BenQ ScreenBar

BenQ ScreenBar

Gleich als Info zum Start, ich habe die BenQ ScreenBar von BenQ zur Verfügung gestellt bekommen, mit der Bitte sich die „Monitor Lampe“ mal näher anzuschauen und gegebenenfalls darüber zu schrieben.

Erst dachte ich, hm, was soll ich denn damit, wenn ich Licht brauche, mach ich es einfach an. Aber die BenQ ScreenBar konnte mich schnell eines Besseren belehren.

Ich sitze gerade vor dem Monitor, wo ich die Monitor Beleuchtung angebaut habe und was soll ich sagen, dass fetzt schon.

BenQ ScreenBar Einrichten und anbauen

Das anbauen und anschließen der BenQ ScreenBar ist denkbar einfach, ihr müsst nichts schrauben oder sonst wie aufwendig befestigen. Die Halterung ist mit einem Gegengewicht ausgestattet und muss nur „über den Monitor gelegt werden“

Wirklich super einfach, dann die „Lampe“ per USB anschließen und schon ist sie einsatzbereit.

BenQ ScreenBar

BenQ ScreenBar technische Daten

Beleuchtung 90 SMD-LEDs
Material Aluminium
Lichtfarbe 2700 Kelvin bis 6500 Kelvin
Beleuchtungsstärke Max 800 Lux
Leistung 5 Watt
BenQ ScreenBar E-Reading-LED-Task-Lampe Schreibtischlampen mit Auto-Dimmen und Farbton-Anpassungsfunktionen, Augenpflege, Kein Bildschirm Blendung oder Flimmern, Mattschwarz, USB aufladen Büro Lampe
  • AUTO DIMMING:Dank des integrierten Umgebungslichtsensors passt die ScreenBar e-Reading Lampe die Helligkeit automatisch und sofort an. Er kann manuell mit der Berührungssensorsteuerung dimmbar sein.

Letzte Aktualisierung am 31.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Warum sollte man die BenQ ScreenBar nutzen?

Ich will euch gar nicht groß was von Augen schonen oder aufwendigen Studien erzählen, solche Informationen findet ihr unter anderem in dem umfangreichen BenQ ScreenBar Test von heimwerker.de (hier)

Letztendlich ist es so, bei mir kommen Dinge auf den Schreibtisch die nützlich und hilfreich sind und mich in meiner täglichen Arbeiten unterstützen.

Da sind dann also nicht viele Dinge 😉 mit geräuschunterdrückenden Bose Kopfhörer und die Loadingbar finden sich da wieder. Jetzt auch die BenQ ScreenBar und ich bin mehr als begeistert. Die Beleuchtung wirkt nicht aufdringlich, lässt sich in der Stärke als auch im Winkel einstellen und ist wirklich sehr angenehm, sowohl beim lesen als auch beim Schreiben.

Ob das ganze die 100 Euro wert ist? Für mich schon, gut und hochwertige Schreibtischlampen kosten schnell mal 100 € oder mehr und die BenQ ScreenBar ist das definitiv wert.

BenQ ScreenBar Test Fazit

Für mich ein tolles Produkt und ich will es schon nach wenigen Tagen nicht mehr missen. Wer viel am Monitor sitzt, versucht sein Umfeld so angenehm wie möglich zu gestalten, die BenQ ScreenBar ist da ein großer Schritt in die richtige Richtung.

BenQ ScreenBar

Hinweis zu diesem Beitrag

Ich habe es ja gleich zum Anfang erwähnt, ich habe die BenQ ScreenBar von BenQ zur Verfügung stellt bekommen, mit der Bitte darüber zu schreiben. Darüber hinaus habe ich keine weiteren Vorteile erhalten und auch sonst kein Geld.

Dieser Beitrag hätte auch „schlecht“ ausfallen könne und ich hätte trotzdem über die BenQ ScreenBar geschrieben. Nichtsdestotrotz ist das ja eine form von Werbung und hiermit damit auch gekennzeichnet, wie alle Beiträge hier in diesem Blog.

Mehr Infos zu de ScreenBar auch direkt bei Benq