Sony MDR-1RNC

Die Marke Sony kennt so ziemlich jeder. Smartphones, TVs, MP3-Player oder auch Spielkonsolen, überall sind die Buchstaben vertreten. Wenig überraschend ist das auch bei Kopfhörern so. Von einfachen und schnellen Konstruktionen will der Erfolgshersteller aber nichts wissen. Das perfekte Beispiel dafür sind die genialen Sony MDR-1RNC. Sie wurde nämlich zusammen mit Musikern entwickelt, wobei eine davon Katy B ist. Die Sängerin hat jeden Tag mit Kopfhörern zu tun und weiß einfach, welche Details auf jeden Fall stimmen müssen. Ihr Feedback und ihr Wissen wurden anschließend von Ingenieuren aufgenommen und zu 100 % in die Entwicklung integriert. Am Ende kam ein hochwertiges, schickes und erstklassiges Headset für Apple-Geräte heraus.

Sony MDR-1RNC Noise Cancelling-Kopfhörer mit Mikrofonkabel für Apple iPod/iPhone/iPad schwarz
Preis: 340,45€
Zuletzt aktualisiert am 16.10.2017
  • Kopfhörer mit digitaler Geräuschminimierung, Dual Noise Sensor und Digital Sound Enhancement Engine
  • 40-mm-Membran (flüssigkristallines Polymer)
  • Frequenzbereich: 5 Hz-24 kHz
  • Digital Sound Enhancement Engine
  • Lieferumfang: Sony MDR1RNC Noise Cancelling-Kopfhörer, Tasche, Steckeradapter zur Verwendung im Flugzeug, Verbindungskabel (1,5 m)/ IP-Kabel (1,2 m), Micro-USB-Kabel (1,5 m), Bedienungsanleitung

Sony MDR-1RNC Features

  • Kopfhörer mit digitaler Geräuschminimierung, Dual Noise Sensor und Digital Sound Enhancement Engine
  • 40-mm-Membran (flüssigkristallines Polymer)
  • Frequenzbereich: 5 Hz-24 kHz
  • Digital Sound Enhancement Engine
  • Lieferumfang: Sony MDR1RNC Noise Cancelling-Kopfhörer, Tasche, Steckeradapter zur Verwendung im Flugzeug, Verbindungskabel (1,5 m)/ IP-Kabel (1,2 m), Micro-USB-Kabel (1,5 m), Bedienungsanleitung

Außengeräusche effektiv reduzieren

Die Sony MDR-1RNC verfügt über die Noise-Cancelling-Technologie. Ist ein Kopfhörer damit ausgestattet, dann lassen sich störende Nebengeräusche effektiv herausfiltern. Der japanische Konzern schafft das zu 99,7 %. Gespräche im Zug, laute Nachbarn oder Handyklingeltöne anderer Menschen, nichts steht mehr einer engen Partnerschaft zwischen Dir und der Musik im Wege. Die meiste Arbeit wird von dualen Lärmsensoren erledigt, das umschließende Design trägt allerdings auch einen wichtigen Teil dazu bei.
Der großartige Sound aus den Ohrmuscheln ist unter anderem einer intelligenten Optimierung zu verdanken. Sie sorgt zum Beispiel auch bei qualitativ schlechteren MP3-Dateien dafür, dass immer das Optimum herausgeholt wird. Der kristallklare Klang ist beeindruckend.

Tragekomfort ohne Druck

Verfällt man einmal in die Welt der Musik, dann lässt einem diese meist für Stunden nicht mehr los. Schlecht sitzende Kopfhörer braucht in diesem Fall niemand, mit den Sony MDR-1RNC bekommt man sie auch nicht. Der Hersteller hat mit druckendlastenden Polstern gearbeitet, die dem unangenehmen Gefühl den Kampf ansagen. Egal ob es 2 oder 12 Stunden sind, der Tragekomfort ist stets hervorragend.
Die in den Ohrmuschelverbindungen eingearbeiteten Silikonringe sind für eine geräuschlose Anpassung verantwortlich. Das Headset passt sich also den Bewegungen an und kann für den Transport ein wenig optimiert werden. Damit sind besser gesagt die drehenden Ohrmuscheln gemeint. Mit der dazugehörigen Tasche lassen sich die Kopfhörer binnen Sekunden sicher im Rucksack verstauen.

Jede einzelne Minute genießen

Um Noise Cancelling so lange wie möglich nutzen zu können, hat sich Sony für einen Akku mit einer Laufzeit von 22 Stunden entschieden. Würde also beispielsweise ein Flug 8 Stunden dauern, dann müssten die Kopfhörer selbst für den Rückflug nicht aufgeladen werden. Im Fall der Fälle kommt das 1,5 m lange Micro-USB-Kabel zum Einsatz und versorgt die Batterie wieder mit Energie.
Ein unauffälliges Highlight sind die Kabel. Normalerweise sind diese glatt, das führt sehr oft zu einem „klebenden“ Resultat. Diesen Kabelsalat haben sich die MDR-1RNC dank einem leicht geriffelten Design entzogen. Oft sind es die kleinen Dinge, die den Alltag spürbar vereinfachen.

Vorteile

Das druckendlastende Headset hat so einige Vorteile. Angefangen bei den umschließenden Ohrmuscheln, bis hin zur intelligenten Klangverbesserungstechnologie. Die Geräuschminimierung ist natürlich auch eine Besonderheit, werden so doch fast 100 % der Nebengeräusche gefiltert. Die Entwicklung mit verschiedenen Künstlern war ebenfalls kein Fehler, auch wenn diese Zusammenarbeit keinen Einfluss auf den Lieferumfang hatte. Und dieser ist mit den Sony MDR-1RNC, mit einem Steckeradapter, einer Tasche, einem Micro-USB-Kabel, einem Verbindungskabel und einer Bedienungsanleitung sehr ordentlich.

Nachteile

Beim Design und bei der Soundqualität gibt es einfach keine Schwächen, das ist eher die fehlenden Funktionen „Bluetooth“ und eine nicht vorhandene Freisprecheinrichtung. Die Noise Cancelling-Kopfhörer eignen sich also nicht zum Telefonieren und sind auch nur mit Apple-Geräten wie einem iPhone und einem iPod kompatibel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*