Playseat Gaming Stuhl
Playseat

Wir haben ja letztens schon die Seite zu den Gaming Stühlen geschaffen, die ja nicht nur was für ambitionierte Gamer sind, sondern aufgrund der teils hohen Qualität eigentlich für alle, die einen vernünftigen Bürostuhl suchen.

Hier wollen wir uns jetzt mal einem anderen Bereich der Gaming Stühle widmen, den Playseat, also richtige Rennsitze, mit denen ihr noch besser in eurer Rennspiel eintauchen könnt. Es gibt hier verschieden Ausführungen und Möglichkeiten und in Kombination mit einem Gaming Lenkrad werden diese Gaming Sitze dafür sorgen, dass ihr unbegrenzten Spaß beim zocken habt. Wir stellen euch hier ein paar Möglichkeiten vor. Außerdem werden wir uns indem nächsten Tagen dann auch noch den Gaming Lenkrädern widmen und euch dazu noch ein bisschen was erzählen. …wer schon einen Playseat zu Hause hat, der kann es gerne mal in die Kommentare schreiben

Was ist ein Playseat?

Eigentlich ist Playseat eine Marke, die die Rennsitze fürs Gaming herstellen. Viele bezeichnen diese Art der Sitze dann als Playseat, dabei ist es wie gesagt „nur“ ein Hersteller. Aber Playseat gehört hier zu den größten und bekanntesten Herstellern am Markt. Lange Zeit gab es auch kaum einen anderen Hersteller. Mittlerweile sind einige dazu gekommen, ähnlich wie bei den Gaming Stühlen. Trotzdem bleibt Playseat das Maß aller Dinge, die Auswahl und die Möglichkeiten sind bei Playseat einfach am größten.

Was kostet ein Playseat?

Ihr müsst immer Banken, dass auch noch das Gaming Lenkrad und die Pedalerie dazu kommt. Manchmal kann man das ganze auch im Set kaufen. Grundsätzlich gibt es von Playseat aber extrem viele Varianten. Die Einsteiger Modelle, wie der Playseat Evolution fangen bei knapp 300 Euro an. Die Preise für die Playseat können dann aber schnell auf über 1000 Euro hochgehen, wie für den Playseat F! Red Bull Edition.

Playseat Alternativen

Neben dem Eigenbau (worauf wir vielleicht auch nochmal eingehen) gibt es wie oben erwähnt ja einige Hersteller, die sich auch in diesem Bereich tummeln. So gibt es die Rennsportsitze fürs Gaming zum Beispiel auch von Speedmaster oder von Raceroom. Außerdem gibt es natürlich noch die Möglichkeit, dass ihr auf euren aktuellen Gaming Stuhl nicht verzichten müsst und eine Art Gestell kaufen könnt. Ein sogenannter Wheel Stand, den ihr direkt vor euren aktuellen Stuhl platzieren könnt.

Playseat Alternative

Playseat PS4

An der Playstation 4 kommen die Rennsitze am meisten zu Einsatz, für Konsolen Spieler ist es einfach sehr interessant und spaßig. Letztendlich gibt es bei den Playseat auch keine Einschränkung. Da ihr die Playseat ja nicht „anschließen“ müsst funktionieren sie an allen Systemen, entscheidend ist dann hier das verwendetet Lenkrad. Um ein passendes PS4 Lenkrad zu finden, haben wir euch auch eine Unterseite geschaffen.

Playseat = Rennsitz

Ja genau, wie oben schon erwähnt wird der Begriff gerne dafür verwendet, aber ein Rennsitz ist nicht automatisch ein Playseat.

Spiele für Rennsitze?

Naja, eigentlich alle autorennspiele, sie müssen halt die Lenkrad Funktionen unterstützen. Aber das machen auch die meisten. Also ein Forza an der Xbox oder ein Gran Turismo na der PS4 haben da kein Problem mit. Ihr sollte hier wirklich auf die Spiele zurückgreifen, die als Rennsimulation gemacht sind. Also sowas wie Formel 1, aber nicht unbedingt Arkade Games. Sollte auch gehen, aber da verfehlen die Playseat doch ihr Funktionen. Und Spiele wo man nur zu Teilen in einem Auto sitzt sind auch nur bedingt geeignete. Klar kann man auch bei GTA einen Playseat verwenden, aber wie sinnvoll das dann wird, wenn man aussteigt, sollte man sich überlegen.

Playseat
4.5 (2)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*