Bose Noise Cancelling Kopfhörer Bild
Bose Noise Cancelling Kopfhörer

Lärm macht krank und nervt einfach. Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich noch nicht mal Musik laufen lassen kann, während ich konzentriert arbeiten möchte. Ich muss meine Umgebung Komplet ausschalten, um wirklich produktiv zu sein. Nun wird nicht jeder das Problem haben, aber grundsätzlich kann es schon sehr angenehm sein, wenn man die Umgebungsgeräusche minimieren kann. Egal ob die Baustelle vor dem Fenster, Autolärm oder auch Krach im Haus oder in der Wohnung, mit einem Noise Cancelling Kopfhörer lassen sich diese Geräusche minimieren oder gar ganz eindämmen.

Ab wann sind Geräusche eigentlich laut?

Wann Lärm wirklich als unangenehm und laut empfunden wird, ist meist sehr subjektiv und hängt von der einzelnen Person ab, die dem Lärm ausgesetzt ist. Außerdem spielen natürlich noch weitere Umgebungsfaktoren und Geräusche eine Rolle. Ein Tropfender Wasserhahn ist nicht laut, kann aber nerven, wobei ein lauter Spritwagen für manche Musik in den Ohren ist.

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass Lärm das körperliche, seelische und soziale Wohlbefinden beeinflussen kann. Lärmbelästigung kann vielfältige physische und psychische Auswirkungen haben, man unterscheidet hier bei der Lärmwirkung zwischen der Wirkung auf das Gehör und der Wirkung auf den Gesamtorganismus.
Wirkung auf das Gehör

Also die physische Einwirkung und Belastung, diese werden erst bei sehr hohen Pegeln zu körperlichen Schäden führen (Knalltrauma) Dies geschieht erst bei Pegeln, die über der Schmerzschwelle des Ohres liegen, also oberhalb von 130 dB. Hier spricht man dann von auralen Geräuschbelastungen. Solche auralen Belastungen können aber auch durch eine chronische Dauerbelastung hervorgerufen werden, hier bereist ab 85dB und führen dann zu einer Lärmschwerhörigkeit. Darum sieht man es oft bei Maschinenführer oder generelle auf dem Bau, dass die Leute dort einen Ohrschutz tragen. So einen Schutz zu tragen ist generell sinnvoll, wenn man mit lauten Maschinen oder Geräten arbeitet. Zum Beispiel bei Kettensägen, Rasenmähern oder anderen lauten Gerätschaften.

Wirkung auf den Gesamtorganismus

Die Wirkung setzt schon bei gerungenen Lautstärken ein und kann zu einer Beeinträchtigung des Wohlbefindens bin hin zu Erkrankungen führen. Solche Lärmbelastungen sind aber für jeden anders und werden auch nicht von allen gleich störend empfunden. Ich brauche es, wie eingangs schon erwähnt, sehr leise und still um zu arbeiten, jemand anderes braucht vielleicht bewusst Musik, um sich konzentrieren zu können.

Die gesundheitlichen Einschränkungen durch solch eine Art der Lärmbelastung sind oft gar nicht als solche zu erkennen oder zuzuordnen.
Gesundheitliche Risiken chronischer Lärmbelästigung

  • Geringe Konzentrationsfähigkeit
  • Schlechter Schlaf
  • Lärmschwerhörigkeit
  • Beschleunigte Alterung
  • Erhöhtes Risiko an Depressionen zu erkranken

Wie entstehen eigentlich die Geräusche/Lärm

Lärm oder Geräusche an sich sind nichts Anderes als Schallwellen, die sich auf uns zu und von uns wegbewegen. Ist gibt immer eine Schalquelle, die Schallemissionen abstrahlt und so auf den Menschen einwirken. Ab einer gewissen subjektiven Belastung wird dieser Schall zum Lärm.

Wann der Schall aber zum Lärm wird hängt von dem „Empfänger“ ab. Wie oben schon das Beispiel mit dem lauten Sportwagen zeigt, für den einen ist das Musik und für andere nur Lärm. Das zeigt, wie unterschiedlich die Belästigung doch sein kann.

Faktoren die das ganze beeinflussen:

Die Einstellung des Empfängers zum Schallereignis

Die während der Beschallung ausgeübte Tätigkeit

Die momentane psychische und physische Verfassung

Vom Schall zum Lärm

Schall wird emittiert und auf seinem weg zum Empfänger von unterschiedlichen Hindernissen beeinflusst, Hindernisse wie Gegenstände oder auch ganz bewusst aufgestellte Schallschutzwände. Und weil so viele Faktoren die Empfindung des Schalls als Lärm beeinflussen ist es auch schwierig den Schall-Lärm objektiv zu beurteilen. Aus diesem Grund gibt es klare Richtlinie und Verordnungen, was als Lärm zu verstehen ist und was nicht.

Die Physik des Schalls

Schall entsteht durch Schwingungen einer Schallquelle, die sich in einem elastischen Medium wellenförmig ausbreiten. Schall kann je nach Art des Mediums übertragen werden

  • Über die Luft
  • Über Gegenstände
  • Über Wasser

Was wir hören oder empfinden wird durch die Lautstärke und die Tonhöhe beeinflusst. Die Lautstärke variiert durch die Stärke der Luftschwankungen und die Tonhöhe durch die Häufigkeit der Druckschwankungen. Hierbei wird die Anzahl der Schwingungen pro Sekunde las Frequenz bezeichnet und in der Einheit Hertz (Hz) angegeben. Das menschliche Gehör nimmt Frequenzen im Bereich von 16Hz bis 16000Hz auf, das ist der sogenannte Hörbereich.

Den Schalldruck, denn das menschliche Gehör war nehmen kann bewegt sich in einem bestimmten Dynamikbereich, dieser Schalldruckpegel wird in Dezibel (dB) angegeben. Die Dezibel Skala geht von 0 bis 130 Dezibel, wobei das obere Ende dann schon im Schmerzbereich ist. Die Dezibel Skala ist eine sogenannte logarithmische Skala, was bedeutet, dass zum Beispiel eine Erhöhung um 10 dB eine Verzehnfachung bedeutet. Eine Erhöhung um 20dB eine Verhundertfachung und bei 30dB sprechen wir von einer tausendfach höheren Schallintensität.

Lärm im Alltag

An einer stark befahrenen Straße sind wir einem Lärmpegel von ca. 70-80 dB ausgesetzt, rauscht dann ein Lastwagen vorbei können es auch mal 90dB werden. Bei einem Flugzeug ist es noch lauter, hier kommen wir schnell auf 120 – 130 Dezibel. Unsere Stimme dagegen schallt mit ca. 60 – 70 dB

Wie kann man sich vor Lärm schützen?

Ohne technische Hilfsmittel ist das nicht so einfach, aber trotzdem kann man da was tun. Zum Beispiel sollte das Schlafzimmer immer auf der ruhigen _Seite des Hauses liegen. Außerdem mindern Teppiche, lange Vorhänge und Decken den Schallpegel.

Sobald man aber ein lautes Gerät benutzt, sollte man auf jeden Fall auf einen Ohrenschutz zurückgreifen, da gibt es die kleinen Stöpsel für wenige Euro oder auch professionelle Ohrenschützer, die ähnlich wie ein Kopfhörer sind.

Noise Cancelling Kopfhörer

Die wohl teuerstes aber auch beste Möglichkeit sich vor Lärm zu schützen sind diese speziellen Kopfhörer. Sie schirmen die Umgebung nicht nur durch ein „verschließen“ der Ohren ab, sondern die Geräuschdämmung wird zusätzlich noch elektronisch unterstütz. Ich habe mich jetzt endlich durchgerungen und mir so einen Noise Cancelling Kopfhörer bestellt und werde hier berichten, wie gut sie wirklich sind und was man damit alles machen kann. Lärm ist für mich wirklich ein großer Stressfaktor und es wurde in den letzten Jahren immer schlimmer, kleinste Geräusche können mich schon stören und für mich ist das einfach eine Möglichkeit wieder Ruhe zu bekommen

Bose QuietComfort 35 Test
kalibri Headset Ständer mit Bose Quietcomfort 35

Bose QuietComfort 35

Mein Modell, der Bose QuietComfort 35 wireless Noise Cancelling Kopfhörer

Ich habe bisher wirklich nur positives über diesen Kopfhörer gehört und ihn auch schon einmal selber aufgehabt (also der Vorgänger) …das sollte jeder übrigens mal tun, in den meisten MM Märkten hängen diese speziellen Kopfhörer zum testen und ich war damals schon wirklich beeindruckt. Ich habe mich jetzt für die kabellose Variante entschieden, einfach, weil ich dadurch flexibler und freier bin. Die Akkus sollen sehr gut funktionieren und auch sonst spürt man in vielen Bereichen die Bose Qualität.

Sobald der Kopfhörer da ist, werde ich einige Bilder und Infos nachriechen und ganz genau beschreiben, wie gut der Bose Noise Cancelling Kopfhörer wirklich ist.

Update: Er ist da und ich Liebe ihn, aber lest selbst. Hier zum Bose Kopfhörer Test

Was kosten Noise Cancelling Kopfhörer?

Es gibt ja gerade bei Technik auch mal Bereiche, wo man bestimmte Produkte günstig kaufen kann, bei den Noise Cancelling Kopfhörern leider nicht, hier fangen die einigermaßen vernünftigen Modelle nicht unter 150€ an und dass sollte man auch wirklich ausgeben. Zum einen gibt es eh nicht so viel Hersteller und zum anderen kostet Qualität nun mal ihren Preis.

Welche Hersteller gibt es bei Noise Cancelling Kopfhörern

Bose – ist den meisten ein Begriff, generell ein eher hochpreisiger Anbieter von Audio Equipment und Sound Systemen, wo man aber nie wirklich was verkehrt machen kann. Wer einmal ein Bose Soundsystem hatte, der will meist nichts Anderes mehr haben.

Teufel – auch ein sehr bekannter Hersteller, wenn es um Audiogeräte geht, bieten sie auch im Bereich der geräuschunterdrückenden Kopfhörer was an.

Bang & Olufsen – Luxus Hersteller im Home Entertainment Bereich mit wirklich atemberaubenden Produkten und auch hier einen Kopfhörer auf dem Markt

Und dann verließen sie ihn eigentlich schon, der Markt der Noise Cancelling Kopfhörer ist nicht sehr groß und ich möchte hier auch keine empfehlen, wo ich mir nicht sicher sein kann, dass die Funktionen auch an die guten Modelle ran reichen. Wir werden sehen, ob sich da in naher Zukunft noch weitere Hersteller dazu gesellen werden, aber erstmal belassen wir es bei den 3 und werden in den nächsten Tagen den neuen Bose Noise Cancelling Kopfhörer vorstellen.

Noise Cancelling Kopfhörer Test

Vorwort zu den Testberichten

Als erstes möchte ich hier kurz erwähnen, dass ich nur dann teste, wenn ich das jeweilige Gerät wirklich hier habe. Da die Noise Cancelling Kopfhörer aber nicht billig sind, geht das natürlich nicht auf einmal. Die Hersteller schicken nicht einfach so Testgeräte raus, also muss ich mir diese selber kaufen. Der Bose Quiet Comfort 35 ist bestellt und wird wohl in den nächsten Tagen eintreffen (Update: der Test ist online), alle anderen Noise Cancelling Kopfhörer kann ich erstmal nur anhand der im Internet zur Verfügung stehenden Informationen beschreiben und erklären. Ihr werdet die echten Noise Cancelling Kopfhörer Tests daran erkennen, dass sie wirklich aussagekräftig sind und auch ausreichend bebildert.

B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear Kopfhörer Gray Hazel
Preis
407,37€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen*
Bose QuietComfort 25 Acoustic Noise Cancelling Kopfhörer (geeignet für Apple-Geräte) weiß
Preis
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen*
Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer silber
Preis
294,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen*
Sony MDR-1RNC Noise Cancelling-Kopfhörer mit Mikrofonkabel für Apple iPod/iPhone/iPad schwarz
Preis
340,45€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen*
Abbildung
Modell B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear Kopfhörer Gray Hazel Bose QuietComfort 25 Acoustic Noise Cancelling Kopfhörer (geeignet für Apple-Geräte) weiß Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer silber Sony MDR-1RNC Noise Cancelling-Kopfhörer mit Mikrofonkabel für Apple iPod/iPhone/iPad schwarz
Preis
407,37€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
294,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
340,45€
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2017 04:06
Im Shop ansehen* Im Shop ansehen* Im Shop ansehen* Im Shop ansehen*

Zu den Noise Cancelling Kopfhörer Tests

Um solche Testberichte schreiben zu können, braucht man natürlich erstmal ein paar Informationen und ihr braucht ein paar Hintergründe um diese zu verstehen. Das werden hier tun und ein paar Dinge zu den Noise Cancelling Kopfhörer erklären.

Was ist Noise Cancelling?

Noise Cancelling ist ein Begriff aus dem englischen und bedeutet soviel wie Geräuschunterdrückung oder Schallreduzierung. Ziel und Aufgabe dieser Kopfhörer ist es, störende Umgebungsgeräusche zu minimieren und unterdrücken. Bei den hier erwähnten Kopfhören kommt es zu einer aktiven Noise Cancelling mit Hilfe der Elektronik
Noise Cancelling erklärt

Es wird sozusagen ein künstlicher Schall erzeugt, der so auf die Schallwellen der Umgebung abgestimmt ist, dass sich diese neutralisieren. Aktive Noise Cancelling Kopfhörer sind sehr effektiv und werden oft von Schalltechnikern und Piloten im Cockpit eingesetzt.
Wann gab es den ersten Noise Cancelling Kopfhörer

Der erste Kopfhörer mit aktiver Noise Cancelling wurde von Bose vor über 20 Jahren für die Luftfahrt entwickelt. Diese Kopfhörer wurden dann auch im privaten Bereich immer beliebter, so dass dann einige Hersteller nachzogen.

Wie funktioniert ein Noise Cancelling Kopfhörer?

Der Kopfhörer dient ja in erste Linie dazu, Musik zu hören, der Ansatz hierbei ist aber, den Musik Genuss von so wenig wie möglich störenden Nebengeräusche zu beeinflussen. Aber woher weiß der Kopfhörer welche Geräusche von außen kommen? Dafür haben diese speziellen Kopfhörer kleine Mikrofone verbaut, die die Schallwellen von außen aufnehmen und in elektrische Spannung umwandeln. Mit Hilfe eines intergierten Signalprozessors werden die Eigenschaften des Schalls berechnet und dann eine exakte gegenläufige Schallwelle erzeugt, wodurch sich die störende Schallwelle neutralisiert.

Welche Arten gibt es?

Wie auch bei normalen Kopfhörern gibt es auch bei den Noise Cancelling Kopfhörern unterschiedliche Formen und Arten. Im Wesentlichen sind es aber diese drei:

Kabelgebundene Kopfhörer – wie der Name schon sagt, hier ist kein Akku verbaut und man muss per Kable an eine Audio und Stromquelle angeschlossen sein.Was wohl auch der größte Nachteil dieser Kopfhörer ist, sie sind in der Bewegungsfreiheit ein bisschen eingeschränkt, bieten dafür aber keine Probleme bei Akkulaufzeiten und sind deutlich günstiger in der Anschaffung

Wireless Kopfhörer – wie der neue Bose Quiet Comfort, davon gibt es leider nicht so viele, die Modelle von Bang und Olufsen können das wohl auch, speziell der Beoplay H8 gehört hier auch zu den Spitzenmodellen. Preislich sind sie deutlich teurer als die kabelgebundenen, dafür bieten sie deutlich mehr Freiheit und Comfort

In-Ear Kopfhörer – gibt es hauptsächlich von Bose und sind eher für unterwegs gedacht. Trotz der geringen Größe und der nicht vorhandenen Abschottung der Ohrmuschel sollen sie wohl trotzdem ausgesprochen gut funktionieren, genaueres erfahrt ihr, wenn wir den Quiet Comfort 20 mal zum Test dahaben.

Vor- und Nachteile von Noise Cancelling Kopfhörern

Vorteile

Der größte Vorteil ist im wesentlichem auch die Hauptfunktion, das abschirmen von störenden Geräuschen. Hier liegt die Kernkompentenz dieser Art von Kopfhörern und das machen sie ausgesprochen gut. Außerdem dienen sie im Zusammenhang mit dieser Noise Cancelling Funktion als Stressminimierer und reduzieren die Gefahr von psychischen Belastungen. Sie Schonen das Gehör und sind ideal viel längere Reise und in lauten Verkehrsmitteln. Außerdem und dass ist nicht zu verachten, die Kopfhörer können natürlich auch Musik abspielen und gerade bei den hochwertigen Modellen ist diese Funktion natürlich auch sehr hervorragend und steht keinem normalen Modell in irgendwas nach

Vorteile von Noise Cancelling Kopfhörern
  • Stressreduzierung
  • Gehörschutz
  • Abschirmung
  • Musikgenuss

Nachteile

Hier an diese Stelle möchte ich mal kurz einen ganz wichtigen Punkt herausstellen, denn der größte Vorteil, kann nämlich auch ein Nachteil sein. Die Abschirmung von Geräusche ist nicht in jeder Situation ratsam, speziell im Straßenverkehr solltet ihr darauf verzichten, also im Auto oder als Fußgänger in der Stadt, hier ist es wichtig, dass ihr die Nebengeräusche mitbekommt und sollte die Noise Cancelling Funktion auf jeden Fall ausschalten. Ein weiterer Nachteil ist natürlich der Preis, billig sind die Kopfhörer sicher nicht, aber wie so oft, Qualität hat ihren Preis

Nachteile von Noise Cancelling Kopfhörern
  • Preis (teure Qualität)
  • Abschirmung im Straßenverkehr

Worauf achten beim Noise Cancelling Kopfhörer Test?

Die Stiftung Warentest hat vor einigen Jahren die Noise Cancelling Kopfhörer getestet, leider gibt es hier keine aktuellen Testberichte. Wir können nicht so ausführlich und umfassend wie die Stiftung Warentest testen, trotzdem versuchen wir ein vernünftiges Bild für die Noise Cancelling Kopfhörer zu geben und testen diese aus User Sicht. Hier geht es zu dem Test von Stiftung Warentest (Ausgabe 07/2011)