flowkey – Klavier spielen lernen mit einer App

flowkey Klavierlern App - Klavier spielen lernen
flowkey Klavierlern App - Klavier spielen lernen

Heute will ich euch mal eine App vorstellen, eine App mit der man was lernen kann. Ich bin eigentlich nicht so der App Typ, darum war ich auch erst skeptisch, als mich die Anfrage von flowkey erreichte.
Ja, stimmt flowkey funktioniert auch im Browser, aber darum geht es gerade gar nicht. Wir bekommen hier fast täglich Anfragen von Apps oder anderen Softwarelösungen, mit immer dem gleichen Tenor, es soll darüber geschrieben werden, ist ja auch verständlich. In den meisten Fällen müssen wir sowas aber ablehnen, weil es oft einfach Unsinn ist.
Bei flowkey war das ein bisschen anders, zum einen war die Anfrage sehr gut gemacht, mit wirklich vielen Informationen und auch sonst war der Kontakt sehr angenehm. Aber entscheidend bei der App war einfach, nicht die App, sondern das meine Tochter Klavier spielen kann und wöchentlichen „Normal Unterricht“ hat. Hier konnte ich die App also von jemanden testen lassen, der ein bisschen Ahnung davon hat. (was sich im Nachhinein auch als sinnvoll herausgestellt hat.)

 

Also kommen wir mal dazu, was flowkey kann. Für wen es gedacht ist, was es kostet und was man sonst noch so wissen sollte.

 

Was ist flowkey?

„Lerne Klavier mit den Songs, die du liebst“ …so steht es auf der Website und ja, das beschreibt es schon ganz gut. Mit flowkey bekommst du eine App oder auch Browser Anwendung um klavier spielen zu lernen und es ist wirklich lernen und nicht „nur“ auswendig lernen. Klar, zum Anfang, gerade auch wenn man schnelle Erfolge braucht, beschränkt es sich erstmal auf das auswendig lernen, man bekommt die Tasten vorgespielt und soll sie dann nachspielen, aber da ist längst nicht alles. Dazu gleich mehr

flowkey Preise

Der Einstieg ist, wie oft bei solchen Lösungen erstmal kostenlos und lässt euch so die Möglichkeit herauszufinden, ob die App und das Klavier spielen bzw. lernen wirklich was für euch ist. Sowas finde ich immer gut, ihr kauft nicht die Katze im Sack und könnt euch ausprobieren, echt klasse.
Vor allem, weil der Umfang auch schon sehr ordentlich ist.
Der Premium Account preis
Hier habe ich zwei Blickwinkel, der erste ist ein reiner Consumer Blick und da ist der Abo Preis von 19,99 Euro pro Monat schon ganz schön heftig. Wenn ihr euch länger bindet (keiner lernt nach einem Monat Klavier spielen 😉 ) dann wird es gütiger, die Stafflung ist wie folgt:

  • 12,99 Euro(je Monat) bei 3 Monate
  • 9,99 Euro(je Monat) bei 12 Monate
  • 299 Euro(einmalig) ein Leben lang

Mein zweiter Blickwinkel ist da aber deutlich weitsichtiger, er wird beeinflusst von er Nutzung einiger Online Tools (nicht zum lernen), aber vor allem durch das bezahlen von 6 Jahre Klavier Unterricht 😉 wobei wir hier noch eine günstige Privatlehrerin gefunden haben. Nichts desto trotz ist es immer noch teuer als flowkey. Nun kann man so einer App nicht direkt mit einem Privatlehrer vergleichen, gerade wenn es an die individuelle Unterrichtsanpassung geht, aber flowkey macht das schon ganz gut.
Fazit ist, der Preis relativiert sich. Es kommen bei dem Premium Account immer neue Lieder dazu, es werden neue Kurse online gestellt und das Angebot an sich erweitert. Der Umfang ist enorm, also wirklich, es gibt extrem viele Lieder und Kurse, da seid ihr eine Weile beschäftigt.

flowkey Lieder Auswahl
flowkey Lieder Auswahl

flowkey der Einstieg

kostenloser Account

Der kostenlose Account ist sehr einfach angelegt, einfach Namen und email eintragen und schon kann es losgehen. Ihr werdet vorher noch kurz gefragt, ob ihr schon mal klavier gespielt habt und ob ihr auch schon ein klavier stehen habt. Danach richtet sich die Einführung. Sehr cool gemacht, wenn ihr hier anklickt, dass ihr noch nie gespielt habt, bekommt ihr erstmal ein Video angezeigt, wo euch erklärt wird, wie die richtige Sitzposition am Klavier ist (ich habe mir sagen lassen, dass das wirklich sehr wichtig ist 😉 )
Außerdem bekommt ihr noch Hilfe bei der Einrichtung und Einstellung des Mikrofons (damit die App euer gespieltes auch hörten kann)
Es folgen weitere Videos, wo dir die Handstellung sowie die Tasten des Klaviers erklärt werden. Außerdem folgen einige Übungen, wo dir der Einstieg sehr genau erklärt wird, es wird per Mikrofonerkennung auch geprüft, ob du wirklich die richtigen tasten drückst.
Das ist alles extrem gut gemacht und erleichtert dir so enorm den Einstieg ins Klavier spielen. Finde ich wirklich gut, so funktioniert interaktives lernen.

Kurse und Lieder im kostenlosen Account

Man kann mit dem kostenlosen Account schon einiges lernen, es gibt insgesamt 10 Kurse, die dich langsam aber zielführend an das Klavier spielen ran bringen. Neben den Kursen kannst du natürlich auch schon einzelnen Lieder üben und spielen. Insgesamt stehen dir 8 Lieder in dem kostenlosen Account zur Verfügung, unter anderen die Prelude No. 1 in C (von Johann Sebastian Bach) oder auch so moderne Stücke wie Pirates of the Caribbean (bewusst in einer leichten Version ;))

Alles in allem wird euch der Einstieg sehr leicht gemacht, es macht sofort Spaß und man sieht schnell erfolge. Wirklich gut.

Der Premium Account

Auch wenn die kostenlose Version schon echt gut ist und man sicher einiges lernen kann, mit dem Premium Account geht es aber erst richtig los. Der Umfang und die Möglichkeiten sind schon beeindruckend. Die Auswahl an Liedern ist enorm, aktuell könnt ihr auf über 500 Lieder zugreifen und diese erlernen. Es sind viele verschiedene Genres vorhanden und so ist für dauerhafte Abwechslung gesorgt. Von Klassik bis Po, Film Musik oder auch Games, bestimmte Themen wie Weihnachten. Echt gut gemacht

Wie funktioniert flowkey

Ihr könnt je nach euren Voraussetzungen aus verschiedene Songs wählen, diese Songs werden euch dann erstmal abgespielt und ihr könnt entschieden, ob ihr diese lernen wollt. Sobald ihr auf lernen klickt, kommt ihr zu dem „Klavier-Lern-Video“. Hier werden euch die Noten angezeigt und die jeweiligen Tasten auf dem Klavier. Ihr könnt entscheiden, ob ihr erstmal nur die rechte oder die Linke Hand spielen wollt und das tempo bestimmen. Wenn ihr dann die jeweiligen Noten bei euch auf dem klavier spielt, prüft die App ob es die richtigen waren. Also es wird per Mikrofon erkannt ob ihr richtig spielt. Das funktioniert auch in den meisten fällen, nur manchmal hakt die Erkennung, aber nicht so, dass es störend ist. Da die App ja stätig weiterentwickelt wird, wird auch sicher hieran gearbeitet.
Alles in allem funktioniert das erstaunlich gut, man kommt relativ schnell rein und versteht was zu tun ist.

flowkey Klavierlern App - Klavier spielen lernen
flowkey Klavierlern App – Klavier spielen lernen

flowkey was für Anfänger?

Hm, das ist für mich schwierig zu beurteilen, ich habe überhaupt keinen Draht zum Klavierspielen, klar, ich habe es versucht aber ich finde dafür einfach keine Ruhe und habe irgendwie auch kein Interesse am Klavier. Also für mich wäre flowkey sicher nichts, aber dafür ist es ja auch nicht gedacht, es soll sich an die richten, die auch Lust und Spaß daran haben Klavier zu erlernen und ich glaube, denen kann es wirklich helfen. Und wenn es nur dazu heraus zu finden, on das wirklich was für einen ist. Der Einstieg ist ja denkbar einfach.

Für Fortgeschrittene?

Ich habe die App meiner Tochter in die Hand gedrückt und sie mal machen lassen, 10 Minuten später geh ich in ihr Zimmer und höre die Titelmusik von Fluch der Karibik auf ihrem Klavier 😀 …das war schon ziemlich cool und beeindruckend.
Sie hat sich in den letzten Wochen viel mit de rapp beschäftig und einige Leider gespielt, ihr macht es Spaß obwohl sie trotzdem sagt, dass es sich wohl ehr an Einsteiger richtet. Die Kurse hat sie sich kaum weiter angeguckt, aber mit den Liedern hat sie Freude. (ich hoffe ich kann sie dazu bewegen, auch ein paar Zeilen zu schrieben 😉 )
Für fortgeschrittene sehe auf den ersten Blick nicht unbedingt den reine „Klavier-Lern-Effekt“. Ich denke hier geht es eher darum mal neue Sachen auszuprobieren und neben den normalen Klavierstunden auch mal was anders spielen zu können. Gerade wenn man eine Klavierlehrerin hat, die ihren Schwerpunkt in der Klassik sieht, kann flowkey den Horizont erweitern und so ganz nebenbei die eigenen Fertigkeiten dann doch irgendwie verbessern.
Man lernt sozusagen ganz nebenbei während des Spielens. Das Üben macht mehr Freude, weil eine deutlich höhere Abwechslung dabei ist. Ich höre in den letzten Wochen deutlich öfter das Klavier aus dem Zimmer klingen 😉

Zoe zu flowkey – flowkey Erfahrung

Ja, meine Tochter heißt Zoe und sie ist 13 Jahre alt. Sie spielt seit ihrem 7. Lebensjahr Klavier und hat auch schon einige kleinere Auftritte hinter sich. Sie bekommt einmal in der Woche Unterricht von einem Profi. Das zur Ausgangsituation, nun ihre Worte:

 

flowkey und Ich

Meine Eindrücke von der Klavierspiel-lern-App  

 

Als mir mein Papa von der App erzählte und mich bat diese zu testen war ich eher skeptisch, denn ich hatte bisher nicht so gute Erfahrungen mit Erklär-Videos für das Klavier. Doch als ich anfing flowkey zu testen viel mir sofort die sehr Angenehme Ordnung der Lieder und Songs auf. Außerdem war ich ebenfalls von der großen Auswahl, von Klassikstücken bis zu den neusten Popsongs überrascht und wollte sofort damit beginnen einige Lieder zu üben. Ich fand es auch sehr angenehm das die Lieder   in Schwierigkeitsgrade eingeteilt waren und ich so für den Anfang ein leichtes Lied wählen konnte. Das Video, dass ich mir dazu angeschaut habe war gut zu verstehen und man konnte das Stück in seinem eigenen Tempo lernen. Für mich allerdings war dies etwas langweilig da ich ja nun auch schon seit 6 Jahren Klavier spiele und dieses Lied wirklich für Anfänger gemacht war, also versuchte ich mich an schwereren Stücken und auch diese waren, trotz des erhöhten Schwierigkeitsgrades, gut zu lernen.

Doch nach einigen Testtagen entdeckte ich das wirklich für mich interessante an der App. Ich fand nämlich die sogenannten Kurse in denen man sich all das nötige Wissen über das Klavier aneignen konnte. Auch für Einsteiger wäre dies sehr Interessant, da man dort die grundlegenden Dinge für den Einstieg ins Klavier lernen konnte. Für mich war dies natürlich eher uninteressant allerdings schaute ich es mir trotzdem an und ich war positiv überrascht davon wie die ersten Schritte ans Klavier erklärt wurden. Allerdings widmete ich mich den Kursen für Fortgeschrittene in denen ich beispielsweise das Begleiten bekannter Popsongs erlernen konnte und viele andere Dinge. Doch nicht nur die Technik wurde einfach nur erklärt, sondern auch wie man diese anwendet, dazu waren auch immergleich einige Lieder angegeben die man in dem Kurs mit den gerade erlernten Techniken und Methoden spielen sollte. In diesem Kurs wird auch Sprache angewendet deswegen kommt es einem so vor als würde man alles gerade persönlich erklärt bekommen.

Aber bei den vielen guten Sachen, die die App ,,flowkey“ bat, fand ich doch eines Schade, denn ganz zu Anfang hatten wir noch keinen Account mit dem wir alle Möglichkeiten frei nutzen konnten deswegen war ich zu Beginn eingeschränkt was das Testen der App angeht. Allerdings war dies für meine Lage doof, da ich nur die leichteren Lieder und die Anfängerkurse hatte nutzen können, aber für einen Richtigen Einsteiger der keine weiteren Vorkenntnisse hatte wäre dieses Angebot völlig ausreichend gewesen. Doch mit wachsender Erfahrung am Klavier ist der Account sehr empfehlenswert.

Mein Fazit aus der App ist, dass man schon gut damit anfangen kann Klavier zu lernen und es dort auch für erfahrenere Klavierspieler viele Möglichkeiten gibt sich noch weiter zu entwickeln. Jedoch bin ich eher ein Fan von Klavierunterricht vielleicht auch weil ich es nicht anders kenne, aber trotzdem habe ich es einfach lieber. Allerdings weiß ich auch, dass es schwer seinen kann den richtigen Lehrer, etc. zu finden und deswegen ist die App schon recht empfehlenswert und auch wirklich cool.

Fazit zu flowkey

Ich hätte nie gedacht, dass ich zu einer App soviel schrieben kann. Und ich bin froh, dass ich die Anfrage nicht gleich geblockt habe. flowkey ist zwar nichts für mich, aber meiner Tochter gefällt es wirklich. Zu dem Zeitpunkt., wo wir mit den Klavierspielen angefangen hatten, wo an sowas noch nicht zu denken. Die Möglichkeiten und Funktionen, die flowkey bietet sind schon beeindruckend. Da steckt soviel Wissen und Arbeit dahinter, beeindruckend. Es ist super durchdacht und intuitiv umgesetzt. Man findet sich schnell zu Recht und hat noch kurzer Zeit die ersten Erfolge. Tolle App, guckt es euch an. Gerade mit dem Free-Account könnt ihr nichts verkehrt machen.

 

 

Fragen zu flowkey

Wenn ihr Fragen zu der App oder sonstigen Dingen habt, dann stellt sie bitte in den Kommentaren

Disclaimer:

Wir bekommen für diesen Beitrag kein Geld, aber wir konnten den Premium Account kostenlos nutzen. Dieser Umstand beeinflusst aber in keiner Weise diesen Beitrag und unsere Meinung. Gerade meiner Tochter ist das völlig egal 😉 Wir sind flowkey dankbar für diese Möglichkeit und hoffen einigen von euch die App ein bisschen Schmackhaft gemacht zu haben.
Die Links zu flowkey sind Affiliate Links, wodurch wir eine Provision erhalten, wenn ihr darüber einen Premium Account Abschließt. Für euch ändert sich nichts am Preis oder den Leistungen.

Interessante Links und Tipps zu flowkey

1 Kommentar

  1. Finde ich cool. Mal was neues für die Seite. Die App gefällt mir und die Idee finde ich wirklich gut, mit Sicherheit besteht hier auch eine Nachfrage.

    Gerne mehr davon :)!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*