LaserJet Pro 200 Color M276nw im Test

HP Laserjet Drucker Bild
Beispielbild / Abbildung kann vom Original abweichen

Mit dem LaserJet Pro 200 Color M276nw haben wir jetzt sein ein paar Wochen einen weiteren Drucker im Büro stehen.

HP LaserJet Pro 200 M276nw e-All-in-One Farblaser Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Wlan, Ethernet, USB, 600x600)
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 14S./Min
  • Scanauflösung: Erweitert: bis zu 1.200 x 1.200dpi; Hardware: bis zu 1.200 x 1.200dpi; Optisch: bis zu 1.200dpi
  • Anzeigegerät: Touchscreen-Farbdisplay mit Diagonale von 8,89cm
  • Standardanschluss: 1x Hi-Speed USB 2.0-Anschluss, 1x Host USB, 1x Ethernet 10/100 Base-TX-Netzwerkanschluss, 1x Wireless 802.11b/g/n Networking
  • Lieferumfang: HP LaserJet Pro 200 M276nw (CF145A) Multifunktions-Farbdrucker, HP LaserJet Tonerkassetten in Schwarz (HP 131a; CF210A), Cyan (CF211A;), Gelb (CF212A) und Magenta (CF213A) vorinstalliert (ca. 700 Seiten), ADF-Papierzuführung, CD(s)mit Gerätesoftware und elektronischem Benutzerhandbuch, Installationsanleitung, Support-Broschüre, Netzkabel, Telefonkabel, USB-Kabel

Letzte Aktualisierung am 31.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nach dem Auspacken

Als erstes fällt das hohe Gewicht des LaserJet Pro 200 Color M276nw auf. Mit 24kg sollte man sich einen stabilen Standplatz für das Multifunktionsgerät suchen. Da wir den LaserJet als Netzwerkdrucker betreiben sollte der Stellplatz auch von überall in den Büros gut erreichbar sein. Nachdem der Drucker seinen Platz gefunden hat ging es mit der Einrichtung des Druckers auf den einzelnen Rechnern weiter. Über seinen Netzwerkanschluss hängt der Drucker bei uns im lokalen Netzwerk. Ebenso kann der Drucker auch über WLan betrieben werden. Für die Ersteinrichtung sollte man einen PC mit Windows Betriebssystem nutzen. Mit OS X und WLan hat er leider immer wieder Probleme und wird vom Mac erst nach einem Neustart des Computers gefunden. Nach der Einrichtung konnte dann aber von allen Arbeitsplätzen auf den Netzwerkdrucker zugegriffen werden.

Tonerverbrauch des LaserJet Pro 200 Color M276nw

Wenn der LaserJet Pro 200 Color M276nw geliefert werden ja nur so genannte Setup Toner mit geliefert. Diese haben eine geringere Reichweite als die im Zubehörhandel erhältlichen Ersatztoner. Da im laufenden Betrieb eigentlich fast nur Rechnungen und Verträge gedruckt werden wurde die angegebene Reichweite des Setuptoners von 700 Seiten bei weitem übertroffen. Es wurde fast die doppelte Seitenanzahl erreicht. Die Ersatztoner haben dann eine Reichweite von 1600 bzw. 2400 Seiten. Für kleinere bis mittlere Büros ist dies dann in den meisten Fällen absolut ausreichend.

Kopierbetrieb des LaserJet Pro 200 Color M276nw

Die automatische Dokumentenzufuhr funktioniert bis ca 20 Blatt ohne Probleme und ist recht schnell. Sollten es mehrere Seiten sein kann es schon zu Problemen mit dem Einzug kommen. Für andere Dokumente ausser Einzelblättern funktioniert das scannen direkt auf der Scaneinheit auch problemlos.

Drucken von mobilen Geräten

Im Gegensatz zu OS X ist der Druck über iOS eigentlich immer verfügbar. Probedrucke mit iPad und iPhone funktionierten ohne Probleme. Auch ein niedriger Tonerstand wird auf den Mobilgeräten angezeigt. Ebenso konnte von Android Mobilgeräten ohne Probleme gedruckt werden.

Fazit

Für kleinere bis mittlere Büros bekommt man ein gutes, schnelles und in den Folgekosten günstiges Multifunktionsgerät. Leider ist die automatische Papierzuführung mit 150 Blatt etwas zu klein bemessen. Gerade bei größeren Druckaufträgen muss dann schon einmal Papier nachgelegt werden. Schade, das hier gespart wurde. Ideal ist der Drucker vom Preis- Leistungsverhältnis bei einem durchschnittlichen monatlichen Druckvolumen van etwa 1000 Seiten.

Sollte HP noch das Problem mit der Wlanverbindung unserer Macs irgendwann mit einem Firmwareupdate behoben werden sind wir hier fast restlos glücklich.

 

Mehr zu dem Drucker, direkt bei HP http://www8.hp.com/de/de/home.html

 

2 Kommentare

  1. Der Preis scheint etwas abzuschrecken, allerdings ist die Qualität des Gedruckten wahnsinnig gut. Meist findet man so eine Qualität erst bei Geräten jenseits der 1000 € Marke. Die WLAN Verbindung klappt wunderbar und ohne Probleme. Der Scanner liefert befriedigende Ergebnisse. Probleme habe ich eigentlich nur mit der Größe des Gerätes, da mein Büro ziemlich klein ist. Kann das Gerät nur weiterempfehlen.

    MFG

    H. D.

Kommentare sind deaktiviert.