LG X Mach

LG X Mach
LG X Mach

Wir haben das LG X Mach von LG zur Verfügung gestellt bekommen und wollen uns heute das „Mittelklasse-Smartphone“ mal näher anschauen.  Eine Besonderheit, beim LG X Mach lässt sich der Akku tauschen, ist heutzutage ja nicht mehr alltäglich. Früher bei den Handys war das gang und gebe. Für mich wäre das jetzt kein Kaufgrund, also kein gesonderter, aber soll ja Leute geben, denen das wichtig ist. Das LG X Mach ist ja nicht das erste Handy, was wir von LG testen, wir bereites das LG G Flex2 und das LG G5 da. Beides tolle Handys und mittlerweile verhältnismäßig günstig zu bekommen. LG hat ja auch das neu G6 angekündigt, wo es in den nächsten Tagen noch einen Livestream geben wird (wir werden berichten) Aber kommen wir zu dem LG X Mach Test.

LG X Mach Features

LG X Mach
LG X Mach Quelle: lg.com

Technische Ausstattung des LG X Mach

Display: 5,5 Zoll HD IPS Quantum-Display (1440 x 2560)
Prozessor: Qualcomm® SnapdragonTM 808 (MSM8992)
Betriebssystem: Android 6.0.1
Speicher: 32GB, durch microSD bis zu 2TB
Ram: 3GB
Akku: 3000mAh (austauschbar)
Verbindungsarten: LTE, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth Smart Ready (Apt-X) 4.1, NFC, SlimPort, A-GPS/Glonass

 

So beim ausfüllen der Tabelle fällt mir auf, dass der Unterschiede zum G5 gar nicht so groß ist. Der Akku ist ein bisschen Leistungsstärker, aber ansonsten sind die Eckdaten ähnlich.

Design und Verarbeitung

Rein optisch macht das LG X Mach schon einen sehr guten Eindruck, generell gefallen mir die LG Handys ganz gut. Es wirkt alles sehr stimmig. Das LG X Mach liegt hervorragend in der Hand und lässt auch bei der Verarbeitung keine Wünsche offen. Ich frage mich immer wieder, warum ich so wenig LG Handys in meinem Umfeld sehe, die sind echt gut.

Ich habe relativ große Hände, hab jetzt aber vereinzelt schon gelesen, dass kleinere Hände wohl Probleme bei der Bedingung haben. ich kann das so nicht bestätigen, ich gebe die Handys ja auch immer meiner Tochter, um einfach nochmal einen anderen Blickwinkel zu bekommen und auch sie hatte keine Probleme bei der Bedienung. Kommt wohl darauf an, wie man das Handy hält!?

Leistung und Ausstattung

1GB Arbeitsspeicher weniger als beim G5, macht sich aber kaum bemerkbar. Das LG Handy macht einen guten Job und ist für diese Preisklasse verhältnismäßig gut ausgestattet. Das 5,5 Zoll Display bietet euch eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und der Hexa-Core-Prozessor performt sehr gut. Es sollten bei den normalen Smartphone Aufgaben keine Probleme auftauchen. Der Interne Speicher hat mit 32Gb auch eine vernünftige Größe und lässt sich zusätzlich noch per MicroSD erweitern.

Alles in allem gibt es hier nichts zu meckern, die Leistung des LG X Mach kann wirklich überzeugen und bietet genug Power für die meisten aufgaben.

Fazit zum LG X Mach

LG X Mach Wertung by technikblog.net

Ich hatte es schon in den anderen Test erwähnt, für mich war LG im Handy Bereich nie so präsent. Aber mit jedem neuen Smartphone, was ich von LG zum testen bekomme, werde ich immer mehr zum Fan. Die Dinger funktionieren einfach, sehr gut aus (ja Geschmackssache) und können einfach überzeugen. Ich habe mir mittlerweile als Zweithandy ein LG G4 gekauft (leider bin ich noch nicht zum Testbericht schrieben gekommen) und bin auch damit sehr zufrieden. Tolle Handys für vernünftige Preise. Mal gucken wie das neue LG G6 ankommen wird, da bin ich echt gespannt, aber wenn LG nicht groß was an ihrer Positionierung ändert, dann kann das auch nur gut werden.

Abschließend würde ich sagen, tolles Handy, weiter so LG

 

 

Bewerte den Artikel
Über technikblogger 219 Artikel
Ich bin für alles im Gaming und Hardware Bereich zuständig. Immer mal ein neues Spiel oder Equipment am Start.

1 Kommentar

  1. Ja also ich war auch noch nie so der LG Fan. Keine Ahnung aber im Handybereich haben die mich nie wirklich erreicht. Bei den Fernsehern wiederrum schon, da höre ich gerne zu. Ich vertraue auf mein Sony und bin damit auch äußerst zufrieden. Da ich aktuell kein Zweithandy benötige werde ich mir wohl auch kein anderes anschaffen. Vom Design her gefällt mir das LG durchaus, wenn auch nicht überragend.

    Schöner Beitrag 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*