Für den perfekten Fernsehgenuss sollten einige Dinge beachtet werden. So sollte man sich etwa vor dem Kauf eines neuen Fernsehers fragen, wie groß der angestrebte Abstand zwischen Auge des Betrachters und des Fernsehers sein soll. Da man diesen Abstand bedingt durch gegebene Wohnverhältnisse nicht immer nach Belieben anpassen kann, sollte man dies also bereits im Vorfeld vor dem Kauf des neuen Fernsehers in die Entscheidungsfindung einfließen lassen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Auflösung des Fernsehers. So findet man in den meisten Werbebroschüren eine Vielzahl von technischen Begriffen wie Full HD oder HD Ready. Auch diese sogenannte Bildauflösung ist ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung des optimalen Sitzabstands zum Fernseher: Bei einer höheren Auflösung erscheinen die Fernsehbilder bei Betrachtung aus einem geringen Abstand immer noch qualitativ sehr gut, während die Bilder bei einem Fernseh-Modell mit niedrigerer Bildauflösung dann unter Umständen schon relativ verschwommen und unscharf wirken können.

Full HD vs. HD Ready: Was bedeutet das überhaupt für mich?

Die Bezeichnung HD Ready wird vom Verband Digitaleurope vergeben und gibt an, dass der Fernseher das Bild mit mindestens 1.280 x 720 Pixeln anzeigt. Bei einem Modell mit Full HD werden Bilder mit bis zu 1.920 x 1.080 Bildpunkten wiedergegeben. Es werden damit rein rechnerisch bei Full HD mehr als doppelt so viele Pixel wie bei HD Ready dargestellt. Und diesen Unterschied sieht man auch in der Bildqualität! Und zwar tritt ein Unterschied immer dann wesentlich stärker auf, wenn man sich entweder für einen besonders großen Fernseher mit einer Bilddiagonale von 40 Zoll oder aufwärts entscheidet, oder aber wenn man sehr dicht vor dem Fernseher sitzt. In beiden Fällen könnte man das Bild nämlich als relativ verschwommen und unscharf wahrnehmen.

Damit das nicht passiert, und man sich über einen optimalen Fernsehgenuss freuen kann, sollte man zum einen also immer dann, wenn wenn man einen großen Fernseher von 40 Zoll oder mehr kauft, unbedingt ein Modell wählen, welches das Prädikat Full HD mitbringt. Zum anderen sollte man bei einem Sitzabstand zum Fernseher von weniger als ca. 2 Metern ebenfalls grundsätzlich zu einem Full HD Modell greifen.

Die Suche nach dem richtigen Sitzabstand: Wie groß soll der Fernseher denn nun sein?

Eine altbekannte Faustregel sagt aus, dass der perfekte Abstand zwischen Fernseher und menschlichem Auge in etwa dreimal so groß sein sollte, wie die Bildschirmdiagonale des TV-Modells. Das heißt also, dass bei einem 40 Zoll Fernseher, der über eine Bildschirmdiagonale von etwa 101 cm verfügt der optimale Sitzabstand relativ genau 3 Meter wären. Man sollte das Ergebnis dieser Faustformel aber wirklich nur als groben Richtwert interpretieren. So gibt es durchaus viele Menschen, die gerne einen wesentlichen niedrigeren Abstand zwischen ihnen und dem Fernseher haben. So wird beispielsweise auch bei den neueren 3D-Fernsehern empfohlen einen relativ niedrigen Sitzabstand einzuhalten, um in den optimalen Genuss der dreidimensionalen Effekte zu kommen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]