Was bedeutet bei einem Fernseher „3D tauglich“?

Die technologische Innovation schreitet im Bereich Heimentertainment stetig weiter voran und neben der Bildqualität, die sich durch die Bildwiederholungsfrequenz sowie der Höhe der anzuzeigenden Pixel des jeweiligen Geräts äußert, ist insbesondere der 3D-Markt bereits gut vorangeschritten. Für technische Laien, die sich nach Jahren oder womöglich sogar nach Jahrzehnten ein neues Fernsehmodell zulegen, stellen die ganzen Herstellerangaben nicht selten ein Buch mit sieben Siegeln dar. Die Frage, was bedeutet bei einem Fernseher 3D tauglich?, ist jedoch sehr leicht zu beantworten.

3D tauglich, was bedeutet das?

Steht bei der Produktbeschreibung „3D tauglich“, so bedeutet dies, dass der Fernseher in der Lage ist, das empfangene Signal aus der jeweiligen Quelle in ein dreidimensionales Bild umzuwandeln. Unter Zuhilfenahme von entsprechendem Zubehör kann somit der Betrachter das jeweilige Entertainmentprogramm in 3D genießen, was als neue Stufe der Heimunterhaltung angesehen wird. Wer noch niemals in einem 3D-Kino gesessen hat, wird durch den 3D-Fernseher ein gänzlich neues Erlebnis genießen, in dem die Bilder und Situationen des jeweiligen Unterhaltungsprogramms sich auf den Menschen zu bewegen, so dass der Mensch das Gefühl hat, mitten in der jeweiligen Situation zu stecken.

[affilipus_product_box product=“895″]

Was ist bei einem 3D-Bild zu beachten?

Die Unterhaltung in 3D mag für manche Menschen ungewohnt sein. Das Erlebnis des Unterhaltungsprogramms ist gänzlich anders, als es bei einem normalen Fernsehbild der Fall wäre. Aus diesem Grund sollte der Nutzer das Gerät im Vorwege idealerweise testen um sicherzugehen, dass es keinerlei gesundheitliche Einschränkungen gibt. Besonders Menschen mit Augenerkrankungen klagen nicht selten über Kopfschmerzen und Einschränkungen bei der Wahrnehmung, da die Augen selbstverständlich ein wenig mehr angestrenkt werden müssen als bei einem herkömmlichen Fernseher. Die Hersteller empfehlen daher, das 3D-Erlebnis bei dem jeweiligen Modell in Maßen zu genießen und anfangs nicht zu übertreiben, damit der Körper die Gelegenheit bekommt, sich an das neue Erlebnis zu gewöhnen. Sollte es zum klassischen Augenflimmern kommen, so sollte das 3d-Erlebnis sofort beendet werden. Zudem sollten die räumlichen Gegebenheiten an das 3d-Erlebnis angepasst werden. Der Raum sollte nicht zu dunkel gestaltet sein und selbstverständlich ist auch der Abstand des Betrachters zum Fernseher überaus entscheidend für das gesunde Ausmaß des Unterhaltungsgenusses.

3D-Unterhaltung kann unheimlich viel Spaß bereiten und ist auch für die ganze Familie geeignet, sofern die Gesundheitshinweise sowie die Herstellerempfehlungen berücksichtigt werden. Durch den großen Markt mit den verschiedenen Anbietern muss das 3D-Unterhaltungserlebnis überdies nicht einmal mehr übermäßig kostenintensiv sein, da es bereits in verschiedenen preislichen Sektoren verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Modellen gibt.