Roborock Q7 Max+ Erfahrungen und Test

Roborock Q7 Max+
Roborock Q7 Max+

 Roborock ist einer der weltweit führenden Hersteller von intelligenten Staubsaugern und Reinigungsrobotern. Das Unternehmen zeichnet sich übrigens auch für die Entwicklung der Xiaomi Saugroboter verantwortlich und verfügt inwzischen über ein enormes Know-how, das sich im Laufe der Jahre angesammelt hat.

Roborock brinkt seinen neuen Staubsaugerroboter, den Q7 Max+, auf den Markt. Er gehört zur neuen Q-Serie, welche die Experten pünktlich zum Frühjahrsputz launchen. Sie soll sich unterhalb der Topmodelle der S-Serie positionieren und starke Saugleistung mit einem fairen Preis verbinden. Wir konnten den Staubsaugerroboter testen und sind wirklich überrascht. Unser Fazit und die ersten Erfahrungen mit dem Roborock Q7 Max+ am Ende

Technische Innovationen

Der neue Staubsaugerroboter von Roborock verfügt über eine höhere Saugleistung von 4200 Pa und kann dank seiner längeren Akkulaufzeit einen größeren Bereich reinigen. Der Hersteller gibt vor, dass der Roboter mit einer einzigen Ladung bis zu 300 Quadratmeter abdecken kann, was ihn zu einer adäquaten Reinigungslösung auch für große Räume macht.

Laut Roborock kann der Q7 Max+ bis zu 2,5 Liter Unrat auf einmal aufnehmen, der Hauptsammelbehälter kann bis zu sieben Wochen lang ohne Leeren im Einsatz bleiben. Der Roborock Q7 Max+ Staubsaugerroboter verfügt über einen 350-ml-Wassertank für den Fall, dass Sie den Boden mit dem mitgelieferten Mopp wischen möchten, sowie über einen 470-ml-Tank für feste Abfälle.

Außerdem sorgt die weiterentwickelte Technologie für eine bessere Reinigungsleistung Übergang, indem der intelligente Mopp einen Druck von bis zu 0,3 kg auf den Boden ausübt. Er verfügt über bis zu 30 Wassereinspritzdüsen für eine besonders gleichmäßige Verteilung mit entsprechend guten Reinigungsergebnissen.

Roborock Q7 Max+ – Die Navigation

Der neue Reinigungsroboter verfügt über eine intelligente Navigation, die durch das rotierende Lasersystem LiDAR gesteuert wird. Auf diese Weise kann der Roborock Q7 Max+ effizient navigieren und eine genaue Kartierung durchführen.

Das LiDAR-System kann sogar 3D-Karten erstellen, die der Benutzer über die kostenlose Xiaomi Home App für Android und iOS einsehen und organisieren kann. Über diese App können Sie zum Beispiel auch Ausschlussgebiete erstellen.

Energieversorgung

Der Roborock Q7 Max+ verfügt über einen leistungsstarken Akku mit 5.200 mAh. Mit diesem Energiespeicher können Sie bis zu drei Stunden lang arbeiten, ohne ihn aufladen zu müssen. Wenn der Akku leer ist, kehrt der Roboter automatisch zu seiner Basis zurück. Beachten Sie jedoch, dass diese maximale Autonomie im Silent-Modus erreicht wird, in dem die Saugleistung auf ein Minimum reduziert ist.

Der Roborock Q7 Max+ soll ab Frühjahr 2022 in zwei Farben erhältlich sein. Leider hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben, wie viel der Q7 Max+ kosten wird und in welchen Märkten er erhältlich sein wird.

Roborock Q7 Max+ Eindrücke und erster Test

Reinigungsprogramme, smarte Absaugstation. PreciSense Precision Lidar(keine Ahnung was da heißt, bekommen wir aber noch raus 😉), automatische Entehrung und vieles mehr an tolle Funktionen und Features (könnt ihr hier auf der Roborock Seite ausführlich nachlesen)

Klar, dass klingt alles super und macht den Wisch und Saugroboter auch aus, aber für uns war wichtig, wie er funktioniert, wie einfach die Installation und Inbetriebnahme ist und am Ende zählt das Ergebnis.

Und was sollen wir sagen, der Roborock Q7 Max+ ist einfach genial. Die erste Testumgebung ist unser Hausflur (Bilder reichen wir nach) Steinfliesen, Läufer und einige Türschwellen.

Vom Auspacken bis zum ersten Reinigen vergingen gefühlt keine 10 Minuten. App herunterladen (Apple, Google), Roboter verbinden und schon kann  es losgehen. Super einfachen und unkompliziert.

Gut 30 min später, war der Flur sauber und vermessen (Das ist echt ein geiles Feature)

Ein paar Hindernisse mussten wir beseitigen, so sind niedrige Türschwellen ein Problem, aber da der Raum jetzt vermessen ist, können wir „Sperrzonen“ einrichten, wo der Roborock Q7 Max+ zukünftig nicht mehr reinigt.

Es ist alles so intuitiv und einfach. Es bleiben so gut wie keine Fragen offen, wirklich genial. Es macht einfach Spaß sich mit dem Roborock Q7 Max+ auseinander zusetzen und „in der App zu spielen“

Wir sind auf die nächsten Tage gespannt und werden den Roborock Q7 Max+ in anderen Räumen und Untergründen testen.

Bisher sind wir wirklich mega begeistert und denken schon darüber nach weitere Roborock Modelle zu kaufen

Letzte Aktualisierung am 23.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Technikblogger 402 Artikel
Wir sind das Redaktionsteam hinter dem TechnikBlog, wir schreiben über fast alles was einen Stecker oder einen Akku hat. Schwerpunkt sind Apps, Fernseher, Computer, Games aber auch Software und Gimmicks. Gerne Schreiben wir auch über dein Produkt, schreibt uns dazu einfach an