Canon LEGRIA Mini X

Canon LEGRIA Mini X

Merkmale von Kameramodellen für die Verwendung als Vlog Kamera

Vlogging – also das Führen eines Video Blogs wird zunehmend beliebter. Ihr könnt damit der Menschheit Dinge aus eurem Leben mitteilen oder aus Bereichen, die ihr für absolut sehenswert erachtet! Doch egal zu welchem Thema ihr einen Vlog erstellen wollt: Die spannendsten Inhalte sind wertlos, wenn die Technik unbrauchbar ist um sie qualitativ hochwertig zu verarbeiten. Bevor eure Videos überhaupt den Rechner erreichen, um dort vielleicht noch den letzten Schliff verpasst zu bekommen, müssen sie überhaupt erst einmal entstehen. Dafür braucht ihr eine ausreichend gute Vlog Kamera, die euer Leben in Bild und Ton so einfängt, wie ihr euch dies vorstellt. Ein sehr gutes Modell für die Verwendung als Vlog Kamera zu einem moderaten Preis ist die Canon Legria Mini X.

[affilipus_product_box product=“13257″]

Die Canon Legria Mini X

Als Kamera von einem der marktführenden Hersteller, ist die Canon Legria Mini X für einen Preis von rund 330 EUR sicher nicht das günstigste Gerät für die Verwendung als Vlog Kamera, jedoch kann dem Preis entsprechend auch von angemessener Qualität ausgegangen werden.

Wichtige Merkmale eines Geräts für die Verwendung als Vlog Kamera sind vor allem Bild- und Tonqualität, sowie einfache Handhabung und die Möglichkeit mit Zubehör die vorhandene Technik zu erweitern sowie der Preis. Vom Preis her bietet die Canon Legria Mini X besonders Vlogging Einsteigern eine sehr gute Option.

Die Auflösung der Canon Legria Mini X ist mit rund 8,3 Megapixeln im Video Modus sehr hoch, und dem verbauten 1/2,3″ Sensor angemessen um eine ausgezeichnete Bildqualität zu gewährleisten. Videos werden in einer Full HD Auflösung mit 1920 x 1080i mit 50 fps aufgezeichnet. Dies macht die Canon Legria Mini X ideal geeignet für die Verwendung als Vlog Kamera für einen kleinen Preis.

Das Weitwinkel Objektiv bietet ebenfalls viele Optionen für die Verwendung als Vlog Kamera und bietet dir die Richtige Einstellung für jede Aufnahme bei einem Winkel von bis zu 170° bzw. 17mm.

Die Wahl zwischen den Video Formaten MPEG-4 und AVC/H.264 (AVCHD), sowie zwischen MPEG4 und LPCM Audio Formaten bietet bei der Canon Legria Mini X alle Vorraussetzungen für die Verwendung als Vlog Kamera.

Die Canonen Legria Mini X erlaubt eine Aufnahmedauer von etwa 2:35 Stunden und bietet ebenfalls die Möglichkeit lange Vlog Beiträge oder mehrere Durchläufe für einzelne Szenen – ein Absolutes Muss für die Verwendung als Vlog Kamera!

Positiv fällt auf, dass das Display der Canon Legria Mini X, obwohl der Preis in der unteren Klasse liegt, als intuitiver Touchscreen gefertigt ist. Leider hat dieses gleichzeitig den Nachteil einer etwas geringen Berührungsempfindlichkeit, welche das Handling etwas erschwert. Darüber hinaus ist das Display der Canon Legria Mini X auch bei einem Preis von nur rund 330 EUR mit einem wesentlichen Makel behaftet, nämlich der fehlenden Drehbarkeit. Für die Verwendung als Vlog Kamera ist ein schwenk- und drehbares Display absolut unverzichtbar, um sich selbst zu filmen.

Das Menü der Canon Legria Mini X bietet eine große Vielfalt an Einstellungen, was die Software dem Preis entsprechend sehr hochwertig macht. Für die Verwendung als Vlog Kamera sind Modi wie Zeitlupe, Zeitraffer und Intervallaufnahme sowie weitere Optionen praktisch, wenn nicht sogar unverzichtbar. Nachteilig auf die Qualität kann sich wiederum auswirken, dass die Lichtempfindlichkeit nicht manuell korrigert werden kann und der Elektronik überlassen werden muss.

Die übrige Ausstattung der Canon Legria Mini X ist mit WiFi, Precoding, 5 verschiedenen Anschlüssen zwar nicht überragend, jedoch durchaus dem Preis entsprechend und schmälert nicht den Spaß bei der Verwendung als Vlog Kamera.

Fazit

Die Canon Legria Mini X ist ein gutes Einsteiger Gerät für die Verwendung als Vlog Kamera. Der relativ geringe Preis von um die 300 Euro ist für Canon als echte Größe auf dem Kamera Markt besonders positiv anzumerken. Einige Mängel wie die eingeschränkte Empfindlichkeit des Touchscreens sowie das Fehlen mancher, Einstellungsoptionen fallen trotzdem auf. Für Profis ist die Kamera weniger geeignet, für Einsteiger oder Gelegenheitsnutzer dafür umso mehr. Insgesamt bietet die Canon Legria Mini X ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

[affilipus_product_box product=“13257″]
Über Technikblogger 354 Artikel
Wir sind das Redaktionsteam hinter dem TechnikBlog, wir schreiben über fast alles was einen Stecker oder einen Akku hat. Schwerpunkt sind Apps, Fernseher, Computer, Games aber auch Software und Gimmicks. Gerne Schreiben wir auch über dein Produkt, schreibt uns dazu einfach an

3 Kommentare

  1. Ich selber Vlogge nicht und lege da nicht so großen Wert drauf. Ich kann verstehen, wenn Menschen das interessant finden aber die Zeit zu schauen was andere tolles machen, investiere ich lieber in Zeit selber etwas tolles zu unternehmen. Interessant ist natürlich dass die Hersteller auch hier wieder relativ schnell versuchen eine Marktlücke zu schließen, sinnvoll ist mit Sicherheit und wahrscheinlich auch lohnenswert wenn man mal rein schaut was auf Youtube alles unter Vlog zu finden ist.

    Schön, dass ihr es Testen konntet und auch (leicht) negative Merkmale aufgezeigt habt.

    Viele Grüße
    Stefan

  2. Hi,

    danke für den Testbericht. Ich bin der Kamera bereits seit einigen Tagen auf den Fersen, aber sie scheint bereits seit längerem überall ausverkauft zu sein. Ja, bei amazon kann man sie ordern, aber mit einer Lieferzeit von 1-2 Monaten. Was stimmt da nicht? Kommt Canon mit der Produktion nicht hinterher? Aber wie kann das sein bei einem Produkt, das bereits seit 2014 auf dem Markt ist? Hat Canon kein Interesse mehr an der Produktion weil es inzwischen doch bessere Alternativen gibt?

    Würde mich über eure Meinung freuen.
    Danke und Gruß, Manuel

    • Hallo Manuel, ja das ist uns auch schon aufgefallen. Wir werden mal bei Canon nachfragen, was da los ist

Kommentare sind deaktiviert.