Testbericht HP Deskjet 3055Ae (All-in-One)

Heute im Druckertest der HP Deskjet 3055Ae

 

HP DeskJet 3055Ae im Druckertest
HP DeskJet 3055Ae im Druckertest

Der HP Deskjet 3055Ae ist ein günstiger Allrounder für alltägliche Aufgaben, wie das Drucken von Briefen, Webseiten oder einfachen Grafiken. Selbstverständlich lassen sich auch Fotos drucken, mit den Standardkatuschen auf Kopierpapier darf man hier allerdings keine überragenden Ergebnisse erwarten. Trotzdem reicht die Qualität, um einen Schnappschuss auf Papier zu bringen.

Bedienung und Funktionen des HP Deskjet 3055Ae

Für die Verbindung zum Computer und zu anderen Geräten nutzt der Drucker standardmäßig den USB-Port, ein 1 Meter langes Kabel wird mitgeliefert. Ebenfalls in der Packung befindet sich ein externes Netzteil inklusive Netzkabel, eine Treiber-CD sowie zwei Tintenkartuschen, damit es direkt mit dem Drucken losgehen kann. Zusätzlich kann das Gerät mit dem W-LAN verbunden werden. Ein Kabel ist dann nicht mehr notwendig und selbst mobile Geräte können mit der von HP bereitgestellten App auf den Drucker zugreifen. Im Druckertest fiel allerdings auf, dass die Kompatibilität mit den Routern nicht immer gegeben ist. Obwohl der Router selbst die Funktion unterstützt, konnte ohne aufwendiges Firmware-Upgrade teilweise keine Verbindung hergestellt werden.

Auch die Bedienung ist denkbar einfach, auf der mitgelieferten CD befinden sich alle wichtigen Treiber und ein kleines Softwarepaket mit Scannersoftware, damit man diesen auch ohne zusätzliche Software vom PC bedienen kann. Zusätzlich hat der Drucker am linken Rand des Gehäuses ein kleines, aufklappbares Panel, mit dem man Kopier- und Scannvorgänge startet, die automatische Standbyzeit einstellt oder das W-LAN ausschaltet, wenn dieses nicht benötigt wird.
     

Gutes Preis-/Leistungsverhältnis, hohe Erhaltungskosten

Besonders bei Tintenstrahldruckern merkt man immer wieder, dass die Hersteller weniger an den Druckern verdienen, aber dafür die Nutzer bei den Tintenkartuschen ordentlich zur Kasse bitten. Das ist auch beim HP Deskjet 3055Ae nicht anders, denn zum durchschnittlichen Preis von 22 Euro für eine Füllung(Originaltinte), wird der Preis für den Drucker bereits nach drei Füllungen überschritten. Das Ausweichen auf Dritthersteller-Tinte schafft hier allerdings Abhilfe, dafür sind dort teilweise die Reichweiten nicht so hoch. Immerhin reichen die Tintenkartuschen aber für 480 Seiten und sind damit höher bemessen als bei vergleichbaren Herstellern.

Fazit

Im Druckertest macht der HP Deskjet 3055Ae eine gute Figur. Die Bedienung ist klasse und die W-LAN-Funktion bekommt man sonst nur bei höherpreisigen Geräten geboten, auch wenn hier die Unterstützung der Router noch nicht optimal funktioniert. Als Fotodrucker ist das All-in-One-Gerät zwar nicht geeignet, Schrift und Grafiken sind jedoch gestochen scharf. Alles in allem ist der Drucker ein gutes Gerät für Nutzer, die nur selten mal einen Text ausdrucken oder schnell etwas kopieren möchten.