LG G6

LG G6 Quelle: Twitter @evleaks
LG G6 Quelle: Twitter @evleaks

Am 26 Februar ist es soweit und Lg stellt sein neues Flaggschiff vor, das LG G6. Meine Begeisterung für die LG Handys steigt ja von Test zu Test und auch bei dem LG G6 sehen die Vorzeichen echt gut aus. Den Link zum Livestream findet ihr hier im Anschluss.

https://www.youtube.com/user/LGMobileHQ

Wir möchten diesen Beitrag hier nutzen und alle bisherigen Informationen zu dem LG G6 zusammentragen und vielleicht später um einen eigenen Test erweitern.

Neues G6 Smartphone von LG bietet ultimative Benutzerfreundlichkeit und Produktivität mit einem FullVision-Display

Mit dem Mobil-Betriebssystem UX 6.0 optimiert LG Electronics (LG) bei seinem neuen G6 Smartphone die Vorteile des FullVision-Displays. Das G6 von LG verfügt über ein 14,5 cm (5,7“) großes QHD+ FullVision-Display mit 2800 x 1440 Pixel Auflösung im 18:9 Format, das fast die gesamte Front des Smartphones einnimmt. Die ergonomischen Abmessungen des Smartphones sorgen für maximalen Bedienkomfort und für Kompatibilität mit vorhandenem und künftigem digitalen Content.

UX maximiert die Vorteile des FullVision-Displays und bietet dem Benutzer ein Höchstmaß an Komfort und Fortschritt, z. B.:

  • Spezielle Darstellung von Content wie Videoclips und Webinhalten
  • Verbessertes Kamera-UX zur maximalen Ausnutzung der besonders großen Fläche des 18:9 Displays
  • Smarte Benutzeroberfläche (GUI) ermöglicht Darstellung zweier exakt quadratischer Fenster nebeneinander für ein besseres und produktiveres Multitasking-Erlebnis

Differenziertes Erlebnis

Das FullVision-Display des LG G6 bietet den Benutzern ein völlig neues Seh-Erlebnis. Das große Display wurde nach oben und unten erweitert. Es ermöglicht hierdurch die Darstellung von mehr Informationen beim Surfen im Web oder beim Lesen von eBooks und verbessert die Darstellung von Videos oder Spielen.

Erweiterte Kamera-UX

Hochentwickeltes Multitasking

Das LG G6 realisiert die Vorteile des großen 18:9 Displays auf verschiedene Weise. So kann man beispielsweise ein Fenster zur Entgegennahme von Anrufen neben einer Kalender-App öffnen, oder die Fotogalerie gleichzeitig mit der Nachrichten-App. Mehrere quadratische Fotos können miteinander verbunden und als Bildschirmhintergrund auf dem gesperrten Bildschirm betrachtet werden. Oder in einem Fenster kann ein Memo eingegeben werden, während man im anderen Fenster im Web surft. Durch Drehen des G6 in die Horizontale wird in der Kalender-App der Kalender auf der linken Seite angezeigt, während im rechten Fenster ein detaillierter Terminplan erscheint. Unzählige Kombinationen sind denkbar.

„Das LG G6 mit FullVision wurde durch die Philosophie von Experten der  Filmindustrie inspiriert, die das 18:9 Displayformat für die beste Lösung zur Darstellung von altem und neuem Film-Content im digitalen Zeitalter erachteten“, sagte Juno Cho, Präsident und CEO von LG Electronics Mobile Communications. „Wir haben diese Philosophie nicht nur in unserem neuesten Smartphone umgesetzt, sondern das Displayformat 18:9 auch auf viele andere Arten genutzt. Ich bin davon überzeugt, dass die Benutzer die vielen Möglichkeiten, das LG G6 noch produktiver zu nutzen, begrüßen werden.“

Der renommierte Industrie-Designer Thorsten Valeur ist voll des Lobes über Minimalismus, Solidität und Ergonomie

Bereits vor seiner offiziellen Vorstellung sorgt das neue Top-Smartphone von LG Electronics (LG) für Aufsehen und anerkennende Kommentare. So zeigt sich der weltweit renommierte Produktdesigner Thorsten Valeur in einem Interview (https://goo.gl/Ir0T4v) beeindruckt vom LG G6. Er konnte das neue Smartphone bereits in Augenschein nehmen und lobt es als „die ideale Verbindung aus wunderschöner Form, cleverer Technik und offensichtlich großartiger Benutzerfreundlichkeit … die Essenz eines Smartphones.“

Valeur ist der CEO des dänischen Designstudios David Lewis Designers. Er wurde mit zahlreichen Branchenauszeichnungen wie den iF Design Awards und Good Design Awards ausgezeichnet. Das LG G6 lobt er für ein Design, das sich auf die Essenz und Schönheit des Produkts konzentriert und einen Eindruck von Solidität vermittelt. In seiner ersten Stellungnahme zum neuen G6 erklärt Valeur, dass nicht allein ein schönes Äußeres der Schlüssel zu gutem Produktdesign ist. Vielmehr sei es wichtig, die Bedürfnisse und Wünsche der Benutzer möglichst umfangreich zu berücksichtigen. Das FullVision Display des neuen Telefons hebt er nachdrücklich hervor. Es sei ein natürlicher Blickfang, weil alle unnötigen Ablenkungen eliminiert seien.

Das LG G6 zeichnet sich durch minimalistische Designelemente aus und erweist sich als echter Handschmeichler. Der Metallrahmen, der das Gerät umrahmt, vermittelt Solidität und hat dank seines matten Finish das Zeug zur Stilikone. Die Rückseite ist komplett flach, ohne Erhebung für die Kamera, die es zu meiden oder zu beschützen gälte. Valeur beurteilt auch die Ergonomie des G6 positiv. Da es so gut in der Hand liege, lasse es sich einfach einhändig bedienen.

„Ich denke, dass wenn man es herausholt, es in der Hand hält, es dreht und wendet, es betrachtet und damit spielt, sollte man mit all der Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit, die in alle Details gesetzt wurde, sehr zufrieden sein“, fügt Valeur hinzu.

LG G6 erfüllt höchste Zuverlässigkeitsstandards

LG Electronics (LG) verpflichtet sich die Messlatte für Zuverlässigkeit bei seinem neuen Flaggschiff-Smartphone G6 noch einmal zu erhöhen.

Das Unternehmen hat komplexe Umgebungstests eingesetzt, um die Produktfunktionen unter den härtesten Bedingungen zu untersuchen. Dieses Prüfverfahren ist um einiges anspruchsvoller als die weit verbreiteten beschleunigten Lebensdauertests.

In beschleunigten Lebensdauertests werden die potenziell schädigenden Faktoren separat getestet. Dazu gehören Temperatur, Feuchtigkeit, Staub und Wasser, Fremdstoffe, Stöße und Stürze sowie weitere schädigende Faktoren. Diese Tests unterziehen verschiedene Smartphone-Komponenten, darunter den Anwendungsprozessor, den Bildschirm, die Batterie, die Kamera und den Fingerabdrucksensor, einer gründlichen Beurteilung.

Die neuen komplexen Umgebungstests kombinieren einige der verschiedenen Risikofaktoren und testen diese gleichzeitig, um die Smartphone-Komponenten in unterschiedlichen Situationen zu beurteilen.

Um die Zuverlässigkeit weiter zu verbessern, konzentriert LG sich zusätzlich auf zwei entscheidende Aspekte: Hitzestrahlung und Batteriemanagement. Die Hitzestrahlung kontrolliert und verbessert LG durch den Einsatz eines Wärmerohrs. Die Zuverlässigkeit des Akkus hat das Unternehmen in den Entwicklungs- und Testphasen optimiert.

Ein Schlüsselelement beim Entwurf eines zuverlässigen Smartphones ist die optimale Wärmeabfuhr. Exzessive Wärme sorgt nicht nur dafür, dass sich das Smartphone nicht angenehm halten lässt. Sie ist auch hauptverantwortlich für die Reduktion der Batterielebensdauer eines Telefons. Um Wärme besser zu managen, hat LG ein Wärmerohr im Entwurf des G6 integriert. Wärmerohre werden wegen ihrer optimalen Wärmeleitfähigkeit aus Kupfer hergestellt und für gewöhnlich in Laptops und PCs verbaut, um Wärme abzuführen. Das Wärmerohr im G6 hilft, die Temperatur des Prozessors um 6 bis 10 Prozent zu reduzieren. Um die Wärmeverteilung weiter zu verbessern, haben die Entwickler des G6 auch den Abstand zwischen dem Prozessor und dem integrierten Schaltkreis, der das Display steuert, vergrößert. Letzterer bildet eine andere Hitzequelle innerhalb eines Smartphones.

„Für das G6 heben wir alle Zuverlässigkeits- und Qualitätsstandards auf ein neues Niveau“, kommentiert Lee Suk-Jong, Senior Vice President und Head of Global Operations von LG Mobile. „LG wird stets zuverlässige Produkte liefern. Das gewährleisten wir durch verbesserte Qualitäts- und Sicherheitstests, denen Konsumenten vertrauen können.“

LG G6 Test

Grundsätzlich wollen wir dem LG G6 natürlich auch einem ausführlichen Test unterziehen, aber gerade bei neuen Smartphones werden erst die großen Magazine bevorzugt, was wir natürlich verstehen können. Also warten wir geduldig ab und hoffen euch dann in der nächsten Zeit einen eigenen LG G6 Test präsentieren zu können. Habt Geduld

Bewerte den Artikel
Über technikblogger 219 Artikel
Ich bin für alles im Gaming und Hardware Bereich zuständig. Immer mal ein neues Spiel oder Equipment am Start.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*