip zu verstauen. Sie eignen sich dadurch auch optimal für Geschäftsreisende und können das klassische Bordgepäck ersetzen.

3 Gut geschützt

Der Hauptzweck eines Notebookrucksacks ist es, die wertvollen Geräte sicher und gut geschützt von A nach B transportieren zu können. Der Schutzwirkung sollte deshalb besonderes Augenmerk gelten. Dazu zählt zunächst, dass die richtige Größe für das jeweilige Notebook gewählt wird – viele Rucksäcke sind in unterschiedlichen Versionen erhältlich, um gängige Displaygrößen abdecken zu können. Das Notebook sollte dabei möglichst straff und sicher im Fach sitzen, muss gleichzeitig aber auch leicht und unkompliziert entnehmbar sein.

Bei der Polsterung des Notebookfachs setzen einige Hersteller bei höherwertigen Rucksäcken auf spezielle Schaumstoffe und Materialien, die die Energie aus Stößen und Schlägen besonders gut absorbieren sollen. Das schützt die Hardware, wenn der Rucksack einmal herunterfällt oder auf Reisen in enge Gepäckablagen gequetscht werden muss. Gerade Besitzer teurer Notebooks sollten hier nicht am falschen Ende sparen und beim Rucksackkauf auch den Wert ihres Geräts im Hinterkopf behalten. So ist beispielsweise ein 15 Euro teurer Rucksack für ein 1.500 Euro teures Notebook (Faktor 100!) in vielen Fällen nicht die adäquate Wahl für Anwender, die Wert darauf legen, dass ihr Gerät optimal geschützt wird.

4 Ergonomie und Komfort

Ein absolutes Muss sind verstellbare, gut gepolsterte Tragegurte. Sportliche Modelle bieten teilweise auch zusätzliche Hüft- und/oder Brustgurte. Wer den Rucksack über längere Strecken trägt, wird auch eine atmungsaktive Rückenpolsterung zu schätzen lernen: Sie verhindert das typische Schwitzen. Auch auf eine gute Gewichtsverteilung kommt es dann an. Gute Rucksäcke sind so gestaltet, dass das Notebookfach möglichst nahe am Rücken des Trägers liegt. So befindet sich der Schwerpunkt dicht am Körper. Speziell für den Businessgebrauch kann ein so genanntes Trolleyband sinnvoll sein, mit dem sich der Rucksack bequem auf einem Rollkoffer befestigen lässt. Das sorgt für deutlich mehr Komfort an Flughäfen und Bahnhöfen.

5 Die Details machen den Unterschied

Wer einen Notebookrucksack über längere Zeit im Alltag benutzt, merkt relativ schnell, dass es oft auch die kleinen Details und Zusatzfeatures sind, die den Unterschied ausmachen. Das kann eine besonders praktische Fächereinteilung mit Platz für Kleinteile sein oder ein integriertes Kabelmanagement, so dass sich mitgeführte Geräte unterwegs bequem aufladen lassen. Praktisch sind spezielle Fächer für wichtige Reiseunterlagen, Ausweise und Dokumente. Auch eine funktionale Regenhaube weiß man spätestens nach dem ersten größeren Wolkenbruch zu schätzen. Gerade beim Kauf von Rucksäcken für Schulkinder sollte zudem auf reflektierende Details geachtet werden, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Weitere Informationen findet ihr auch auf der Seite laptop-rucksack.com, diese befindet sich aktuell noch im Aufbau oder auf unserem neuen Rucksack-Magazin, hier zu den Laptop-Rucksäcken

Der Beitrag Laptop Rucksack Kaufberater erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
9541
Aspire Switch 12 S – Convertible auf der Überholspur? https://technikblog.net/aspire-switch-12-s-convertible-auf-der-ueberholspur/ https://technikblog.net/aspire-switch-12-s-convertible-auf-der-ueberholspur/#comments Wed, 16 Nov 2016 11:54:00 +0000 http://technikblog.net/?p=3832 Hybrid-Computer liegen im Trend und ersetzen schon jetzt bei vielen den Laptop. Von diesem Kuchen will auch Acer etwas haben und bietet das Premium-Convertible Aspire Switch 12 S zum Kauf an. Wie es sich für [...]

Der Beitrag Aspire Switch 12 S – Convertible auf der Überholspur? erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
Hybrid-Computer liegen im Trend und ersetzen schon jetzt bei vielen den Laptop. Von diesem Kuchen will auch Acer etwas haben und bietet das Premium-Convertible Aspire Switch 12 S zum Kauf an. Wie es sich für die Oberklasse gehört, wurde das Gehäuse aus Aluminium gefertigt und kommt auf 7,85 (ohne Tastatur) beziehungsweise 17,3 Millimeter (mit Tastatur). Deutliche Unterschiede gibt es auch beim Gewicht, es beträgt entweder 800 Gramm oder 1,4 Kilogramm (mit Tastatur). Das Besondere an Convertible-Geräten ist die abnehmbare Tastatur, dadurch ist es sowohl ein Tablet als auch ein Notebook.

[affilipus_product_box product=“3829″ title_to_review=“no“ display_product_features=“no“ display_product_description=“no“]

Scharf wie eine Chili

Auf der Vorderseite dominiert das 12,5 Zoll große Display, es löst wahlweise in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) oder in 4K (3.840 x 2.160 Pixel) auf. Erwähnenswert sind vor allem die Anschlüsse, so gibt es einen USB-Typ-C-Kombiport, der auf eine Thunderbolt-3-Unterstützung zurückgreifen kann. Außerdem stehen dem Nutzer ein Kartenleser (microSD), ein Micro-HDMI-Ausgang und USB-3.0-Anschlüsse zur Verfügung. Musik-Fans dürfen sich über einen Headset-Klinkenanschluss freuen (3,5 Millimeter). Der Bildschirm wird mit Windows 10 versorgt, eines der erfolgreichsten Betriebssysteme von Microsoft.

Viel Power trifft auf großen Speicher

Den Antrieb übernehmen Intel-Core-M-Prozessoren, ihre Rechenleistung kann sich sehen lassen und sie werden von 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Das ist ordentlich und verhilft dem Acer Aspire Switch 12 S gemeinsam mit der 128 beziehungsweise 256 GB großen SSD-Festplatte zu einer vorbildlichen Geschwindigkeit. Einen solchen Boost haben auch die goldfarbenen Magnetanschlüsse an der Tastatur erhalten, sie können 6 Gigabit pro Sekunde Daten übertragen. Damit gehören lange Wartezeiten der Vergangenheit an.

 

Die Besonderheiten des 2-in-1-Notebooks sind eine auf der Rückseite angebrachte RealSense-3D-Kamera, eine HD-Wecam zum Videotelefonieren, Stereolautsprecher und eine Unterstützung für den Acer Active Pen.

[affilipus_product_box product=“3829″ title_to_review=“no“ display_product_features=“no“ display_product_description=“no“]

Schnäppchenjäger sollten für einen kurzen Augenblick weghören, das Acer Aspire Switch 12 S gibt es seit März zu einem Preis 1.200 Euro im Handel. Logischerweise handelt es sich hier um das „schwächste“ Modell, bei einer stärkeren Ausstattung steigt auch der Betrag. Fakt ist: Das Tablet/Notebook ist zurecht ein Premium-Modell und verfügt über ein hochwertiges Gehäuse und über ordentlich Power. Ob man die 1.200 Euro zahlt bleibt jedem selbst überlassen, schick ist es auf jeden Fall.

 

Der Beitrag Aspire Switch 12 S – Convertible auf der Überholspur? erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
https://technikblog.net/aspire-switch-12-s-convertible-auf-der-ueberholspur/feed/ 1 3832
RAZER BLADE – High-End Gaming Laptop https://technikblog.net/razer-blade-high-end-gaming-laptop/ https://technikblog.net/razer-blade-high-end-gaming-laptop/#comments Wed, 26 Oct 2016 07:14:04 +0000 http://technikblog.net/?p=2201 Razer ist im Gaming Bereich eine absolute Top Marken, wir haben ja schon einige Male Produkte vorgstellt, wie zum Beispiel die Razer Deathadder Gaming Maus, jetzt stellt Razer zwei neue High-End Laptops vor. Diese Notbooks [...]

Der Beitrag RAZER BLADE – High-End Gaming Laptop erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
Razer ist im Gaming Bereich eine absolute Top Marken, wir haben ja schon einige Male Produkte vorgstellt, wie zum Beispiel die Razer Deathadder Gaming Maus, jetzt stellt Razer zwei neue High-End Laptops vor. Diese Notbooks sind auf absolute Leistung getrimmt und können sich echt sehen lassen

Razer Blade Stealth

„Die Nachfrage in Europa für schlanke und portable, aber gleichzeitig leistungsstarke Laptops für Spieler hat uns angetrieben, seit wir die Razer Blades vor fünf Jahren erstmalig angekündigt haben,“ sagt Razer-Mitgründer und CEO Min-Liang Tan. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass nun alle Details geklärt sind, um Razers hoch-performante Systeme in Europa noch im Jahr 2016 anbieten zu können – mit allen Features und dem Support, den Gamer wollen, brauchen und verdienen.“

Razer Blade Gaming Laptop
Quelle: razerzone.com Razer Blade

Das Razer Blade Stealth, genannt das “Ultimative Ultrabook” erhielt seit seiner Veröffentlichung mehr als 20 Auszeichnungen inklusive des “Best of CES”-Award, “Best PC” und “People’s Choice” sowie den “Editor’s Choice”-Awards von PC Mag. Das neue Razer Blade Stealth wurde entwickelt, um die Bedürfnisse junger Professionals zu erfüllen, indem es klassenbeste Performance, Top-of-the-Line-Features und eine verbesserte Akkulaufzeit zu einem konkurrenzfähigen Preis ab 1.099€ bietet.

Das neue Razer Blade Stealth ist mit einer Dicke von 13,1mm sowie einem Gewicht von nur 1,29kg einer der mobilsten Laptops der Welt. Das schlanke CNC-gefräste Aluminium-Gehäuse des neuen Razer Blade Stealth beherbergt dabei einen Intel® Core™ i7 Prozessor der 7. Generation für ultimative Leistung. Ebenfalls wird der ultraportable Laptop mit bis zu 1TB per PCIe angebundenem SSD-Speicher sowie 16GB DDR4 Dual-Channel RAM ausgeliefert. All diese Faktoren machen aus dem neuen Razer Blade Stealth die neue Messlatte für Power, Haltbarkeit und Design.

Das Razer Blade Stealth verfügt außerdem über zwei verschiedene Displayoptionen. Standardmäßig wird es mit einem 2560*1440 IGZO-Touch Display geliefert, um grandiose visuelle Performance zu garantieren. Designer, Professionals und andere Kreative, die mehr Pixel brauchen, können eine Version mit einem 4K IGZO-Touchdisplay mit 100-prozentiger Abdeckung des Adobe RGB Farbraums erwerben.

Für die tägliche Nutzung ist das Blade Stealth mit einem 53,6 Watt-Stunden Akku ausgestattet; Dies sind 15% mehr als in der vorherigen Generation. So erreicht das Blade Stealth unterwegs bis zu neun Stunden Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung.

Zusätzlich erhältlich ist ebenfalls die neue Razer Power Bank, der perfekte Wegbegleiter für hohe Mobilität erfordernde Anwendungsbereiche. Verfügbar ab Ende 2016 bietet dieser optionale Akku 12,800 mAh und kann das Blade Stealth schnell nachladen. Die Razer Power Bank besitzt ebenfalls zusätzliche Anschlüsse, die gleichzeitig verschiedene Geräte laden können wie zum Beispiel kompatible Notebooks, Tablets oder Smartphones.

Ungewöhnlich ist die Tastatur des Blade Stealth: Die einzeln beleuchteten Tasten sind mit der Razer Chroma™-Technologie ausgestattet. Diese erlaubt es, Beleuchtungseffekte in 16,8 Millionen Farben auszuwählen, anzupassen und zu erstellen und auf diese Weise die Tastatur einfach und wirkungsvoll zu personalisieren.

Gamer, die tagsüber ein Ultrabook benötigen, abends jedoch Desktop-Performance nutzen wollen, können den ebenfalls optionalen Razer Core verwenden, um externe Grafikkarten anzuschließen. Die Verbindung wird mit einem einzigen Thunderbolt™ 3 Kabel hergestellt und erlaubt Datenraten von bis zu 40Gbps. Das Razer Blade Stealth und der Razer Core bleiben dabei weiterhin die einzige echte Plug-and-Play Lösung für externe Grafikkarten, die keinen Neustart des Systems bei einer Verbindung braucht. Der Razer Core ist mit vielen der neuesten Grafikkarten inklusive der NVIDIA GTX 1080 und der AMD Radeon RX 480 kompatibel. Dies macht es einfacher denn je, aus einem dünnen und leichten Notebook eine echte Desktop-Gaming-Erfahrung herauszuholen.

Das neue Blade Stealth ist ab heute über RazerStore.com verfügbar; Käufer können die Laptops inklusive sofortigem Versand ab 1.099€ über RazerStore.com erwerben. Dies beinhaltet ebenfalls die entsprechenden regionalen Tastatur-Layouts in Deutsch, Französisch und Englisch.

Mehr Informationen zum neuen Razer Blade Stealth finden sich auf: razerzone.com/blade-stealth.

Razer Blade

Der neue Razer Blade 14’’ Gaming-Laptop wurde von Razers Ingenieuren entwickelt, um die perfekte Balance aus Kraft und Mobilität zu bieten.

Das mit Awards überhäufte Razer Blade ist durch den neuen NVIDIA® GeForce® GTX 1060 Grafikprozessor stärker als je zuvor. Ausgestattet mit der neuen NVIDIA Pascal™-Architektur ist die GPU über 40% schneller als das Vorgängermodell. Das Ergebnis ist unglaubliche Grafikpower, welche es Nutzern erlaubt, ihre Spiele bei maximalen Details zu genießen. Durch die Verwendung von Technologie wie NVIDIA GameWorks™ erhalten Nutzer die Möglichkeit, alle Grafikeinstellungen auf maximal zu setzen und so realistische, cineastische Erfahrungen zu genießen.

Trotz dieser hohen Leistungsfähigkeit ist das neue Razer Blade das dünnste in seiner Klasse. Mit einer Dicke von nur 17,9mm und einem Gewicht von 1,89kg setzt der Laptop einen Meilenstein in den Bereichen Power und Portabilität. Ebenfalls ist das Gerät durch das aus einem Stück CNC-gefräste Gehäuse praktisch unverwüstlich.

Das Blade ist außerdem für VR optimiert und erlaubt niedrige Latenzen sowie Plug-and-Play. Ebenfalls unterstützt es 360° Aufnahmen in VR Games, durch die NVIDIA Ansel™-Technologie. Dies macht das Razer Blade zum portabelsten VR-System auf dem Markt.

Das Razer Blade besitzt einen Intel® Core™ i7-Vierkern-Prozessor der sechsten Generation, 16GB DDR4 Dual-Channel RAM, Killer Wireless-AC und einen Thunderbolt™ 3-Anschluss. Mit bis zu 1TB PCIe SSD bietet das System mehr Speicherplatz als jemals zuvor und das bei extrem hohen Transferraten. Weitere Features sind die Anti-Ghosting-Tastatur, die mit Razer Chroma™-Technologie ausgestattet ist. Diese Technologie ermöglicht eine schier unbegrenzte Anzahl an ausgefallenen Lichteffekten, welche auf die eigenen Wünsche abgestimmt, zwischen Geräten synchronisiert oder durch Spieleffekte beeinflusst werden können.

Auch das Razer Blade bietet zwei Display-Optionen: Ein Full HD-Modell mit einem matten Bildschirm mit minimalen Reflektionen sowie ein 3200×1800 QHD+ Display für atemberaubende Bildklarheit.

Für Spieler, die nach einem größeren und höher auflösenden Display suchen, ist außerdem das ebenfalls heute angekündigte 17,3’’ Razer Blade Pro, ausgestattet mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 und weiteren innovativen Features, eine Alternative.

Mehr Informationen zum neuen Razer Blade finden sich unter razerzone.com/blade.

Razer Blade Video

Der Beitrag RAZER BLADE – High-End Gaming Laptop erschien zuerst auf technikblog.net.

]]>
https://technikblog.net/razer-blade-high-end-gaming-laptop/feed/ 2 2201