Steelseries Arctis Gaming Headset

Steelseries Arctis Headset
Arctis3 Quelle: Steelseries

Steelseries hat heute seine neue Headset Serie vorgestellt, die Steelseries Arctis wird es ab ca. 100€ geben und es werden zum Start drei unterschiedliche Modelle zur Verfügung stehen. Wir sind gespannt auf die neuen Headsets, aktuell testen wir ja das Logitech G933, was aber bald zurück muss. Mal gucken ob sich dann ein Arctis zu uns gesellt 😉

Steelseries Arctis 3

Das Arctis 3 ist ein 7.1 Surround Headset, was über 2 3,5mm Klinke Stecker angeschlossen wird. Außerdem liegt ein Adapter auf ein Kline bei. Die Ohrpolster sind atmungsaktiv und erlauben euch so einen angenehmen Tragekomfort.

Steelseries Arctis Headset
Arctis3 Quelle: Steelseries

Steelseries Arctis 3 Test

Noch ist kein Arctis 3 Test geplant, mal sehen was die nächste Zeit bringt, ein Surround Headset für unter 100 Euro ist auf jedenfall mal einen Blick wert

Steelseries Arctis 5

Das Arctis 5 hat neben dem DTS Sound noch eine zusätzliche Beleuchtung. Es wird über USB angeschlossen und kann euch so am besten den Surround Sound simulieren. Außerdem könnt ihr mit dem USB-Chatmix-Regler den Sprachchat anpassen.

Arctis 5

Steelseries Arctis 5 Test

Auch hier wäre natürlich ein Test interessant. Wir versuchen was für euch zu organisieren um einen ausführlichen Headset Test machen zu können

Steelseries Arctis 7

Das Arctis 7 ist das High-End Modell der Arctis reihe. 7.1 Sound und wireless, lässt es euch alle Freiheiten. Es bekommt durchgehend positive Bewertungen bei Amazon und kann vor allem im Klang und Tragekomfort überzeugen.

Arctis 7

Steelseries Arctis 7 Test

Das Arctis 7 wird wohl eins der ersten Steelseries Headsets sein, was wir einem Test unterziehen werden. Auf den ersten Blick macht es einen hervorragenden Eindruck und wenn sich die ganzen positiven Bewertungen  bestätigen, dann ist es sicher eines der besseren Wireless Headsets am Markt. Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden

Steelseries Arctis PR

SteelSeries, einer der führenden Hersteller von Gaming-Peripherie, stellt heute seine neue Headset-Linie Arctis vor. Bei der Entwicklung wurden alle bisherigen Annahmen, wie ein Gaming-Headset auszusehen hat und was es können muss über Bord geworfen. Das Ergebnis ist eine Headset-Reihe mit einer beeindruckenden Sound- und Mikrofonqualität, einem eleganten Design sowie einer neuen Identität.
In seiner Arctis-Linie verbaut SteelSeries die gleichen Treiber und Mikrofone und stellt so sicher, dass alle drei Modelle die selbe überragende Soundkulisse liefern. Beim Design hat man sich durch andere Sportarten inspirieren lassen und ist bei der Wahl der Materialien und der Form neue Wege gegangen. So ist zum Beispiel ein neues, durch Skibrillen inspiriertes Kopfband entstanden, das austauschbar ist und somit Raum für individuelle Entfaltung lässt.

„Arctis ist kein Gaming-Headset. Es ist eine Headset-Linie für Gamer.” – Ehtisham Rabbani, CEO SteelSeries.

Die Modelle Arctis 3 und Arctis 5 sind ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,99 Euro und 119,99 Euro bis zum Ende des Jahres exklusiv auf Amazon.de verfügbar. Das Arctis 7 erscheint voraussichtlich Ende Januar mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149,99 Euro im Handel.

Steelseries Arctis Headset
Steelseries Arctis Headset

Die Qual der Wahl

Die Arctis-Linie umfasst drei verschiedene Modelle, die jeweils die gleiche Leistung und den gleichen Tragekomfort bieten. Gamer müssen sich nur entscheiden, ob sie darüber hinaus noch weitere Features wünschen. Das Arctis 3 ist ein analoges, kabelgebundenes Headset, das alle Konkurrenten in dieser Preisklasse schlägt. Es ist mit 7.1 Surround Sound ausgestattet und mit PC, Mac, Xbox, PlayStation, VR und mobilen Geräten kompatibel.
Das Arctis 5 kommt mit zusätzlicher, anpassbarer RGB-Beleuchtung sowie einem USB-Verbindungskabel mit einer ChatMix-Steuereinheit. Damit können der Spielsound und die Chat-Lautstärke schnell angepasst werden. Außerdem unterstützt es DTS Headphone X 7.1 Digital Surround. Das Arctis 5 ist natürlich auch mit allen gängigen Plattformen kompatibel, da anstatt des USB-Anschlusses auch ein 3,5-mm-Klinkenstecker verwendet werden kann.
Das kabellose Arctis 7 ist ebenfalls mit DTS Headphone X und On-Ear ChatMix-Control ausgestattet. Die Technik des Arctis 7 bietet für Wireless-Gaming ohne Lags und sorgt für eine Reichweite von bis zu 12 Metern bei einer Akkuleistung von 15 Stunden.

Kompromissloser Sound

Beim Arctis werden in allen drei Modellen die gleichen preisgekrönten SteelSeries-Treiber verbaut, die auch in den absoluten High-End-Geräten, wie zum Beispiel dem Siberia 840 zum Einsatz kommen. Außerdem unterstützt Arctis 7.1 Surround Sound für die perfekte Immersion im Spiel. Dadurch sind sie auch für den Genuss von Musik und Filmen bestens geeignet. Das innovative, bidirektionale ClearCast-Mikrofon ist gegenüber den meisten, bestenfalls durchschnittlichen Mikrofonen von Gaming-Headsets, eine echte Weiterentwicklung und liefert ein klares und unverfälschtes Stimmbild, während gleichzeitig Umgebungsgeräusche dank Noise Cancelling herausgefiltert werden. Damit sind die Arctis-Headsets ebenfalls perfekt für YouTuber und Streamer geeignet, die nun auf teure Studiomikrofone verzichten können.
Genau wie die Mikrofonqualität erinnert auch das Design in keiner Weise an typische Gaming-Headsets, sondern an ein edles und zugleich schlichtes Lifestyle-Produkt. Auch bei der Wahl der Materialien geht SteelSeries neue Wege und lässt sich von anderen Sportarten inspirieren.

Kompromissloser Komfort

SteelSeries hat bei der Entwicklung vom Arctis neue Weg beschritten und sich neue Inspirationsquellen gesucht. Das Ergebnis ist ein neues Kopfband, das an Skibrillen erinnert und sich an jede Kopfform anpasst. Durch das flexible Band verteilt sich das Gewicht auf dem gesamten Kopf und es entstehen selbst bei ausgedehnten Gaming-Sessions keine unangenehmen Druckstellen. Auf SteelSeries.com wird es in Zukunft weitere Designs der Bänder geben, um das eigene Headset zu individualisieren.
Bei der Wahl der Ohrpolster greift man ebenfalls auf Materialien aus dem Leistungssport zurück. Das exklusive AirWeave-Material ist atmungsaktiv, isoliert aber gleichzeitig wie Leder. Dadurch bleiben die Ohren trocken und störende Außengeräusche werden abgeschirmt.

„Gamer definieren sich nicht nur übers Gaming“, so Rabbani. „Die Arctis-Headsets ermöglichen es Gamern, sich selbst so darzustellen, wie sie es möchten, ohne irgendwelchen Vorurteilen zu entsprechen.“

Weitere Produktinformationen: http://www.steelseries.com/

SteelSeries Arctis 3 Gaming Headset (SteelSeries 7.1 Surround Sound) schwarz
Preis
79,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen*
SteelSeries Arctis 5 Gaming Headset (DTS Headphone:X 7.1 Surround Sound) weiß
Preis
109,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen*
SteelSeries Arctis 5 Gaming Headset (DTS Headphone:X 7.1 Surround Sound) schwarz
Preis
154,74€
 
Zuletzt aktualisiert am
14.03.2017 14:09
Im Shop ansehen*
SteelSeries Arctis 3 Gaming Headset (SteelSeries 7.1 Surround Sound) weiß
Preis
77,89€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen*
Abbildung
Modell SteelSeries Arctis 3 Gaming Headset (SteelSeries 7.1 Surround Sound) schwarz SteelSeries Arctis 5 Gaming Headset (DTS Headphone:X 7.1 Surround Sound) weiß SteelSeries Arctis 5 Gaming Headset (DTS Headphone:X 7.1 Surround Sound) schwarz SteelSeries Arctis 3 Gaming Headset (SteelSeries 7.1 Surround Sound) weiß
Preis
79,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
109,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
154,74€
 
Zuletzt aktualisiert am
14.03.2017 14:09
77,89€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen* Im Shop ansehen* Im Shop ansehen* Im Shop ansehen*

4 Kommentare

  1. Finde Kopfhörer beim Zocken so unglaublich wichtig. Sie verbessern das ganze Spielgefühl, weil eben die Atmosphäre ganz anders rüber kommt. Könnte mir nicht mehr vorstellen ohne Kopfhörer zu zocken!

  2. Headset eignet sich perfekt zum Zocken und Musik hören. Das Headset ist super Bequem, ich nutze es seid etwa einem halben Jahr. Trotz längerem Gaming(bis zu 8h) drückt es nirgends, teilweise vergesse ich, dass ich es trage. Der Akku ist trotz massiver Nutzung noch top. Empfehlung zum KAUF! 100%

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*