Aktuelle Handy Schnäppchen

Die neueste Smartphone-Generation schlägt mit 700 Euro und mehr zu Buche, keine Frage, dass sich nicht alle solch hohe Beträge leisten können. Zum Glück muss man das auch nicht, der Markt gibt nicht nur die neueste Technik, sondern auch echte Schnäppchen her. Entweder handelt es sich um ehemalige Flaggschiffe, oder die Geräte bieten für ihr Geld eine überdurchschnittliche Ausstattung. Die meisten Hersteller bringen mehrere Smartphones im Jahr heraus, bei den Vorgängern purzelt dann der Preis teilweise drastisch in den Keller. Gleich das erste Handy ist ein absolutes Schnäppchen, dabei ist nicht nur der Kaufpreis um mehr als die Hälfte gefallen, sondern es kann optisch und technisch nach wie vor voll überzeugen.

 

Sony Xperia Z3

 

Wer die Xperia-Reihe von Sony kennt, der bringt damit automatisch hochwertige Materialien, eine erstklassige Verarbeitungsqualität und eine leistungsstarke Performance in Verbindung. Das gilt auch für das Xperia Z3, das im Internet für ca. 285 € angeboten wird. Dafür wird dem Käufer ein Aluminiumgehäuse, eine Glasrückseite und eine Kamerataste geboten. Der Bildschirm (5,2 Zoll) bringt Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) zustande und ist staub- und wasserabweisend. Soll heißen, dass das Äußere über eine IP68-Zertifizierung verfügt. Angetrieben wird das Sony Xperia Z2 von einem Snapdragon 801, er liefert 2,5 GHz und greift auf vier Kerne (Quad-Core) zurück. Der 3 GB große Arbeitsspeicher ist auch heute noch mehr als ausreichend, intern stehen 16 GB (erweiterbar per microSD) zum Einsatz bereit. Ein Highlight ist die Kamera mit 20,7 Megapixeln, sie liefert tolle Bilder und kann mit diversen Effekten aufgemotzt werden. Der Akku kommt auf 3.100 mAh und reicht locker für einen Arbeitstag, das Gewicht beträgt 152 g und die Abmessungen stehen mit 146 x 72 x 7 mm am Blatt Papier. Man mag es kaum glauben, Sony spendiert dem Z3 auch noch das neueste Android 6.0.1 (Marshmallow). Das Smartphone ist ganz klar eine Empfehlung, ein besseres Handy wird man in dieser Preisklasse nicht finden.

Sony Xperia Z3 Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4) Schwarz
  • Ultrahelles 13,2 cm (5,2 Zoll) Full-HD-Display für alle Lichtverhältnisse und einer intelligenten Gegenlichsteuerung
  • SIM-Funktion: Single-SIM, Nano-SIM
  • 20,7 Megapixel-Kamera mit Zeitlupenfunktion
  • Wasser- und staubdicht nach IP65/68
  • 2 Tage Akkulaufzeit mit 3100 mAh

Letzte Aktualisierung am 12.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Huawei G7

 

Den aus Aluminium gefertigten Allrounder gibt es bereits für etwa 185 € zu haben. Dabei hat der Konzern weder bei der Displaygröße (5,5 Zoll mit 1.280 x 720 Pixel) noch beim Prozessor (Quad-Core-CPU mit 1,2 GHz von Qualcomm) gespart. Mit dem 2 GB großen Arbeitsspeicher bekommt man keine Probleme, für den 16 GB internen Speicher gilt das erst recht. Er kann nämlich innerhalb von Sekunden mit einer microSD-Speicherkarte erweitert werden. Die Kameras leisten 13 (hinten) und 5 (vorne) Megapixel, freilich sind auch ein LED-Blitz und ein Zoom mit dabei. Der verbaute 3.000 mAh starke Akku trägt bedeutend zu den 165 g Gewicht bei, er ist zum Teil auch für die Abmessungen 154 x 77 x 8 mm verantwortlich. LTE ist übrigens auch integriert, außerdem wird für den Betrieb eine micro-SIM benötigt. Seit Anfang des Jahres liefert Huawei ein Update auf Android 5.1 (Lollipop) aus, das vorinstallierte Android 4.4 (KitKat) im G7 ist also nicht mehr aktuell. Wer wenig Geld für solide Hardware ausgeben möchte, der ist bei diesem Gerät richtig.

Angebot
Huawei Ascend G7 Smartphone (13,97 cm (5,5 Zoll) IPS-Display, 13 Megapixel Kamera, 16 GB Interner Speicher, Android 4.4) weiß/Silber
  • Großes 5,5 Zoll IPS-Display und ein kompaktes hochwertiges Metallgehäuse
  • 13 Megapixel-Hauptkamera und 5 Megapixel-Frontkamera
  • 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor mit 64-Bit Architektur für leistungsstarken und trotzdem stromsparenden Betrieb
  • LTE Cat. 4 für schnelles mobiles Surfen
  • Lieferumfang: Handy (inkl. Akku), Netzteil, USB Kabel, Stereo-Kopfhörer

Letzte Aktualisierung am 12.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

ZTE Blade A452

 

Das preislich günstigste Smartphone dieser drei Schnäppchen ist das ZTE Blade A452, es kann schon für schlanke 125 € erworben werden und ist wortwörtlichen mit einem ausdauernden Highlight ausgestattet. Im 5-Zoll-Display arbeitet eine HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel), für eine saubere Performance sorgt ein MTK6735P Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1 GHz. Mit 1 GB Arbeitsspeicher und Android 5.1 ist das ZTE Blade A452 schnell genug für den Alltag, Bilder und Videos lassen sich mit 13 beziehungsweise 2 Megapixel realisieren. Die interne Festplatte umfasst 8 GB, eine Erweiterung auf bis zu 32 GB (microSD) ist möglich. Das kurvige Design gibt es in den Farben Schwarz, Weiß und Gold, das eigentliche Highlight ist aber ganz klar die Batterie. Sie umfasst unglaubliche 4.000 mAh, so viel bieten in der Regel nicht einmal die Flaggschiffe der großen Hersteller. Laut ZTE sind damit bis zu 700 Stunden Stand-By (2G) drinnen, ein echtes Verkaufsargument des Blade A452. Ansonsten ist die Ausstattung sehr ordentlich für 125 €, vor allem für Einsteiger und für Fans einer überdurchschnittlichen Akkulaufzeit ist das Handy eine echte Empfehlung.

Angebot
ZTE Blade A452 4G Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Display, 13 Megapixel Kamera, 8 GB Speicher) Gold
  • 12,7 cm (5 Zoll) Display in HD-Auflösung (720 x 1280)
  • Hochwertige 13 Megapixel-Hauptkamera
  • Modernes Smartphone mit Android 5.1 Lollipop
  • Unterstützt LTE
  • Lieferumfang: ZTE Blade A452; USB-Ladegerät; USB-Kabel; Headset; Quickstart Guide

Letzte Aktualisierung am 12.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Darum sind die drei Smartphones auch heute noch Top

 

Freilich kann die aktuellste Smartphone-Generation mit der bislang besten und schnellsten Hardware überzeugen, doch nicht jeder braucht so viel Leistung. Für einfache Aufgaben spielt es zum Beispiel keine Rolle, ob die CPU mit 200 oder 300 MHz höher taktet. Zudem ist im Alltag eine 4K-Auflösung (die beispielsweise im Galaxy S7 werkelt) überhaupt nicht nötig, Huawei setzt sogar beim neuen Flaggschiff P9 wieder auf Full HD. In Sachen Materialien und Verarbeitungsqualität muss es ebenfalls nicht automatisch nach unten gehen, das beste Beispiel dafür ist das oben erwähnte Sony Xperia Z3. Abseits der imposanten Präsentationen neuer Geräte gibt es also tatsächlich echte Schnäppchen, die noch immer eine sehr gute Figur machen. Zugreifen lohnt sich daher in jedem Fall, sie sind auch als Geschenk oder als Zweithandy einsetzbar.

 

 

10 Kommentare

  1. Hi Matthias,
    finde dass dein Artikel eine tolle Anregung ist. Ich selbst kaufe mir alle 2 Jahre ein neues Smartphone und dann auch nur gebraucht. Denn die Geräte die ein bisschen älter sind funktionieren auch prima und wie man in deinem Artikel sieht sind sie auch noch extrem günstig. Toller Artikel! Weiter so 🙂

  2. Also ich finde wenn man sich nur alle paar Jahre ein neues Handy zulegt dann sollte es auch neu sein. Wenn man sich z.b ein 2-3 Jahre altes Iphone kauft ist der Akku oft schon sehr angegriffen und leidet in seiner lebensdauer. Problem speziell beim Iphone ist, das der Akku nicht austauschbar ist 🙁
    Deswegen lieber nicht jeden Trend mitmachen, dafür aber ein neues Gerät mit Garantie.

    Just my 2 Cents 🙂

  3. Ich finde die Preise nicht unbedingt übertrieben. Natürlich kommen die auch wegen der Marke zustande, doch das ist jedem selber überlassen. Wenn man jedes Jahr ein paar hundert Euro für ein neues IPhone ausgeben möchte, dann nur zu. Ich mache mir wegen der Akkulaufzeit keine grosse Gedanken. Habe erst letzte Woche mein IPhone SE gekauft, nachdem mein 4S nach gut 3 Jahren den Geist (Akku) aufgegeben hat. Ich denke/hoffe, dass mich das SE die nächsten Jahre nicht im Stich lässt. Durch das Abo war es extrem günstig und ich bleibe halt bei IPhone, da ich mich an das System gewöhnt habe. Mein Akku hält auch so lange, da ich das Handy kaum brauche… Ich brauche es zum telefonieren und gegebnefalls whatapp und fertig. Die ganzen Games und Apps schlucken nach einer Zeit viel Akku, aber ich benötige das ganze Zeugs nicht. Musik bringt mir mein 8 jähriger Mp3-Player… Sony Top :), da ist Musik drauf, die wecken Erinnerungen 🙂

    Es passt nicht zum Thema, aber manchmal sehe ich Kinder, die nicht einmal 10 sind und mit IPhone 7, Ipads, Smartphones herumlaufen, da Frag ich mich manchmal, was mit der Gesellschaft falsch läuft. Alle glotzen nut noch in diese viereckigen Kästen und vergessen, dass es noch ein anderes Leben, als Klatsch und Tratsch, Facebook etc, gibt…

    Was denkt Ihr eigentlich darüber? Sind die Menschen zu abhängig geworden, ich meine wenn ich Teenager nebeneinander sitzen sehe und miteinander SMS schreiben, anstelle ins Gesicht zu schauen, dann kommen mir die Tränen. Gewisse Erwachsene sind ebenfalls schlimm…

    • Toller Kommentar, dafür gibt es einen dofollow Link 😉 …ansonsten gebe ich dir schon Recht, fängt alles sehr früh an. Es kommt aber auch immer auf die Eltern an und wie sie das Ganze den Kids vermitteln. Meine Tochter hat auch schon einige Handys gehabt und die waren auch nicht billig. sie geht damit aber verantwortungsbewusst um

  4. Hey Matthias,
    Dein Blog ist echt super! Nicht nur der Inhalt hat mich überzeugt sondern auch die Saubere Struktur 🙂

    Ich bin der Meinung dass es nicht nötig ist jedes Jahr das neuste Iphone zu kaufen. Aber das ist ja jedem selber überlassen. Ich selber habe mir vor gut 1 Jahr auch mal ein Iphone 6s zugelegt und bin echt zufrieden! Bis jetzt habe ich noch keine Akku Probleme gehabt und hoffe dass es in näherer Zeit auch nicht dazu kommt.
    Off Topic:
    Das schlimme an dem ganzen Thema mit den Handy‘s ist der Gesellschaftliche Aspekt.
    Erst letzten wurde mein Sohn in der Schule aufgezogen, das er nur ein Samsung S3 hat… (Er ist 12 Jahre alt).
    Die Kids von denen er aufgezogen wurde, habe laut seiner Aussage alle ein aktuelles I Phone. Klar gab es schon immer solche Reibereien unter Kindern aber es nimmt mittlerweile sehr große Ausmaße an. Nur weil jemand nicht das aktuellste Handy hat ist derjenige direkt ein schlechterer Mensch…
    So sollte es nicht sein…

    • Hallo Thomas, vielen Dank für das Kompliment. Als Technikblogger ist es nicht so einfach, sich vernünftig darzustellen, darum bin ich für solche Kommentare sehr dankbar. Ich denke auch, das mit der Aktualität muss einfach jeder für sich entscheiden, es sollte nur nie abhängig von der gesellschaftlichen Meinung sein. Jeder so, wie er sich wohl fühlt. Ich nutze mehrere Handys und der Unterschied von den teuren zu den günstigen ist einfach nicht so groß, wie einem das die Hersteller immer weismachen wollen.

      zu der Geschichte mit deinem Sohn, meine Tochter ist auch 12 Jahre alt und hat im letzten Jahr ein neues (ja ein iPhone) Telefon bekommen, aber nicht wegen dem Druck in der Schule. Hier muss man wirklcih aufpassen, dass das im Rahmen bleibt. Bei uns war es aus einer Vertragsverlängerung, gekauft hätte ich das nie. Früher waren es halt die Klamotten, heute sind es die Handys. Schwierig und so unötig. Meine Tochter ist da aber echt entspannt und zum Glück auch das Schuliche Umfeld. Wir haben ja zum Beispiel die Kurio Smartwatch für einen Test da, man könnte ja jetzt glauben, dass sie die haben möchte, will sie gar nicht. 😀

  5. Hey Matthias,
    Dein Blog ist echt super! Nicht nur der Inhalt hat mich überzeugt sondern auch die Saubere Struktur 🙂

    Ich bin der Meinung dass es nicht nötig ist jedes Jahr das neuste Iphone zu kaufen. Aber das ist ja jedem selber überlassen. Ich selber habe mir vor gut 1 Jahr auch mal ein Iphone 6s zugelegt und bin echt zufrieden! Bis jetzt habe ich noch keine Akku Probleme gehabt und hoffe dass es in näherer Zeit auch nicht dazu kommt.
    Off Topic:
    Das schlimme an dem ganzen Thema mit den Handy‘s ist der Gesellschaftliche Aspekt.
    Erst letzten wurde mein Sohn in der Schule aufgezogen, das er nur ein Samsung S3 hat… (Er ist 12 Jahre alt).
    Die Kids von denen er aufgezogen wurde, habe laut seiner Aussage alle ein aktuelles I Phone. Klar gab es schon immer solche Reibereien unter Kindern aber es nimmt mittlerweile sehr große Ausmaße an. Nur weil jemand nicht das aktuellste Handy hat ist derjenige direkt ein schlechterer Mensch…
    So sollte es nicht sein…

    • Hallo Thomas, vielen Dank für das Kompliment. Als Technikblogger ist es nicht so einfach, sich vernünftig darzustellen, darum bin ich für solche Kommentare sehr dankbar. Ich denke auch, das mit der Aktualität muss einfach jeder für sich entscheiden, es sollte nur nie abhängig von der gesellschaftlichen Meinung sein. Jeder so, wie er sich wohl fühlt. Ich nutze mehrere Handys und der Unterschied von den teuren zu den günstigen ist einfach nicht so groß, wie einem das die Hersteller immer weismachen wollen.

      zu der Geschichte mit deinem Sohn, meine Tochter ist auch 12 Jahre alt und hat im letzten Jahr ein neues (ja ein iPhone) Telefon bekommen, aber nicht wegen dem Druck in der Schule. Hier muss man wirklcih aufpassen, dass das im Rahmen bleibt. Bei uns war es aus einer Vertragsverlängerung, gekauft hätte ich das nie. Früher waren es halt die Klamotten, heute sind es die Handys. Schwierig und so unötig. Meine Tochter ist da aber echt entspannt und zum Glück auch das Schuliche Umfeld. Wir haben ja zum Beispiel die Kurio Smartwatch für einen Test da, man könnte ja jetzt glauben, dass sie die haben möchte, will sie gar nicht. 😀

  6. Ich kann das Z3 wärmsten empfehlen. Habe es jetzt seit 3 Jahren. Einfach genial, wasserdicht, super Kamera, schnell und der Akku hat zumindest damals richtig gute Arbeit geleistet. Ich liebe dieses Handy einfach 🙂

  7. Ich kann das Z3 wärmsten empfehlen. Habe es jetzt seit 3 Jahren. Einfach genial, wasserdicht, super Kamera, schnell und der Akku hat zumindest damals richtig gute Arbeit geleistet. Ich liebe dieses Handy einfach 🙂

Kommentare sind deaktiviert.