Pipo KB2 – Mini PC zum klappen?

Mini PC zum klappen - Pipo KB2
Quelle: http://notebookitalia.it

Keyboard-PCs sind höchstwahrscheinlich der neue Trend, ein entsprechendes Produkt hat nun PiPO (ein chinesischer Hersteller) vorgestellt. Das Gerät mit dem Namen KB2 ist quasi eine zusammenklappbare Tastatur, sie ist sowohl mit entsprechender Hardware als auch mit einem Akku ausgestattet. Er verfügt über 2.500 mAh und lässt einen stromlosen Betrieb zu. Wunder bei der Laufzeit darf man sich natürlich nicht erwarten, für einige Stunden reicht es aber allemal. Der vollwertige PC greift auf Windows 10 als Betriebssystem zurück, wird ein Monitor angeschlossen, dann ist es ein echter Windows-10-Rechner.

Quelle: http://notebookitalia.it
Quelle: http://notebookitalia.it

Hardware aus der Mittelklasse

Im Inneren der Tastatur werkelt ein Intel Atom X5-Z8300-Prozessor, er stellt vier Kerne bereit und kommt auf maximal 2,16 GHz Taktfrequenz. Bei leistungsschwächeren Aufgaben sind es 1,44 GHz. Die CPU (die auf der „Cherry Trail“-Architektur basiert) kann auf 2 oder 4 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen, es kommt auf die ausgewählte Variante an. Dateien lassen sich auf einem 32 beziehungsweise 64 GB großen Flash-Speicher platzieren.

Ausreichend Anschlüsse

Die Anschlussmöglichkeiten des  PiPO KB2 sind in der Regel vollkommen ausreichend, es gibt zum Beispiel einen HDMI- und MicroUSB-Port. USB-Sticks und Co. können über einen USB-2.0- beziehungsweise USB-3.0-Anschluss angedockt werden. Dank MicroSD-Kartenleser und Audio-Ausgang können selbst Songs auf der faltbaren Tastatur genossen werden. Ins Internet geht es per Gigabit-WLAN, Bluetooth hält die Ausstattung ebenfalls bereit.

Laut Hersteller soll der Vertrieb im Mai starten, Preise wurde bislang noch keine genannt. Ob sich das auf Tablet-Technik basierte Gerät am Markt durchsetzt steht in den Sternen, interessant ist es aber auf jeden Fall.

1 Kommentar

  1. Krass, das kannte ich noch gar nicht. Wirklich spannend. Mega klein, super kompakt. Mehrere Stunden Akkulaufzeit bezweifle ich allerdings stark. Ich muss allerdings zugeben… Ich hätte keinen Nutzen von diesem Ding. Ehrlich nicht. Keine Ahnung aber da ist mir ein guter gaming Laptop dann doch lieber. Aber interessant auf jeden Fall und zeigt wo die Reise hingehen kann!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*