In-Ear Kopfhörer NuForce HEM6 im Test

In-Ear Kopfhörer NuForce HEM6 im Test
In-Ear Kopfhörer NuForce HEM6 im Test | Quelle: optoma.de

Ich habe ja schon einige In-Ear Kopfhörer getestet, von NoName Produkten bis zu hochwertigen Produkten, wie zum Beispiel die Byron BT. Jetzt also die NuForce HEM6

Aber ein In-Ear Kopfhörer für um die 400 Euro hatte ich auch noch nicht in den Händen, bzw. auf dem Kopf. Eigentlich hatte ich Optoma angeschrieben, weil ich mir einen ihren neuen Projektoren mal näher anschauen wollte. Diese waren aber leider alle schon „vergeben“ und so wurden mir die In-Ears angeboten. Ganz ehrlich, vorher kannte ich die Marke und die damit verbundenen Produkte gar nicht. Optima bietet unter dem Label NuForce hochwertige Audiophile Produkte an. Ob der Preis hier aber wirklich gerechtfertigt ist, erfahrt ihr in meinem Test.

NuForce HEM6 Lieferumfang und Ausstattung

Als ich die NuForce HEM6 ausgepackt habe, dachte ich im ersten Augenblick, alter Schwede, was soll ich mit all dem Kram. Gefühlte 100 In-Ear Ersatzstücke (bisschen übertrieben, sorry ^^) 2 Kabel, Adapter, Reinigungswerkzeug, Tragetasche und ein festes Case. Schon ganz schön umfangreich, aber alles mit Sinn und Verstand. So passen die NuForce HEM6 wirklich bei jedem. Ihr könnt sie problemlos und vor allem sicher transportieren und habt einfach genug Möglichkeiten in der Anwendung. Schon ziemlich geil, aber bei der Preisklasse wohl auch zu erwarten.

In-Ear Kopfhörer NuForce HEM6 im Test
In-Ear Kopfhörer NuForce HEM6 im Test

Lieferumfang:

  • HEM6 NuForce inkl. Tragetasche
  • 2x 1.38 m Abnehmbares Kabel + Clip
  • 3.5 mm – 6.3 mm Adapter vergoldet
  • 5x Paar Silikon-In-Ear-Polster (XS, S, M, L, XL)
  • 2x Paar Comply Schaumstoff-Polster (M, L)
  • Reinigungswerkzeug
  • Wasserfestes Display Case

NuForce HEM6 Features und Funktionen

  • Frequenzbereich: 18 – 40000 Hz
  • 6 Treiber
  • Impedanz: 38,9 Ohm
  • Schalldruckpegel: 124,02 dB (gemessen von kopfhoerer.de, Link unten)
  • NuForce HEM6 Design, Verarbeitung und Feeling

Man merkt eigentlich in allen Bereichen, wie hochwertig das Ganze ist. Schwer zu beschreiben und gerade wenn man noch nie einen Kopfhörer in diesem Preisbereich in der Hand hatte auch schwer nachzuvollziehen. Aber die NuForce HEM6 fühlen sich echt gut an. Das Materiell an sich, die Kabel, einfach alles mach einen super Eindruck. Auch das Design kann überzeugen, auch wenn es sie oft immer im Auge des Betrachters liegt, mir persönlich gefällt es sehr. Kleine Spielereien, schlicht, aber trotzdem edel.

Passgefühl

Die NuForce HEM6 sitzen wirklich gut, sobald man die passenden „Aufsätze“ für sich gefunden hat, merkt man sie kaum noch. Aber nicht so, als ob sie gleich rausfallen würden. Wirklich sehr angenehm.

Sound und Klang

Kommen wir zum wichtigsten, also jedenfalls in meinen Augen gibt es bei einem Kopfhörer nichts wichtigeres, als den Klang. Ich habe ja schon einige Gaming Headsets getestet und ausprobiert. Bei so einem Over-Ear Kopfhörer ist es natürlich einfach, einen kräftigen und hochwertigen Klang zu erzeugen. Bei den „kleinen“ in-Ear wird es aber umso schwerer.

Die NuForce HEM6 können das aber richtig, also wirklich so richtig, gut 😃 keine Ahnung, wie die das machen, aber der Sound ist schon beeindruckend. Da kommen viele Over-Ears nicht mit. (…kleine Ergänzung, ich bin kein Audiophiler Profi, ich kann hier nur mein persönliches Empfinden beurteilen.)

Egal ob ich eher basslastige Titel oder was mit ausgeprägten Höhen angespielt habe, die NuForce HEM6 konnten überall überzeugen und bieten ein extrem sauberes und klares Klangbild. Schon sehr beeindruckend.

Fazit zum NuForce HEM6 Test

Wie gesagt, ich bin kein Audio Profi, dafür gibt es andere und ich höre auch nicht so super gerne Musik, aber gerade aus den Erfahrungen mit den Headsets kann ich schon einigermaßen gut den Klang und die Verarbeitung, den Sound und alles was dazu gehört beurteilen. Hier gehören die NuForce HEM6 absolut in die Spitzen und Referenzklasse. Sehr beeindruckende Kopfhörer, die mit Sicherheit ihren Preis rechtfertigen können (wenn sie das überhaupt müssen?)

Würde ich sie kaufen? Nein, aber nicht, weil sie nicht gut sind, sondern nur, weil ich den Klang gar nicht schätzen könnte. Ich höre einfach zu selten Musik und wenn, dann meist mit größeren Kopfhörern. Es würde sich für mich aber einfach nicht lohnen.

Würde ich sie empfehlen? JA definitiv, wenn ihr viel Musik hört und auch Spaß am Musik hören habt, dann auf jedenfall. Die NuForce HEM6 müssen genutzt werden und dann bereiten sie euch eine Menge Spaß.

Hilfreiche Links zum NuForce HEM6

HEM6 bei optoma.de

Test bei Kopfhoerer.de

Disclaimer zum NuForce HEM6 Test

Wie ihr ja sicher oben schon gemerkt habt, habe ich die NuForce HEM6 von optoma.de zur Verfügung gestellt bekommen. Ich habe aber sonst keine weitere Gegenleistung und sonstige Vergütung für diesen Test erhalten. Dieser Test ist völlig unabhängig und frei entstanden. …solltet ihr aber auch mittleerweile wissen, dass ich keinen „Schmu“ erzähle 😉

Über technikblogger 235 Artikel
Ich bin für alles im Gaming und Hardware Bereich zuständig. Immer mal ein neues Spiel oder Equipment am Start.

1 Kommentar

  1. Toller Test 🙂 Die Kopfhörer machen natürlich neugierig, krasser Preis. Mir hat die Marke bis heute auch nichts gesagt. Viel Geld aber wenn die Qualität stimmt findet dieses Nischenprodukt bestimmt seine Nachfrager.
    124,02 dB -> Da platzt Dir ja das Trommelfell 😀

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*