Mac Book Pro – Welche Programme und Anwendungen solltest Du installieren?

Mac Book Pro - Welche Programme und Anwendungen solltest Du installieren
Mac Book Pro - Welche Programme und Anwendungen solltest Du installieren

Unabhängig davon, ob du dein Mac Book Pro für die Arbeit oder nur für private Projekte verwendest, hast du dich wahrscheinlich schon einmal gefragt, wie du deine Produktivität steigern kannst. Schließlich hat ein Tag hat nur eine begrenzte Anzahl von Stunden – und du nur eine begrenzte geistige Ausdauer, die du aufbringen kannst.

Das Schöne: Es gibt viele Tricks, mit denen du die eigene Produktivität verbessern kannst. Einer der besten (und am einfachsten umzusetzenden) ist, deinen Mac mit speziellen Produktivitäts-Apps auszustatten, die dir helfen, dich zu organisieren und in kürzerer Zeit mehr zu erledigen.

In diesem Ratgeber findest du einige der besten Apps für Selbstorganisation und Produktivität. Um Einen Mac Book Pro zum besten Preis zu ergattern, lohnt sich ein Blick auf Preisvergleiche, wie zum Beispiel bei Idealo.de

Was macht die besten Produktivitäts-Apps aus?

Neben den allgemeinen Produktivitätstipps gibt es auch Dutzende von Produktivitäts-Apps, aus denen du wählen kannst. In unsere Auswahl sind einige Kernaspekte der idealen Produktivitäts-App eingeflossen, zum Beispiel:

  • Unauffällige Integration: Du möchtest, dass sich eine Produktivitäts-App nahtlos in deinen Arbeitsablauf einfügt und keine Unterbrechungen verursacht. Sie sollte sich daher möglichst unauffällig integrieren.
  • Intuitive Benutzeroberfläche: Auch hier geht es darum, die jeweilige Anwendung einfach nutzen zu können. Je einfacher sie sich bedienen lässt, desto besser.
  • Angemessene Preise: Viele der vorgestellten Apps bieten kostenlose Testversionen an, mit denen du die Möglichkeit hast, sie vor dem Kauf zu testen. Wenn du dich dann dafür entscheidest, dafür zu bezahlen, sollten die monatlichen Preise angemessen sein.

Diese 8 Tools sorgen für mehr Zeit und Produktivität

  1. Todoist

Todoist ist eine für alle iOS-Geräte verfügbare App für Notizen und Organisation, mit der du den Überblick über all deine Projekte behalten kannst – sowohl privat als auch beruflich.

Die besten Funktionen sind alle kostenlos, einschließlich Browser-Erweiterungen, Aufgabenerstellung und interaktive Tafeln, mit denen du deine Notizen organisieren kannst. Wenn du die optionale Jahresgebühr von 4/5 Euro (je nach Abrechnungsmethode) bezahlen möchtest, erhältst du diverse erweiterte Funktionen wie Backups und automatische Erinnerungen. Aber auch mit der kostenlosen Version bist du schon viel besser organisiert.

  1. 1Password

Vielleicht ist es dir nicht bewusst, aber du verbringst ganz sicher eine Menge Zeit damit, dich an all deine Passwörter zu erinnern bzw. diese immer wieder zu rekonstruieren – vor allem, wenn du eines vergessen hast, das du regelmäßig verwendest.

1Password ist eine App für Mac, die all deine Passwörter an einem Ort speichert und sich merkt, so dass du mit einem einzigen Klick auf alle Lieblingsseiten zugreifen kannst. So sparst du Zeit und hältst gleichzeitig alle deine Konten sicher.

  1. Bear

Bear ist eine einzigartige App für Notizen, die es Mac-Benutzern erleichtern soll, sich unterwegs Notizen zu machen. Mit Bear kannst du To-Do-Listen erstellen, dir selbst Erinnerungen einrichten und Konzepte für zukünftige Brainstorming-Sitzungen skizzieren.

Die App verfügt über viele verschiedene Inline-Stile, so dass du deine Notizen an die persönlichen Vorlieben anpassen und dich an den Kontext erinnern kannst, in dem du sie geschrieben hast. Die Grundversion ist kostenlos, eine Vollversion ist für 14.99 $ ebenfalls erhältlich.

  1. Hazel

Hazel von noodlesoft ist ein automatisiertes Organisationstool für den Mac, das dir hilft, deine Dateien automatisch zu organisieren – und zwar auf der Grundlage von Regeln, die du selbst erstellen kannst.

So kannst du zum Beispiel festlegen, dass unbearbeitete Objekte aus einem Ordner in einen anderen Ordner mit einer wählbaren Bezeichnung verschoben werden, wenn sie nicht innerhalb einer Woche bearbeitet wurden. Das kann dir im Laufe einiger Wochen viele Stunden an Organisationsarbeit ersparen. Eine Einzellizenz kostet pauschal etwa 40 Euro.

  1. Alfred

Alfred ist eine All-in-One-App, die dir mit Mac-Verknüpfungen und praktischen benutzerdefinierten Aktionen Zeit spart. Du kannst sie auf vielfältige Weise nutzen.

So kannst du beispielsweise auf den Zwischenablage-Speicher von Alfred zugreifen, damit du nicht immer wieder dasselbe Material kopieren und einfügen musst, oder benutzerdefinierte Arbeitsabläufe einrichten, um einige der sich am häufigsten wiederholenden Aufgaben zu automatisieren. Es handelt sich um eine kostenpflichtige App mit mehreren Preisstufen, die sich nach den gewünschten Funktionen richten.

  1. TextExpander

TextExpander tut genau das, was der Name vermuten lässt: Du kannst einen kurzen Textausschnitt eingeben und diesen Text automatisch erweitern.

So lässt sich beispielsweise eine benutzerdefinierte Erweiterung erstellen, mit der du einen ganzen Absatz durch die Eingabe einer eindeutigen Abkürzung hervorzaubern kannst. Wenn du dich erst einmal an die benutzerdefinierten Kombinationen gewöhnt hast, ersparen diese dir das Tippen von Tausenden von Wörtern.

  1. Backblaze

Wenn du schon einmal einen Absturz oder Diebstahl deines Mac Books erlebt hast, weißt du, wie viel Zeit eine Systemwiederherstellung kosten kann. Du wirst Stunden damit verbringen, die verlorenen Dateien wiederherzustellen, und dabei mit Sicherheit etliche Dateien verlieren, die unersetzlich sind.

Backblaze ist eine automatisierte und kostengünstige Möglichkeit, den gesamten Mac für nur wenige Euro pro Monat zu sichern.

  1. Keyboard Maestro

Keyboard Maestro ist eine ältere Anwendung, die dir das Leben immer noch erleichtern kann. Mit ihr kannst du eine beliebige Anzahl von Aufgaben automatisieren, die auf einem bestimmten Auslöser basieren (z. B. einer Tastenkombination oder einem Ereignis wie dem Verbinden mit einem drahtlosen Netzwerk). Eine Einzellizenz kostet derzeit 39 Euro.

 

Über Technikblogger 492 Artikel
Wir sind das Redaktionsteam hinter dem TechnikBlog, wir schreiben über fast alles was einen Stecker oder einen Akku hat. Schwerpunkt sind Apps, Fernseher, Computer, Games aber auch Software und Gimmicks. Gerne Schreiben wir auch über dein Produkt, schreibt uns dazu einfach an