Das beste Gaming Headset – Headset Test

Gaming Headset Test Beitragsbild
Das beste Gaming Headset


Wir haben in den letzten Wochen und Monaten ja einige Gaming Headsets getestet und euch präsentiert. Heute wollen wir euch mal eine Zusammenfassung der einzelnen Headset Test bieten und zusätzlich noch einiges zu den Headsets sagen. Es geht darum, dass ihr euch hier ausgiebig informieren könnt und so definitiv euer neues Gaming Headset findet. Die Auswahl ist ja riesig und nicht immer weiß man, was man braucht oder will. Wir wollen euch dabei helfen und einen kleinen Guide schreiben. Wir hoffen so, für jeden einen Tipp und Kaufempfehlung geben zu können. Wir werden euch unsere Favoriten nennen, aber auch Alternativen dazu. Es wird ein bisschen Umfangreicher, aber damit sollte wirklich jedem geholfen werden.

Artikelupdates: wir werden diesen Artikel immer mal wieder aktualisieren, gerade wenn wir neue Headsets testen, so seid ihr immer auf dem aktuellen Stand. Unsere Top Empfehlungen sind: 

Diese Version ist vom 13.04.2017

Unser Favorit

beyerdynamic Custom Game by technikblog.net
beyerdynamic Custom Game Gaming Headset

Also das Gaming Headset, was wir aktuell für das Beste halten? Ganz klar das Beyerdynamic Custom Game. Das ist ein Headset was einfach alles vereint, es bietet euch hervorragenden Klang, bei einem super Tragegefühl. Neben den ganzen technischen Highlights könnt ihr es dazu auch noch individualisieren (wie wir es auch getan haben). Das Beyerdynamic custom Game ist wirklich überragend und extrem gut. Neben dem hervorragenden Mikrofon kann es auch mit einem extrem großen Frequenzbereich überzeugen.

Keine Frage, es ist nicht ganz billig, aber dafür bekommt ihr wirklich Top Leistung. (aktuell ist es leider überall ausverkauft, wir stehen aber mit Beyerdynamic in Kontakt und geben euch Bescheid, sobald es wieder verfügbar ist)

…ungewöhnlich, ein Headset zu empfehlen, was es gerade gar nicht zu kaufen gibt, oder? Dazu gleich mehr.

2016 Newest Sades sa-810

24,99€
Zuletzt aktualisiert am 01.05.2017

Was für den kleinen Geldbeutel?

Ihr sucht lieber was Günstiges und wollt nicht so viel Geld ausgeben? Auch kein Problem, natürlich haben wir hier auch eine Empfehlung, vielleicht sogar 2 😉 …als erstes würden wir hier definitiv zu dem Sades SA810* raten. Wir haben es hier und auf gamer-headset.net ja schon mehrfach erwähnt, dass Sades Headset war definitiv die größte Überraschung in der letzten Zeit. Eigentlich dachten wir, dass wird ein Headset, was man mal verreißen kann um so auch ein negatives Beispiel zu haben, aber irgendwie ging das in die Hose. Wir mussten zwar extrem lange auf das Gaming Headset warten und es hat fürchterlich gestunken als es ankam, aber nach ein paar Stunden des Auslüftens kam dann der WOW Effekt. Das Sades Headset vermitteltet ein sehr angenehmes Tragegefühl und bot durchaus sehr soliden Sound. Tolle Bässe und vernünftige Höhen. Außerdem hat es ein extrem gutes Mikrofon verbaut, wodurch es zu einem echten Allrounder geworden ist. Gerade wenn man sich den Preis anschaut, ist es wirklich extrem gut. (vergesst nur nicht, dass es ein reiner China Import ist, also Support und Gewehrleistung könnte schwierig werden)

Logitech G231 Prodigy-Gaming Stereo Kopfhörer
59,99€

46,99€
Zuletzt aktualisiert am 01.05.2017

Günstige Alternative 2?

Hier sind wir hin und her gerissen. Entweder das Logitech G231* oder das Logitech G430. Beides wirklich sehr gute Headsets, die sich in ähnlichen Preisklassen bewegen. Zum Zeitpunkt von diesem Artikel kostet das G430 ca. 65 Euro, wodurch es eigentlich schon in den nächsten Preisbereich reinfällt und hier gibt es dann deutlich bessere Headsets, also fällt es dann doch raus (das G430 ist oft im Angebot und für unter 50 Euro zu haben, dann kommt es wieder rein ;))

Logitech G430 Test Bild
Logitech G430 Gaming Headset Test

Dann das G231, ein relativ neues Gaming Headset von Logitech, was zu der Prodigy Reihe gehört, hier gibt es dann noch eine passende Maus und Tastatur dazu. Wenn darauf wert legt, ein einheitliches Bild abzugeben, für den ist das sicher interessant. Aber auch so ist das G231 ein sehr solides und vernünftiges Headset. Es ist nicht überragend aber gut. Die Verarbeitung ist Logitech typisch sehr hochwertig (zum Preis gesehen) und auch der Sound kann durchaus überzeugen. Einzig das ständige Logitech Problem mit den Mikros, kann ein bisschen störend sein, aber mit ein paar Einstellung lässt sich das auch beheben (erklären wir weiter unten)

Geheimtipp?

Naja, so ein richtiger Geheimtipp ist es nicht, aber das Lioncast LX50 ist ein Gaming Headset, was ihr aktuell für unter 60 Euro bekommt und hier könnt ihr absolut nichts verkehrt machen. Das Lioncast LX50 hat uns extrem überzeugt und bei dem Preis muss man einfach zuschlagen. Tolles Gaming Headset was in der Preisklasse sicher zu den besten gehört.

Warum solltet ihr uns vertrauen?

Weil wir euch die Wahrheit sagen, wir empfehlen euch als bestes Gaming Headset ein Headset was es aktuell gar nicht gibt und als zweites ein Headset, was extrem günstig ist? Genau, weil wir von diesen Modellen überzeugt sind.

Kurz zur Info, wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über unsere Links ein Headset kauft. Für euch ändert sich nichts, nur wir werden für unsere Arbeit belohnt. Nur so können wir euch neue Gaming Headset Tests präsentieren, denn wir kaufen einen Großteil der Headsets selber und das muss natürlich auch bezahlt werden. Wir versuchen hier so gut es geht auf nervige Werbung zu verzichten, also gehen wir diesen Weg.

Jetzt empfehlen wir euch aber zu erst Headsets, die es aktuell nicht gibt oder sehr günstig sind. Versteht ihr das? Genau das ist ein Grund, warum ihr uns vertrauen könnt. Es gibt aber noch weitere. Wir testen schon länger Headsets und haben dadurch natürlich auch eine gewisse Erfahrung. Außerdem testen wir wirklich, also nicht dies pseudo Seiten, wo euch ein Test vorgegaukelt wird und am Ende sind nur Fakten von anderen Seiten zusammengeschrieben.

Zusätzlich bieten wir euch Videos, wo wir euch die Headsets vorstellen und natürlich die Mikrofonmittschnitte, die es so kaum von einem anderen Anbieter gibt.

Also ja, wir denken, ihr könnt uns vertrauen, was meint ihr?

Gaming Headset Test Bild
Gaming Headset Test

Wie wir testen?

Direkt im Kampfeinsatz 😉 naja, wir zocken, wir hören Musik, wir machen halt all das mit den Gaming Headsets, was ihr auch machen würdet. Es geht darum die Headsets im normalen Alltag zu betrachten. Wir müssen nicht irgendwelche Resonanzen messen oder ähnliches. Wir nutzen immer die gleichen Videos, Lieder und Sequenzen um euch ein einheitliches Bild zu geben. Auch das Unboxing und der ganze Rest laufen immer ähnlich ab. Es gibt unterschiedliche Punkte, die wir betrachten, neben dem Design (was ja durchaus auch subjektiv sein kann) schauen wir uns natürlich die Verarbeitung, den Klang und ganz wichtig, halt auch das Mikrofon an. Wir versuchen euch so viel wie möglich an Informationen zusammenzutragen und euch so eine wirkliche Empfehlung aussprechen zu können. Aber auch wir sind nicht unfehlbar und gehen natürlich gerne auf eure Anregungen und Fragen ein, auch wenn ihr einen Fehler oder falsche Informationen findet sind wir dafür offen, also immer her damit.

Gehen wir aber nochmal auf die einzelnen Gaming Headsets ein.

Unsere Auswahl

Unser absoluter Top Favorit ist ja, wie oben schon erwähnt, das Beyerdynamic Custom Game. Ernsthaft, das Gaming Headset ist unglaublich stark. Sobald ihr es auf dem Kopf habt, merkt ihr wie gut das ist. Ihr braucht noch nicht mal Musik oder Sound anhaben. Die ganze Verarbeitung, das Design, einfach alles an diesem Headset können überzeugen.

Das Beyerdynamic deckt einen Frequenzbereich von 5 – 35000 Hz ab, was unter dem Headset definitiv schon heraussticht, die meisten Gaming Headsets bewegen sich im Bereich bis max. 25000 Hz. Aber das ist längst nicht alles.

Auch das Mikrofon kann hier überzeugen, es ist nämlich ein Kondensatormikrofon verbaut, ja ihr lest richtig, die alleine können schon richtig teuer sein. Den Mikrofonmitschnitt findet ihr direkt in unserem Beyerdynamic Custom Game Test.

An der PS4

Ohne Probleme, ihr könnt das Beyerdynamic direkt an den PS4 Controller anschließen und es direkt nutzen, auch hier wird der Sound hervorragend vermittelt und Gegnerortung oder andere Anforderungen, die man an so ein Headset haben könnte, stellen keine Probleme dar.

Am PC/Mac?

Das custom Game ist ein Klinke Headset, welches ihr per 3,5 mm Klinke an alles anschließen könnt, was halt einen Klinke Ausgang hat. Es liegt ein Adapter bei, um auch auf 2 Kline gehen zu können, also ja, sowohl am PC als auch am Mac gibt es keine Probleme mit dem Custom Game. Ihr braucht keine Treiber oder andere Software, anschließen und Spaß haben ist hier die Devise.

Was sagen andere?

Die PC Games Hardware kommt in ihrem Test auch zu einem eindeutigen Ergebnis „Ein echter Alleskönner mit ausgewogenem und detailreichem Klang“ …hier nachlesen

Hifitest attestiert „Spitzenklasse“ und „Bässe, schwärzer und knackiger als der Doc erlaubt“ …hier zu finden

Das Schnäppchen

Manchmal wirken wir zu überschwänglich oder zu positiv, oder? Das tut uns leid, aber irgendwie geht das gar nicht anders. Und gerade wenn man ein Headset für unter 30 Euro kauft, dann erst recht, Das Sades 810 ist einfach gut, wirklich richtig gut und das solllte man so auch sagen dürfen. Nun müssen wir gestehen, wir arbeiten ja mit einigen Headset Herstellern zusammen und die sehen es sicher nicht gern, wenn wir so ein China Headset empfehlen. Grundsätzlich sehen wir das ja auch, die China Hersteller bezahlen oft keine Steuer in Deutschland und auch sonst kann man deren Aufwand nicht mit dem eines hier ansässigen Anbieters von Gaming Headsets vergleich. Sollte man das in so eine Bewertung mit einbeziehen? Ja vielleicht und wir erzählen es euch ja hier (wenn ihr mehr Infos dazu braucht, schreibt uns gern oder nutzt die Kommentarfunktion) aber im Endeffekt geht es hier in erster Linie um die reine Leistung der Headsets und wie sie gefallen. Ja, oder nicht? Und da kann das Sads Headset einfach überzeugen. Es ist gut, es ist günstig, es ist ein Kauf Tipp.

Was sagen andere?

Hier finden sich sehr wenige echte Testbericht, aber einen kann und muss man erwähnen. Techtest.org macht eine super Arbeit und wir sind heimliche Fans von ihm und auch er hat das Sades Headset getestet und kommt zu dem Schluss „Ganz ehrlich ich bin ziemlich überrascht von dem Headset.“

Der Geheimtipp

Jaja, so geheim ist es nicht, aber letztendlich hatten es sicher nicht alle von euch auf dem Schirm, oder? Jedenfalls ist das Lioncast eigentlich auch der heimliche Favorit und gerade weil es das custom Game gerad nicht gibt, solltet ihr hier zuschlagen Der Preis ist unschlagbar gut und die gebotene Leistung wirklich hervorragend. Das Lioncast LX50 fühlt sich einfach gut an, es sitzt perfekt und ihr habt nie ein Druckgefühl oder ähnliches. Selbst nach stundenlangen Gaming Sessions entstehen hier keine Probleme. Das Mikro lässt sich abnehmen und so auch bei Schwierigkeiten tauschen und ersetzen. Man bekommt zusätzliche Stoffbezüge. Es ist einfach gut. Die 53mm Treiber sorgen für ein überragendes Klangerlebnis und auch das Mikrofon kann überzeugen. Hier trudeln jeden tag neue positive Bewertungen bei Amazon ein, ernsthaft, ihr macht beim Lioncast LX50 nichts verkehrt

Was sagen Andere?

Auch hier hat techtest.org einen Test online „Die Lioncast LX50 sind ein Überraschungshit!“

Und tomshardware hat es sogar mal aufgemacht und nach den Treibern geschaut. „… optisch, haptisch, akustisch und qualitativ eine kleine Überraschung.“

Weitere Headsets aus unseren Tests

Das Sennheiser GSP 350* haben wir ja erst vor kurzem getestet, ein durchaus sehr solides Gaming Headset. Sennheiser ist ja schon lange für qualitativ hochwertige Produkte bekannt und auch bei den Gaming Headsets stehen sie dem in nichts nach. Das sennheiser GSP 350 ist ein Surround Headset, was ihr an allen Systemen nutzen könnt, an den Konsolen aber nur im Stereo Modus. Und das ist auch der Knackpunkt, es gibt das GSP350 nämlich auch in der Stereo Version zu kaufen, dann aber deutlich günstiger

Das Sennheiser GSP 300* ist sozusagen der kleine Bruder vom GSP 350 aber in unseren Augen die bessere Wahl. Es ist je nach Angebots Lage bis zu 50 Euro günstiger, bei den gleichen Spezifikationen. Hier sollte man wirklich 2-mal überlegen, welches der beiden man sich kauft. Zu beiden ist zu sagen, dass hier die wohl aktuell besten Mikrofone verbaut sind.

Das Sennheiser PC 333D* ist das „älteste“ Headset bei uns, also das Gaming Headset was wir am längsten haben, es ist noch aus der Clan Zeit und hat uns nie im Stich gelassen, auch hier ist ein Super Mikrofon verbaut, aber der Tragekomfort kann mit den heutigen Gaming Headsets einfach nicht mehr mithalten. Die Ohraufliegenden Ohrmuscheln werden mit der Zeit einfach anstrengend und es tut irgendwann weh. Wer ein Sennheiser Headset kaufen möchte, der sollte wohl eher zu dem GSP 300 greifen

Das Logitech G933* war das erste Headset, was wir zur Verfügung gestellt bekommen haben und somit auch das erste Gaming Headset, welches wir einem Test unterziehen konnten. Design und Aufmachung sind hier wirklich genial. Neben dem Surround Sound, konnte es mit einem super klang und angenehmen Tragegefühl überzeugen. Außerdem ist es eins der wenigen wireless Headsets in unseren Tests. Hier holen wir aber noch nach und bieten euch demnächst, mehr von denen. Ansonsten funktioniert das G933 natürlich auch an den Konsolen, da aber wie bei vielen anderen Surround Headset auch, nur im Stereo Modus

Das Logitech G430* haben wir selber gekauft, einfach nur deswegen, weil es eins der beliebtesten Gaming Headsets überhaupt ist. So richtig überzeugen konnte es nicht, es war gut, aber gerade, wenn es nicht im Angebot ist, gibt es deutlich bessere Alternativen für den Preis.

Wie das HyperX Cloud 2*, wo unsere Erwartungen zwar deutlich höher waren, trotzdem konnte das Cloud 2 überzeugen. Der Tragekomfort, das Feeling, der Sound alles sehr gut für die Preisklasse, einzig das Mikrofon stellte uns vor kleinere Probleme, so richtig laut haben wir das nicht bekommen, aber hier geben wir noch nicht auf und werden da noch ein bisschen rumspielen. Alles in allem, aber ein super Headset, was am PC sogar mit Surround Sound arbeitet. Mehr in unserem HyperX Cloud 2 Test

HyperX Cloud 2 Test Bild
HyperX Cloud 2 Test

Das Tritton Ark 100, ist immer noch verpackt und steht einsam im Schrank, Schande über unser Haupt, aber wir sind leider noch nicht dazu gekommen. Holen wir aber bald nach, gerade Designtechnisch ist es eine Augenweide und eins der schicksten Gaming Headsets, die wir haben. wir sind gespannt ob auch der Rest beim Tritton Ark 100 überzeugen kann.

Gaming Headset Kaufberater

Wir haben euch jetzt einige Gaming Headsets vorgestellt und näher beschrieben. Wir haben euch unser „bestes Gaming Headset“ präsentiert und einige Modelle ausführlich beschrieben und trotzdem wisst ihr noch nicht genau, was ihr braucht und wollt? Schwer zu glauben 😉 aber klar, wir machen weiter und werden hier im Folgenden nochmal einige Fakten, Infos und sonstige Relevanten Geschichten zusammentragen, damit ihr sicher EUER bestes Gaming Headset findet.

Unsere Geschichte

Leider müssen dafür ein bisschen ausholen. Wir kommen vom Konsolen Gaming, angefangen hat alles mit der Playstation 1 (ja wir sind alt 😉 hier war noch nicht unbedingt ein Headset wichtig, eigentlich können wir uns kaum an die Sounds erinnern. Über die PS2 ging es dann zur PS3 und hier fing eigentlich alles an, also speziell der Zugang zu den Headsets, die ersten Multiplayer Spiele kamen auf und auch sonst wurden die Gaming Headsets einfach moderner und zielten auch auf den Konsolenmarkt ab. Und sein wir doch mal ehrlich, gerade wenn man im Wohnzimmer zockt, ist es meist angenehmer (für alle beteiligten) wenn man mit einem Headset zocken kann. Der Sound ist intensiver und die Umgebung wird nichtgestört. Außerdem muss ja nicht jeder wissen, was die Clan Mates so zu sagen haben 😉 …spätestens aber seid der PS4 gehörte ein Headset zur Grundausstattung und machte das zocken im Clan oder einfach mit Freunden in der Party deutlich angenehmer.

Aber welches Headset soll es sein?

Wir mussten uns damals natürlich auch erstmal informieren und schlau lesen. Zu der Zeit gar nicht so einfach, der Markt war noch sehr überschaubar, klar so Größen wie Sennheiser oder Tritton gab es damals schon, aber meist auch alles sehr teuer und gerade in den Elektromärkten war die Auswahl sehr begrenzt. Das ist jetzt anders, macht es aber nicht unbedingt einfacher.

Also worauf soll man achten?

Was ist das wichtigste bei einem Gaming Headset? Hm, da hat vielleicht jeder eine andere Vorstellung, aber für uns am wichtigsten, ist definitiv der Sound. Was hilft es dir, wenn das Headset geil aussieht, aber am Ende hörst du nicht wo der Gegner herkommt, kannst es nicht vernünftig einstellen, oder dir tuen irgendwann die Ohren weh? Ja, doof nee. Also Sound ist entscheidend und macht eine gutes Gaming Headset aus.

Was sorgt denn für den Sound? Richtig, die Treiber. Also das sind eigentlich eher kleiner Lautsprecher, die in den Ohrmuscheln verbaut sind. (wir würden ja ein Headset mal aufmachen, aber wir haben noch keins, was dann nicht kaputt wäre und irgendwie scheuen wir uns noch davor ;)) diese Treiber werden unterschiedlich angesteuert und so bekommt ihr den Sound auf die Ohren. Das ist bei fast allen Headsets gleich, mehr oder weniger. Letztendlich ist hier die Größe dann mal entscheidend, je größer so ein Treiber (Lautsprecher) ist, je besser der Sound (erstmal) die Qualität ist natürlich auch entscheidend und der Frequenzbereich, welche euch zeigt, wie „hoch“ oder „tief“ das Headset geht.

beste Gaming Headset im Test
Beyerdynamic Custom Game Headset

Design von einem Gaming Headset, eigentlich gibt es nichts unwichtigeres, meint ihr nicht auch? Was seht ihr von dem Headset, wenn ihr es auf dem Kopf habt? Richtig, nichts! Naja gut, vielleicht das Mikro, aber das war es auch. Trotzdem kauft ja das Auge irgendwie mit, nur können wir euch das nicht abnehmen. Design, Farben und solche Dinge sind immer auch Geschmackssache und eher individuell zu beurteilen. Klar sagen wir, wenn wir etwas schick oder eher nicht so schick finden, aber letztendlich beurteilen müsst ihr das selbst. Dafür versuchen wir ja auch so viele Bilder wie möglich zu machen, damit ihr euch euer eigenes Bild bilden könnt.

Das Mikro, wieder wichtig? Ja klar, oder halt, wenn ihr nur offline spielt, also keine Multiplayer dann ist es egal, weil dann braucht ihr kein Mikro. Aber dann braucht ihr auch kein Gaming Headset, dann kauf lieber einen vernünftigen Kopfhörer und spart so ein bisschen Geld. Weil letztendlich gibt es die meisten Modelle, mit ähnlicher Ausstattung auch als reine Kopfhörer, wie bei Custom Game denn passenden Custom One

PS4, Xbox oder PC?

Das ist eigentlich fast egal, früher war es so, dass viele Headsets auf die einzelnen Systeme beschränkt waren, mittlerweile funktionieren die meisten Headsets an allen Systemen fast gleich (Surround an den Konsolen geht oft nicht) egal ob ihr ein Klinke Headset, USB Headset oder auch wireless Headset habt, die Dinger funktionieren überall. Es gibt sicher ausnahmen, wie das Sony wireless 2.0, aber die sind eher selten. Guckt einfach auf unseren dementsprechenden Seiten zu den einzelnen Plattformen und ihr werdet fündig.

Headset anschließen?

Hier dürften eigentlich keine Probleme auftreten, wie oben schon erwähnt, es das mittlerweile relativ simple und oft ein „Plug&Play“. Nur bei den Bluetooth Headsets gibt es manchmal Probleme, warum auch immer, aber die werden nicht immer erkannt. Gerade wenn man zum Beispiel kein Dongle dazu bekommt und die Bluetooth Funktion am Rechner oder Mac nutzen will. Aber auch das lässt sich oft schnell lösen. Wenn ihr da Probleme habt, schreibt es ruhig in die Kommentare. Ansonsten werden wir für jede Plattform nochmal eine kleine Anleitung machen.

Warum geht an den Konsolen oft kein Surround Sound?

Das ist eigentlich ganz einfach, bei so gut wie allen Gaming Headsets, die 5.1 oder 7.1 Sound haben, wird dieser Sound elektronisch erzeugt. Also ihr habt da trotzdem nur 2 Treiber (Lautsprecher) verbaut und diese werden von einer Software so angesteuert, dass ein Surround Sound simuliert wird. Diese Software muss aber auf den jeweiligen Systemen installiert sein, geht natürlich bei denn Konsolen nicht. Headsets, die das können, haben dann eine eigene Steuerbox, wie zum Beispiel das Astro A50 oder Astro A40. Uns ist aktuelle kein Headset bekannt, was auch wirklich die Anzahl an Lautsprechern verbaut hat, sowas soll es geben, aber wie gesagt, wie kennen keins. Und selbst wenn, letztendlich haben die auch nur 2 Ohrmuscheln, merkt ihr selber? 😉 …wenn eins weiß, bitte teilt es uns mit

Brauche ich Surround Sound?

Und da kommen wir schon zu der nächsten Frage, lange hatte wir hier eine feste Meinung und haben diese auch verteidigt, aber das Blatt wendet sich und hier müssen langsam mal eingestehen, dass es Quatsch war. Surround Headset? Mit 2 Ohrmuschel? Also 2 Sound Quellen? Was ein Käse. …klar gute Headsets können den Surround Sound wirklich gut simulieren, aber auch nur wirklich gute Headsets, die dann meist auch sau teuer sind. Aber ehrlich, ihr braucht das nicht. Nehmen wir mal das Lioncast LX50, mit diesem Headset könnt ihr problemlos eure Gegner orten, es lässt euch klar die Richtung erkennen und macht ein Surround Headset eher überflüssig. Also Quatsch. Punkt

Sennheiser GSP 350 Test
Sennheiser GSP 350 Test

Gaming Headset ja oder nein?

Schwierig, schwierig, wir können doch ehrlich zu euch sein, oder? Egal, wir sind es einfach. Es ist wir so oft im Leben, manche Dinge bekommen eine tollen Namen und verkaufen sich dadurch besser. So war das lange auch bei den Gaming Headsets, die verbaute Technik war eigentlich schwächer als bei Gleichwertigen Kopfhörern, trotzdem waren sie teuer als diese. Damals hat man oft, gehört oder gelesen, kauft lieber einen vernünftigen Kopfhörer und passend dazu ein Mikro und damit hatten sie auch recht.

Mittlerweile hat sich das geändert, liegt aber einfach auch am Markt, die Hersteller können nicht jeden Unsinn verkaufen, nur, weil Gaming draufsteht. So Seiten wie unsere oder auch andere Tester würden das schnell entlarven. Aber nicht nur das. Das Angebot ist einfach so riesig, dass alle um ihre Kunden kämpfen müssen und dementsprechend profitiert erst die Qualität und dann ihr als Kunden. Hersteller wie HyperX (Kingston) oder Lioncast haben das schon lange erkannt und bieten euch eine geile Qualität zu einem faireren Preis. Aber um zu der Frage zurück zu kommen, nein ihr braucht kein Gaming Headset, ihr könnt euch einen Kopfhörer kaufen und ein Mikro und dann alles auf einander abstimmen, ist nur Quatsch. Kauft ein vernünftiges Gaming Headset und ihr habt alles zusammen. Bei vielen lassen sich die Mikros abnehmen und so habt ihr einen vollwertigen Kopfhörer. …was ja eigentlich die Kopfhörer überflüssig macht!?

Gaming Headset im Test
Gaming Headset im Test

Ende? Ja fast

Ja wir sind erstmal durch, soweit, sicher werden hier noch einige Informationen zusammenkommen und auch weitere Gaming Headsets, die wir euch vorstellen wollen, aber erstmals sollte das als Info reichen. Wer das hier bis zum Ende gelesen hat verdient Respekt 😉 kommentiert gerne mal mit #lieszuende damit wir sehen können, wer ein Held ist.

 

–>Ihr könnt uns aber helfen, wenn euch das hier gefallen hat, dann teilt die Seite, egal wo, sozialen Medien, bei Freunden die ein Headset suchen oder auch in Foren, wo ihr aktiv seid. Damit helft ihr uns, anderen zu helfen.

Damit sind wir wirklich am Ende, wir hoffen, jedem ein bisschen geholfen zu haben. Wenn euch was fehlt, Kommentare, ihr wisst Bescheid. Ansonsten hier noch ein paar hilfreich Links, die wir zum Teil auch schon in dem Beitrag verlinkt haben.

  1. PC Games Hardware Headset Test
  2. hifitest.de zum Custom Game
  3. techtest.org zum lioncast lx50
  4. tomeshardware zum Lioncast
  5. gamer-headset.net –> ausführliche Tests und Infos zu den Headsets

Noch ein Hinweis: 

Eigentlich ist es aus dem Text ja ersichtlich, trotzdem wollen wir noch darauf hinweisen, wir bewerten hier nur Headsets, die wir auch selber getestet haben. Es gibt da draußen sicher noch viel mehr gute Gaming Headsets und wir lassen uns auch gerne von anderen Modellen überzeugen. Aber aktuell haben wir nur die oben genannten getestet und bewertet, daraus resultiert unser Ranking und auch die Auszeichnung „bestes Gaming Headset“ …vielleicht könnte man hier auch sagen „unser bestes Gaming Headset 😀

 

Das beste Gaming Headset – Headset Test
4.8 (5)

Über technikblogger 226 Artikel
Ich bin für alles im Gaming und Hardware Bereich zuständig. Immer mal ein neues Spiel oder Equipment am Start.

3 Kommentare

  1. Was für ein toller und wirklich ausführlicher Artikel! Klasse 🙂 Was Headsets angeht seid ihr ja mittlerweile wahre Profis bei der Anzahl an Headset Tests !
    Ich empfinde es als superangenehm mittlerweile im Gaming Bereich auch wirklich auf ein Gaming Headset zugreifen zu können, das heißt auf einen Kopfhörer der sich auch tatsächlich den entsprechenden Bedürfnissen widmet und nicht einfach nur mit dem Keyword Gaming wirbt. Dementsprechend ist euer Artikel wirklich klasse und hilfreich.

    • Hey Stefan, ja wir geben uns schon Mühe bei der Sache 😉 ist nicht so einfach, letztendlich geht da schon viel Zeit rein.

      Dieses „Gaming“ wird oft missbraucht, schade eigentlich. das neue Ark 100 ist so ein Beispiel, was wohl nicht so gut weg kommmen wird und das nicht unbedingt wegen der Leistung, sondern eher wegen den ganzen Spielerein 🙂

      Achso, morgen nehme ich mir übrigens mal die Zeit, versprochen. Sorry, echt viel zu tun 🙂

      • Haha alles gut:)
        So einen Technikblog zu pflegen beansprucht nun mal viel Zeit. Dann hat ja jeder auch noch genügend andere Projekte und eh man sich versieht ist der Tage schon wieder vorbei.
        Für diejenigen die die Kommentare verfolgen und lesen, es folgt bald ein weiterer Gastartikel über ein Gaming Notebook, wer wissen möchte um welches Modell es sich handelt, einfach regelmäßig auf technikblog.net vorbei schauen! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*