Hier findet ihr eine Liste der Spiele, die zum Start der Playstation VR im Handel erhältlich ist. Wir werden diese PS4 VR Spiele Liste regelmäßig ergänzen

Nur auf PlayStation VR: Exklusive Spiele für eine neue Dimension des Gaming

Seit Frühjahr 2016 hat VR den Massenmarkt erobert, nun erscheint im Oktober mit PlayStation VR der erste Beitrag der drei großen Spielekonsolenhersteller für die vermeintlich neue Ära des Gaming. Doch ist Sony auch für Virtual Reality gerüstet? Welche Titel hat PlayStation VR zu bieten, die für andere VR-Displays nicht erscheinen werden?

Ein Sprung in eine neue Dimension

In den vergangenen Monaten hat Sony auf der Electronic Expo, gamescom, PlayStation Experience oder der Tokyo Games Show eine ganze Reihe an Spielen angekündigt, die das im Oktober erhältliche PlayStation VR-Display unterstützen. Über 150 Titel sind bereits bekannt, die zum Launch oder in den darauf folgenden Monaten erhältlich sein sollen. Doch während die PlayStation 4 bereits mit exklusiven Toptiteln wie Uncharted 4 oder Bloodborne ausgestattet ist, müssen sich neue Spiele von Sony und exklusiven Partnern für PlayStation VR erst beweisen.

Eine Möglichkeit ist daher der nahtlose Übergang von PlayStation 4 in die virtuelle Realität. Media Molecules ‚dreams‘ sowie ‚Gran Turismo Sport‘ von Polyphony Digital werden sowohl für PlayStation 4, als auch VR verfügbar sein. Während ‚dreams‘ ein eher experimenteller Design-Titel ist, dürfte ‚Gran Turismo Sport‘ vor allem Rennspielfans und Freunde der Reihe interessieren. Sollten Rennspielfreunde allerdings nicht solange auf ‚Gran Turismo Sport‘ warten wollen, welches erst Mitte November erscheint, gibt es zum Launch bereits mit ‚Driveclub VR‘ Action auf dem heißen Asphalt. Das Spin-Off zum erfolgreichen PS4-Rennspiel wird exklusiv für PlayStation VR erhältlich sein. Ein weiteres Spin-Off einer bereits etablierten Marke entwickelt Supermassive Games mit ‚Until Dawn: Rush of Blood‘. Während sich in ‚Until Dawn‘ die Spieler auf einer einsamen Waldhütte um ihr Überleben gruselten, dürfen Spieler des neuen Titels wie in einem Rail-Shooter in einer aufregenden Achterbahnfahrt des Grauens teilnehmen.

Großes aus kleinen Ursprüngen

Die Sony-eigenen Studios halten sich bisher mit ihren Entwicklungen für PlayStation VR bedeckt. Abgesehen von kurzen Titeln wie ‚The Deep‘ oder ‚The London Heist‘ in der Spielecollection ‚PlayStationVRworlds‘ von den London Studios, hat bisher nur Guerilla Games, die Macher der Killzone-Reihe und des kommenden ‚Horizon: Zero Dawn‘, ein vermeintlich heißes Eisen im Feuer. ‚RIGS: Mechanized Combat League‘ ist ein Mehrspieler-Sci-Fi-Sportspiel, bei dem der Spieler nicht nur Sportler, sondern auch Spielgerät zugleich darstellt. Der Spieler schlüpft in einen Mech-Anzug und tritt mit seinem Team in einer Arena gegen ein anderes Team an. Ziel ist es dabei, den eigenen Körper durch ein Tor zu bugsieren und somit Punkte zu sammeln. Um dies zu erleichtern bzw. dem Gegner zu erschweren, stehen den unterschiedlichen Spielertypen Fähigkeiten zur Verfügung. Sony selbst bezeichnet RIGS als einen für eSports-entwickelten Titel. Inwieweit VR und eSport harmonieren können, wird die Zukunft zeigen müssen.

Natürlich haben aber auch etliche Indie-Entwickler ein Interesse an PlayStation VR. Wie auch auf PlayStation 3 und 4 übernehmen bei Sony die Santa Monica Studios, Schöpfer der ‚God of War‘-Saga, die Kooperation mit kleinen, externen Studios und greifen diesen bei der Entwicklung unter die Arme. So entstehen beispielsweise mit ‚Bound‘ ein von ‚Journey‘ inspirierter Platformer, mit ‚The Modern Zombie Taxi Co.‘ ein abgedrehter Funracer sowie mit ‚Here they lie VR‘ ein exklusives Horrorspiel für PlayStation VR.