Das Google Pixel 7a erscheint in drei Farben

Das Google Pixel 7a erscheint in drei Farben
Das Google Pixel 7a erscheint in drei Farben

Google bleibt seinem System treu, dass es von der aktuellen Pixel-Serie auch einen günstigeren Ableger gibt. Zu erkennen ist dieser am „a“ im Namen, zuletzt war es demnach das Pixel 6a. Wahrscheinlich zeigt der Suchmaschinenriese das neue Smartphone am 10. Mai, an diesem Tag geht nämlich die eigene und traditionelle Veranstaltung „Google I/O“ über die Bühne.

Das Design und die inneren Werte sind zum größten Teil bereits bekannt. Schuld sind diverse Leaks, selbst Pressebilder gibt es bereits. Grundsätzlich will Google wie beim Vorgänger wieder ein Handy mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt bringen.

Drei Farbvarianten stehen zur Verfügung

Die Gerüchte besagen, dass das Pixel 7a um die 500 Euro kosten wird. Verglichen mit der Leistung ein fairer Preis, für dünne Displayränder hat es leider trotzdem nicht gereicht. Sie fallen recht dick aus, diese Schwäche muss man hinnehmen. Beim restlichen Design gibt es keine Überraschung, es lehnt sich an die teureren Brüder an und hat natürlich den typischen Kamerabalken.

Bei den Farben beläuft sich die Anzahl auf drei Stück. Dunkelgrau, Weiß und ein heller Blauton. Das sind freilich noch nicht die finalen Namen, doch diese spielen in diesem Fall auch keine große Rolle. Grün gibt es nach derzeitigem Stand nicht mehr und wurde durch das Blau ersetzt.

Die wichtigsten technischen Daten

Dem OLED-Bildschirm wird eine Diagonale von 6,1 Zoll zugesagt. Außerdem soll die Bildwiederholrate 90 Hz betragen und Wireless Charging wird wohl auch verbaut sein. Im Vergleich zum normalen Pixel 7 gibt es beim Prozessor keine Abstriche, es kommt also der hauseigene Tensor G2 zum Einsatz. Beim Speicher ist ein Anstieg auf bis zu 256 GB wahrscheinlich, auch der RAM darf sich wohl über ein Upgrade freuen (8 GB). Kameratechnisch sollen ein Sony IMX787-Sensor mit 64 Megapixeln (Hauptkamera) und ein Ultraweitwinkel mit 12 Megapixeln ihre Arbeit verrichten, vorne sind es 10,8 Megapixel in einem kleinen Loch (mittig angebracht).

Viele warten bereits auf das Google Pixel 7a und im Mai sollte es dann auch so weit sein. Bis auf die etwas dickeren Displayränder dürfte sich das Smartphone als ordentlich herausstellen, das Preis-Leistungs-Verhältnis immer im Hinterkopf.

Über Technikblogger 492 Artikel
Wir sind das Redaktionsteam hinter dem TechnikBlog, wir schreiben über fast alles was einen Stecker oder einen Akku hat. Schwerpunkt sind Apps, Fernseher, Computer, Games aber auch Software und Gimmicks. Gerne Schreiben wir auch über dein Produkt, schreibt uns dazu einfach an