HP Spectre 13 Test

der dünnste Laptop der Welt? HP Spectre 13-v002ng

HP Spectre 13 by technikblog.net
HP Spectre 13 by technikblog.net

Heute haben wir wieder ein Notebook zum testen da, den HP Spectre 13-v002ng, seines Zeichen der „dünnste“ Laptop der Welt. Dieser Test entsteht wieder in Zusammenarbeit mit notebooksbilliger.de, die uns wirklich super unterstützen. Hier an dieser Stelle nochmal danke dafür. Aber kommen wir zu dem Test von dem Supermodel unter den Laptops? …der ist echt verdammt dünn, aber ist das alles was er kann? Erfahrt es hier.

HP Spectre 13 by technikblog.net
HP Spectre 13 by technikblog.net

HP Spectre 13-v002ng Features und Ausstattung

Technische Daten

Display: 13,3 Zoll Full HD IPS Display
Prozessor: Intel Core i7-6500U (2,5 GHz, bis zu 3,1 GHz, 4MB Cache, 2 Kerne)
Grafik: Intel HD Graphics 520
Festplatte: 256 SSD
Arbeitsspeicher: 8GB DDR3
Display: LED-Backlight (entspiegelt)
Betriebssystem: Windows 10 Home 64Bit
Anschlüsse: USB3.1 (2x)
HP Spectre 13 Test
  • Optik - 100%
    100%
  • Leistung - 95%
    95%
  • Display - 85%
    85%
  • Tastatur/Touchpad - 95%
    95%
  • Preis / Leistung - 90%
    90%

Kurzfassung

Billig ist er nicht, aber ihr bekommt wirklich Top Leistung in edelm Design, ich persönlich finde ihn auch ein tuck besser als den Folio 1020.

93%

 

Erste Eindruck und Optik

 

Mit seinen 1,16 KG ist er nochmal ein paar Gramm leichter als der Folio 1020 (der ja auch auch kleiner ist) aber entscheidend ist, dass der HP Spectre 13 nur 1,04 cm flach ist und das ist schon Beeindruckend.

HP Spectre 13 by technikblog.net
HP Spectre 13 by technikblog.net

 

Man ist der dünn, echt verrückt was heutzutage alles möglich ist. Aber eine Sache fällt dann gleich mal auf, die mich erstmal stutzig machte. Der HP Spectre 13 hat keine Anschlüsse, also jedenfalls auf den ersten Blick. Bei jedem neuen Notebook gucke ich erstmal an den Seiten noch den möglichen Anschluss Buchsen und da war nix? Haben die das vergessen? …nene, aber aufgrund des schlanken Designs gibt es einfach keine Möglichkeit einen Anschluss an den Seiten zu platzieren, der HP Spectre 13 ist wirklich richtig dünn und deswegen sind die USB Anschlüsse auch hinten angebracht.

Was kann ich sonst noch zu der Optik sagen? Echt schick, wirklich, das Design ist extrem hochwertig und wirkt einfach edel. Super gemacht. Diese Gold anmutende Leiste am Monitor Scharnier sieht wirklich klasse aus und rundet das ganze Design Konzept bei dem HP Spectre 13 ab. Sehr Edel, sehr hochwertig und trotz der geringen Bauhöhe wirkt alles sehr stabil und zuverlässig.

Tastatur, Touchpad und Bedienbarkeit

Hier gibt es eigentlich keine Unterschiede zu dem HP EliteBook Folio 1020, bis auf die Forcepad Funktion, die hier fehlt, aber ansonsten ist alles sehr ähnlich und teils sogar gleich. Schreiben und die generelle Nutzung ist wirklich angenehm und lässt auch Vielschreiber und arbeitsintensive Nutzer nicht im Stich. Aber mal ehrlich, dass erwarte ich auch in dieser Preisklasse. Das Tasturfeld ist natürlich auch wieder beleuchtet. Das aber die Forcepad Funktion fehlt ist irgendwie schade.

HP Spectre 13 by technikblog.net
HP Spectre 13 by technikblog.net

Display des HP Spectre 13

4k – Full HD, läuft würde ich sagen 😀 …ne das Display ist wirklich gut, auch hier merkt man die erstklassige Verarbeitung des HP Laptops, alles sehr stimmig und hochwertig. Als Glas ist das Corning Gorilla Glas verbaut, was eine besonders hohe Kratzfestigkeit mir sich bringt (habe ich nicht getestet, war ja nur ein Leihgerät 😉 aber das wird schon passen ^^) und es gibt keine Touchfunktion, aber braucht auch kein Mensch, dafür hat man dann ein Tablet.

Der HP Spectre 13 im Einsatz

Nach dem ersten Einrichten, also Windows 10 konfigurieren und solchen Dingen, ist das erste was ich teste, wie schnell fährt der Laptop hoch. Also auch hier bei dem HP Spectre 13. Gesagt getan, Notebook runtergefahren, kurz gewartet und dann dann auf den Power Knopf gedrückt und …zack er war da. Ernsthaft, das hat max. 2 Sekunden gedauert, unglaublich. Ok ich dachte mir dann so, vielleicht war er doch noch nicht runtergefahren, bei dem HP Spectre x360 kann das auch schon mal aus dem Sleepmodus so 1-2 Sekunden dauern, je nachdem, wie lange er schon lief und wie warm der „kleine“ ist ^^. Ja also, lange rede kurzer Sinn. Ich da ganze noch mal probiert. Spectre aus und diesmal darauf geachtet, dass er wirklich aus war. Mir ein bisschen mehr Zeit genommen (Kaffee trinken) und erneut probiert. Das Wurmloch ging wieder auf und der HP Spectre 13 war bereit. Leute ernsthaft, dass ist einfach geil. Es kommt nicht wirklich auf 10 Sekunden an, aber wenn ein Notebook oder generell Rechner so schnell startet, dann macht das einfach Laune. Genial

Und auch sonst kann der HP Spectre 13 voll und ganz mit seiner Leistungsfähigkeit überzeugen, Super starke Performance die das „Model“ da abliefert.

Sound

Bedingt durch die Zusammenarbeit mit Bang&Olufsen gibt es auch hier nichts zu meckern, dass konnte ja auch schon der 1020 gut. Wie in allen Bereichen wurde hier auf Qualität gesetzt

Akku des HP Spectre 13

Bis zu 8h Stunden sind hier Hersteller seitig angegeben, dass schafft er je nach Einsatz nicht ganz, aber Leute kommt, der Akku ist einfach immer der Schwachpunkt und letztendlich ist es wie bei den Verbrauchsangaben von Autos, dass passt auch nur unter absoluten ideal Bedingungen. Alles in allem ist die Akkuleistung des HP Spectre 13 schon in Ordnung und kann vernünftige Werte liefern. Gute 4-5 Stunden Videos schauen ist schon in Ordnung.

HP Spectre 13 by technikblog.net
HP Spectre 13 by technikblog.net

Fazit zum HP Spectre 13

Das Supermodel mit den perfekten Maßen? Dünn, leicht und leistungsstark? Ja das ist es und noch viel mehr. Der HP Spectre 13 ist ein echter Hingucker und kann in allen Bereichen überzeugen. Tolles Business Notebook was nicht nur dünn ist. Ich weiß, ich schwärme hier schon wieder nur, aber soll ich machen? Das Ding ist einfach geil und ich kann nicht anders, als ein deutlich Kauf Empfehlung aussprechen. Wer nach einem Notebook sucht, was leicht und dünn ist, dabei aber auch verdammt edel aussieht, der ist mit dem HP Spectre 13 richtig gut beraten. …ok, einen kleinen Kritikpunkt kann ich doch noch finden, „nur“ drei USB Anschlüsse? Ja das ist nicht so optimal, kein Netzwerk Anschluss (dafür ist er zu dünn ;)) aber auch kein Hdmi Anschluss, lässt sich aber alles über passende Adapter regeln und dabei habe ich fast noch vergessen zu erwähnen, cool ist, man kann über jeden der 3 USB Anschlüsse den HP Spectre 13 laden. Alle fungieren als Netzanschluss, dat is cool

 

Ja, also, worauf wartet ihr? Habt ihr Fragen zu dem Spectre? Haut es in die Kommentare, ansonsten Kauft dat Ding, macht ihr nichts verkehrt!

 

 Abschließende Worte

Das HP Spectre 13-v002ng  wurde uns zum testen von notebooksbilliger.de zur Verfügung gestellt und wird nach Beendigung des Tests auch wieder zurück geschickt. Mehr zu der Zusammenarbeit mit notebooksbilliger.de erfahrt ihr hier

nützliche Links

http://support.hp.com/de-de/

 

 

 

 

HP Spectre 13 Test
4 (80%) 1 vote
Über technikblogger 219 Artikel
Ich bin für alles im Gaming und Hardware Bereich zuständig. Immer mal ein neues Spiel oder Equipment am Start.

4 Kommentare

  1. Bin begeistert, auf den Bildern sieht es schon sehr dünn aus. Genau was ich suche. Leider gibt es im Windows Bereich nicht wirklich viel Auswahl, und ein Macbook möchte ich nicht. Aktuell habe ich noch ein Lenovo ThinkPad, aber das gibt bald den Geist auf.

    Vielen Dank für den informativen Test.

    Viele Grüße
    Christoph

  2. Klasse – das scheint genau das du sein was ich suche. Schöne CPU, RAM passt auch und mit SSD genial. Klar bekommt man auch in anderen Notebooks, aber ich wollte was Dünnes und Leichtes – ich mag es nicht x Kilo zu tragen, außerdem sind diese dünnen Notebooks irgendwie sehr elegant.

    Leider habe ich eine Info nicht gefunden, hoffe ich habe diese nicht überlesen. Wie schwer ist das HP Spectre 13?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*